Gold nach US-Inflationszahlen deutlich im Aufwind




15.02.18 15:34
Commerzbank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Für Gold (ISIN: XC0009655157, WKN: 965515) ging es gestern nach der Veröffentlichung höher als erwarteter Inflationszahlen und schwächerer Einzelhandelsumsätze in den USA bis auf 1.355 USD je Feinunze deutlich nach oben, so die Analysten der Commerzbank.

Auftrieb habe der (überraschend) schwache US-Dollar gegeben. Im Fahrwasser von Gold hätten auch alle anderen Edelmetalle kräftig zugelegt.

Laut Johnson Matthey (JM) habe der globale Platinmarkt (ISIN: XC0009665545, WKN: XPTUSD) 2017 mit 110.000 Unzen erstmals seit sechs Jahren wieder einen Angebotsüberschuss aufgewiesen. Dieser sei geringer ausgefallen, als bislang von JM erwartet und habe sich der Schätzung eines ausgeglichenen Marktes des World Platinum Investment Council angenähert. Während das Angebot nahezu konstant geblieben sei, sei die Nachfrage deutlich rückläufig gewesen. Vor allem die Schmuck- und Investmentnachfrage hätten sich schwach gezeigt. Dagegen habe sich die Nachfrage aus der Automobilindustrie trotz der Dieselkrise überraschend gut gehalten. Außerhalb des Automobilsektors sei die Industrienachfrage deutlich auf ein Rekordhoch gestiegen, wozu fast alle Sektoren beigetragen hätten. Für 2018 erwarte JM, dass der globale Platinmarkt im Überschuss bleibe. Eine etwas höhere Nachfrage solle durch ein höheres Angebot befriedigt werden können.

Der globale Palladiummarkt (ISIN: XC0009665529, WKN: XPDUSD) sei laut JM 2017 das sechste Jahr in Folge im Angebotsdefizit gewesen (629.000 Unzen), trotz umfangreicher ETF-Abflüsse. Das Defizit sei auch deshalb etwas geringer ausgefallen als zuvor geschätzt. Das bedingt durch Recycling höhere Gesamtangebot sei nicht in der Lage gewesen, die Nachfrage ausreichend zu bedienen. Denn die Nachfrage aus der Automobilindustrie sei wegen höherer Verkäufe von Autos mit Benzinmotoren und strengerer Abgasnormen auf ein Rekordhoch gestiegen. Außerhalb der Automobilindustrie sei die Nachfrage aus der Chemiebranche stark gewesen. Für 2018 gehe JM von einem weiteren hohen Defizit aus, wobei die Treiber dieselben seien wie im letzten Jahr. (15.02.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1.328,95 $ 1.332,16 $ -3,21 $ -0,24% 23.02./22:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC0009655157 965515 1.366 $ 1.195 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1.328,95 $ -0,24%  23.02.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...