Weitere Suchergebnisse zu "E.ON":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


E.ON-Aktie: Höhere Ausschüttung - na und? Aktienanalyse




10.08.17 19:04
Kepler Chevreux

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - E.ON-Aktienanalyse von Analyst Ingo Becker von Kepler Cheuvreux:

Ingo Becker, Analyst von Kepler Cheuvreux, rät in einer aktuellen Aktienanalyse nach Halbjahreszahlen weiterhin zum Kauf der Aktie des Versorgers E.ON SE (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENAG99, Ticker-Symbol: EOAN, Nasdaq OTC-Symbol: ENAKF).

Eine höhere Ausschüttung mache das Papier des Düsseldorfer Energiekonzerns zwar attraktiver für viele Investoren, so der Analyst in einer heute veröffentlichten Studie. Dies steigere aber nicht automatisch den Unternehmenswert. Becker sehe Probleme im Netzgeschäft und im Geschäft mit Endkunden.

Ingo Becker, Analyst von Kepler Cheuvreux, hat in einer aktuellen Aktienanalyse das "reduce"-Votum für die E.ON-Aktie mit einem Kursziel von 8 Euro bestätigt. (Analyse vom 10.08.2017)

Börsenplätze E.ON-Aktie:

XETRA-Aktienkurs E.ON-Aktie:
9,119 EUR -1,20% (10.08.2017, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs E.ON-Aktie:
9,073 EUR -1,67% (10.08.2017, 18:15)

ISIN E.ON-Aktie:
DE000ENAG999

WKN E.ON-Aktie:
ENAG99

Eurex Optionskürzel E.ON-Aktienoption:
EOA

Ticker-Symbol E.ON-Aktie:
EOAN

Nasdaq OTC Ticker-Symbol E.ON-Aktie:
ENAKF

Kurzprofil E.ON SE:

E.ON (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENAG99, Ticker-Symbol: EOAN, Nasdaq OTC-Symbol: ENAKF) ist ein internationales privates Energieunternehmen, das vor einem fundamentalen Wandel steht: Mit Umsetzung der neuen Strategie wird E.ON sich künftig vollständig auf Erneuerbare Energien, Energienetze und Kundenlösungen und damit auf die Bausteine der neuen Energiewelt konzentrieren. Das konventionelle Erzeugungsgeschäft sowie der Energiehandel wurden zum 1. Januar 2016 in eine eigene Gesellschaft, Uniper, überführt. Die Gesellschaft soll im zweiten Halbjahr 2016 an die Börse gebracht und mehrheitlich an die Aktionäre von E.ON abgespalten werden.

Im Geschäftsjahr 2015 erwirtschafteten mehr als 56.000 Mitarbeiter von E.ON in vielen Ländern Europas sowie in Russland und Nordamerika einen Umsatz von rund 116 Milliarden Euro. Hinzu kommen gemeinsam mit Partnern geführte Geschäfte in Brasilien und in der Türkei. Im Bereich der Erneuerbaren Energien gehört E.ON zu den weltweit führenden Unternehmen. Rund 33 Millionen Kunden (inkl. 9 Millionen Kunden des Joint Ventures Enerjisa in der Türkei) beziehen Strom und Gas von E.ON. Das breite Stromerzeugungsportfolio von E.ON umfasst rund 45 GW Erzeugungskapazität. (10.08.2017/ac/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
9,795 € 9,768 € 0,027 € +0,28% 21.11./12:57
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000ENAG999 ENAG99 10,81 € 5,99 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Ingo Becker
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
9,791 € -0,59%  13:10
Nasdaq OTC Other 11,73 $ +0,77%  16.11.17
Xetra 9,795 € +0,28%  12:57
Berlin 9,786 € +0,01%  11:37
München 9,789 € -0,03%  12:55
Hannover 9,79 € -0,12%  08:10
Stuttgart 9,774 € -0,55%  12:46
Hamburg 9,74 € -0,68%  12:11
Frankfurt 9,76 € -0,71%  11:42
Düsseldorf 9,684 € -1,05%  09:18
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...