DEUTZ: Nachrichten aus China lassen die starken Quartalszahlen in den Hintergrund rücken - Aktienanalyse




25.11.21 10:42
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.aktiencheck.de) - DEUTZ-Aktienanalyse von "ZertifikateJournal":

Der Motorenhersteller DEUTZ (ISIN: DE0006305006, WKN: 630500, Ticker-Symbol: DEZ, NASDAQ OTC-Symbol: DEUZF) hat den Schwung aus dem ersten Halbjahr erfolgreich mitgenommen - und seinen Umsatz im dritten Quartal um 31 Prozent auf gut 403 Mio. Euro gesteigert, so die Experten vom "ZertifikateJournal" in einer aktuellen Veröffentlichung.

Das EBIT vor Sondereffekten habe bei 14,1 Mio. Euro gelegen nach minus 15,7 Mio. Euro ein Jahr zuvor. Unter dem Strich habe das Unternehmen 10,4 Mio. Euro verdient. Im dritten Quartal 2020 sei pandemiebedingt noch ein Verlust von 52,2 Mio. Euro angefallen. Auch der Auftragseingang sei stark gewesen - um 56,5 Prozent auf 485,2 Mio. Euro. Diese positive Entwicklung sei auf eine kundenseitig anhaltend hohe Investitionsbereitschaft über alle Anwendungsbereiche und Regionen hinweg zurückzuführen, habe es geheißen. Dabei habe DEUTZ auch von Vorzieheffekten profitiert - Kunden hätten mehr bestellt, da sich infolge von weltweiten Material- und Lieferengpässen die Bestellfristen verlängert hätten.

Das Unternehmen sehe denn auch keinen Grund, von seiner Mitte September erhöhten Prognose abzurücken. So werde für das laufende Geschäftsjahr weiterhin mit einem Absatz zwischen 155.000 und 170.000 Motoren gerechnet, der zu einem Umsatzanstieg auf 1,6 bis 1,7 Mrd. Euro führen dürfte. Die EBIT-Rendite solle sich nach wie zwischen 2,0 und 3,0 Prozent bewegen.

Die Aktie sei dennoch unter Druck gekommen. Überschattet worden sei das Zahlenwerk von weniger erfreulichen Nachrichten aus China, wo DEUTZ ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem Baumaschinenkonzern Sany betreibe. CEO Frank Hiller habe von einer temporären Delle gesprochen, verursacht unter anderem von zeitweisen Stromabschaltungen durch die Regierung, lokalen Corona-Lockdowns und den Verwerfungen am Immobilienmarkt. Zwar würden Analysten wie Thorsten Reigber von der DZ BANK glauben, dass es sich dabei nur um einen kurzfristigen Effekt handeln dürfte - und würden betonen, dass der Motorenbauer weiter von der zyklischen Erholung wichtiger Endmärkte und seiner Restrukturierung profitiere.

Angesichts der stark gestiegenen Kurse - seit Januar ging um mehr fast 30 Prozent nach oben - kann eine gewisse Portion Vorsicht bei Investments allerdings sicher nicht schaden, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 46/2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze DEUTZ-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs DEUTZ-Aktie:
6,515 EUR +0,08% (25.11.2021, 10:37)

XETRA-Aktienkurs DEUTZ-Aktie:
6,505 EUR +0,08% (25.11.2021, 10:22)

ISIN DEUTZ-Aktie:
DE0006305006

WKN DEUTZ-Aktie:
630500

Ticker-Symbol DEUTZ-Aktie:
DEZ

NASDAQ OTC-Symbol DEUTZ-Aktie:
DEUZF

Kurzprofil DEUTZ AG:

Die DEUTZ AG (ISIN: DE0006305006, WKN: 630500, Ticker-Symbol: DEZ, NASDAQ OTC-Symbol: DEUZF) steht seit seiner Gründung im Jahr 1864 für Pioniergeist, Leidenschaft und Innovationskraft. Das Kölner Unternehmen ist Vorreiter in der Entwicklung umweltfreundlicher und effizienter Antriebstechnologien. Die kundenspezifischen Lösungen von DEUTZ bieten nachhaltig hohe Qualität und zuverlässige Leistung bei wirtschaftlichen Gesamtkosten. DEUTZ will als führender unabhängiger Anbieter im Premiumsegment der Innovationstreiber für marktgerechte Technologien sein. Das Unternehmen bietet seinen Kunden nicht nur Motoren, sondern auch komplette Systemlösungen und umfassende Servicedienstleistungen. (25.11.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Deutz


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
6,495 € 6,415 € 0,08 € +1,25% 08.12./20:20
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0006305006 630500 8,43 € 4,65 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
6,495 € +1,25%  20:20
Hannover 6,43 € +3,21%  16:12
Hamburg 6,46 € +1,73%  11:03
München 6,33 € +1,61%  08:02
Berlin 6,465 € +0,70%  19:32
Stuttgart 6,445 € +0,62%  19:45
Xetra 6,465 € +0,54%  17:35
Düsseldorf 6,43 € +0,39%  19:31
Frankfurt 6,44 € +0,16%  13:03
Nasdaq OTC Other 7,098 $ -21,13%  01.12.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
2790 Deutz hat noch reichlich Potenz. 22.11.21
146 Chart von DEUTZ, interessant?! 21.02.17
1 Löschung 26.02.14
4 Baldige Übernahme durch Volvo. 13.06.12
4 super super weiter so 20.05.11
RSS Feeds




Bitte warten...