Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Aktien Euroland: Vorsichtiges Agieren bleibt oberstes Gebot




13.01.21 15:20
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - Die Aktienmärkte zeigten sich zu Beginn des neuen Jahres in Rekordlaune, so Thorsten Strauß, Analyst der Nord LB.

Der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) habe erstmals in seiner Geschichte die Marke von 14.000 Punkten übertroffen. Seit Jahresbeginn habe er 2,4% zugelegt, seit dem Zwischentief im Oktober seien es bereits mehr als 20%. Die Börsen hätten damit vor allem auf das verbesserte politische Umfeld und auf den Beginn der Impfkampagne gegen das Covid-19-Virus reagiert. Mit einem in allerletzter Minute gefundenen Kompromiss hätten drohende Verwerfungen durch den Brexit vermieden werden können. In den USA sei Joe Biden nun auch offiziell von den Wahlleuten als nächster Präsident gewählt worden, so dass seiner Amtseinführung am 20. Januar nichts mehr im Wege stehen sollte. Zudem hätten die Demokraten nach der Nachwahl in Georgia die faktische Mehrheit in beiden Kammern des US-Kongresses, das Regieren werde somit für Biden erheblich leichter als bei einer republikanischen Mehrheit im Senat.

Daran würden sich Spekulationen auf umfangreiche Fiskalpakete zur Linderung der Corona-Folgen und zur Verbesserung der Infrastruktur knüpfen. Neben dieser Änderung der politischen Rahmenbedingungen mache der Beginn der Corona-Impfungen mit den ersten zugelassenen Impfstoffen Hoffnung auf eine baldige Überwindung der Pandemie. Die aktuell geradezu euphorische Börsenentwicklung berge jedoch das Risiko der Übertreibung, auf die dann ein empfindlicher Rückschlag folge. Es entstehe der Eindruck, dass die Börsianer derzeit jegliche Risiken ausblenden würden. So habe der Sturm auf das US-Kapitol deutlich gemacht, wie gespalten das Land sei. Biden werde schon Superkräfte brauchen, um die US-Bevölkerung wieder zu einen. Und staatliche Ausgaben könnten angesichts der jetzt schon hohen Verschuldung nicht unbegrenzt ausgeweitet werden. Der Erfolg der Impfungen scheine ebenfalls von zahlreichen Beobachtern zu optimistisch eingeschätzt zu werden. Selbst unter günstigen Umständen werde es geraume Zeit brauchen, bis die erforderliche Herdenimmunität hergestellt werden könne.

Noch bestimme der Lockdown das private und das öffentliche Leben und damit auch wichtige Teile der Wirtschaft. Die für Deutschland geltende Verlängerung bis Ende Januar bei gleichzeitig weiterer Verschärfung der Maßnahmen habe an der Börse kaum Eindruck gemacht. Eine nochmalige Erweiterung über den Januar hinaus, über die die nächste, für den 25. Januar anberaumte Bund-/Länder-Konferenz beraten werde, sei angesichts der immer noch zu hohen Infektions- und Todesfallzahlen wahrscheinlich. Auch unter Bewertungsgesichtspunkten habe sich zuletzt ein erhöhtes Rückschlagspotenzial an den Aktienmärkten aufgebaut. Zwar seien die Gewinnschätzungen für das Schlussquartal 2020 von den Analysten inzwischen deutlich zurückgenommen worden. In der Kursentwicklung habe dies jedoch so gut wie keine erkennbaren Spuren hinterlassen, so dass die Kurs-/Gewinnverhältnisse mittlerweile eindrucksvolle Höhen erreicht hätten.

Vor diesem Hintergrund bleibe ein vorsichtiges Agieren an den Börsen oberstes Gebot, wenngleich das absehbar auf längere Zeit extrem niedrige Zinsniveau kaum Alternativen zu Aktienanlagen biete. (Ausgabe vom 11.01.2021) (13.01.2021/ac/a/m)







 
Finanztrends Video zu DAX


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
13.892,16 - 13.848,35 - 43,81 - +0,32% 21.02./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 14.132 - 8.256 -
Werte im Artikel
13.888 plus
+0,29%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
ARIVA Indikation Indizes
13.893,38 -0,01%  09:49
Xetra 13.888,6 - +0,29%  09:34
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...