Erweiterte Funktionen


Brexit geglückt! Einfacher wird es jetzt aber nicht, Boris.




13.01.21 15:09
DekaBank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der lang ersehnte Durchbruch der intensiven Brexit-Verhandlungen gelang als Weihnachtspräsent am 24. Dezember 2020, so die Analysten der DekaBank.

So habe das Vereinigte Königreich den Binnenmarkt und die Zollunion der Europäischen Union fristgerecht am 1. Januar 2021 geordnet mit einem (noch vorläufig angewandten) Handelsabkommen verlassen können. Das lange drohende Risiko eines No-Deal-Brexits sei damit abgewehrt worden. Das seien gute Nachrichten zum Jahreswechsel gewesen, wenngleich das Deal-Szenario an den Finanzmärkten bereits größtenteils eingepreist gewesen sei. Nun erfordere die Post-Brexit-Ära viele zeit- und kostenintensive wirtschaftliche Anpassungen. Denn das neue Handelsabkommen stelle beide Handelspartner zwar besser, als es in einem WTO-Szenario (Brexit ohne Abkommen) der Fall wäre. Aber es sei eine deutliche Verschlechterung gegenüber der Vor-Brexit-Zeit. Zudem wachse das Risiko des Zerfalls des Vereinigten Königreichs. Für Boris Johnson und auch für die EU seien die Post-Brexit-Perspektiven somit überaus herausfordernd. (13.01.2021/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...