Erweiterte Funktionen


BIP Japan: Die Luft ist raus?!




14.02.18 10:42
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - Das japanische Bruttoinlandsprodukt wuchs im letzten Quartal 2017 der ersten Schätzung nach lediglich um 0,1% Q/Q, so die Analysten der Nord LB.

Während es noch zu früh sei, die Zahl abschließend zu werten - traditionell gebe es noch kräftige Revisionen - lasse sich doch festhalten, dass der Private Konsum sich nicht so stark erholt habe, wie erwartet. Das sei der Punkt der den Analysten Sorge im laufenden Kalenderjahr bereite. Denn es fehle aktuell an Impulsen durch Konjunkturprogramme und es stehe aktuell zu befürchten, dass sich die Entwicklung an den Aktienmärkten auf die Laune der Konsumenten schlage. Nur die Lohnverhandlungen im Frühjahr könnten hier helfen, wenn sie deutlich positiver ausfallen würden als im letzten Jahr. Angesichts der Yen-Aufwertung könnten sich die Unternehmen jedoch in ihren Zugeständnissen zurückhalten. (14.02.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.



Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...