Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Futures    


DAX: Auf diese Chartmuster sollten Anleger zukünftig achten!




26.11.21 09:50
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Es gibt komplexe Chartformationen, welche häufig auch einen subjektiven Interpretationsspielraum beinhalten und andererseits Muster, die recht einfach und somit gut "programmierbar" sind, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Letztere möchten die Analysten heute intensiv unter die Lupe nehmen und würden dazu die DAX® (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900)-Daten vom 01.01.1994 bis 29.09.2021 heranziehen. Besonders für die im "HSBC Daily Trading" regelmäßig verwendeten Formationen "inside day", "outside day", "swing low" und Spezialformen dieser Grundmuster würden die Analysten analysieren, ob sich Investoren mit deren Berücksichtigung tatsächlich einen statistischen Vorteil erarbeiten könnten. Ihr Testzeitraum umfasse 7.028 Handelstage. Zur besseren Vergleichbarkeit würden die Analysten alle Chartmuster an der Intraday-Wertentwicklung des DAX® messen, d.h. an der Performance vom Eröffnungs- bis zum Schlusskurs des jeweiligen Tages. Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt starten mit einem echten Knalleffekt: Anleger, die seit 1994 an jedem Handelstag untertägig "long" investiert gewesen wären, hätten zwar in 52,12% aller Fälle richtig gelegen, doch im Durchschnitt fällt die Intraday-Performance mit -0,006% negativ aus. Auf diese Art schmelze ein Startkapital von 100 EUR - immer untertägig investiert - auf nur noch 38 EUR zusammen.

Vor dem Hintergrund des grundsätzlichen Haussetrends der letzten Dekaden sei der negative Erwartungswert umso erstaunlicher. Mit anderen Worten: Die DAX®-Wertentwicklung der letzten fast 30 Jahre speise sich (fast) ausschließlich aus den "overnight-Gaps". Auf diesen besonderen Aha-Effekt hätten die Analysten bereits an früherer Stelle im "Daily Trading" hingewiesen. Nun zur Auswertung ihrer Chartmuster: Ein tieferes Hoch und ein höheres Tief als am Vortag lasse einen sog. "Innenstab" entstehen. Die Schwankungsbreite des Vortages werde also nicht verletzt. In der Historie seit 1994 komme ein "inside day" beim DAX® 782 Mal vor, was gut 11% aller Handelstage entspreche. Anleger könnten also mit gut zwei Innenstäben pro Monat rechnen. Werde jeder "inside day" am Folgetag zu einem DAX®-Longeinstieg von der Eröffnung bis zum Schlusskurs genutzt, dann würden Anleger eine Trefferquote von 54,60% erzielen. Auch die durchschnittliche Rendite von 0,032% falle deutlich besser aus. Das Gegenteil des Innenstabes sei der sog. Außenstab, d.h. eine Kerze, die sich durch ein höheres Hoch und ein tieferes Tief als am Vortag auszeichne. Dieses Muster trete ähnlich häufig (719 Mal) wie sein Spiegelbild auf.

Ein DAX®-Engagement am Folgetag erhöhe die Erfolgsaussichten weiter. Eine Intraday-Investition beschere Investoren dann eine durchschnittliche Rendite von 0,041% bei einer Trefferquote von 55,08%. Beachtung würden auch die Spezialformen "inside out" und "double outside" verdienen. 174 Mal folge auf einen Innen- sofort ein Außenstab. Die Wahrscheinlichkeit für steigende Notierungen am Folgetag dieses speziellen Kursmusters betrage 58,05% bei einem durchschnittlichen Ertrag von 0,087%. Die seltenste Formation sei auch am erfolgreichsten: Bei einer Trefferquote von 64% steige der DAX® nach einem doppelten Außenstab im Durchschnitt um 0,127%. Im Vergleich zum DAX®-Investment an jedem Handelstag seit 1994 würden die Erfolgsaussichten um satte 11%-Punkte steigen. Es lohne sich also die beschriebenen Chartmuster zukünftig auf dem Radarschirm zu haben. Dennoch stelle die heutige Auswertung keine fertige Handelsstrategie dar. Vielmehr ist unsere Analyse als Baustein zu verstehen, um welchen Investoren eigene Handelsansätze erweitern können, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt. Als Gedankenanstoß möchten die Analysten den Lesern noch einen Trendfilter mit auf den Weg geben. (26.11.2021/ac/a/m)





 
Finanztrends Video zu DAX


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
15.806,84 15.403,65 403,1985 +2,62% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 16.300 13.009
Werte im Artikel
15.807 plus
+2,62%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
ARIVA Indikation Indizes
15.806,84 +2,62%  20:06
Xetra 15.813,94 - +2,82%  17:55
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...