Weitere Suchergebnisse zu "Uniper":
 Aktien      Zertifikate      OS    


ver.di und IG BCE rufen Beschäftigte im Uniper-Konzern erstmals zu Warnstreiks auf - Aktiennews




14.01.19 14:10
aktiencheck.de

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) rufen Beschäftigte der Unternehmen des Uniper-Konzerns (ISIN: DE000UNSE018, WKN: UNSE01, Ticker-Symbol: UN01) in ganz Deutschland am 15. und 16. Januar 2019 zu Warnstreiks auf - erstmals in der noch jungen Geschichte des Konzerns. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemitteilung der ver.di:

Hintergrund ist der Tarifkonflikt, von dem rund 5.000 Beschäftigte betroffen sind.

Die Arbeitgeber hatten in der zweiten Verhandlungsrunde im Dezember des vergangenen Jahres lediglich eine Erhöhung in 2 Stufen um 1,8 Prozent und ab 2020 um 2,2 Prozent bei einer Gesamtlaufzeit von 25 Monaten angeboten. Darüber hinaus soll die erste Erhöhung um 1,8 Prozent statt ab 1. Januar erst ab dem 1. Mai 2019 gelten. "Dieses Angebot ist unzumutbar. Beschäftigte und Auszubildende werden einen Reallohnverlust nicht akzeptieren und haben darüber hinaus ein Recht, auch an dem wirtschaftlichen Wachstum und steigender Produktivität im Uniper Konzern teilzuhaben", sagte Immo Schlepper, Verhandlungsführer von ver.di. "Mit ihrer uneinsichtigen Haltung provozieren die Arbeitgeber das Scheitern der Verhandlungen." Deshalb habe die gemeinsame Sitzung der beiden Tarifkommissionen auch einstimmig für die Arbeitsniederlegung gestimmt.

Die nächste Verhandlungsrunde findet am Donnerstag, dem 17. Januar 2019 in Düsseldorf statt. Zu diesem Termin sind auch die Tarifkommissionen beider Gewerkschaften eingeladen. Sie werden über den dann erreichten Verhandlungsstand beraten. "Wenn wir in der dritten Runde zu keiner Einigung kommen, sind unbefristete Streiks dann auch nicht mehr ausgeschlossen", betonte Schlepper. Er erwarte Warnstreiks an mehreren Uniper-Standorten. ver.di wird Warnstreiks in mehreren Kraftwerken von der Förde (Kraftwerk Kiel) bis zur Isar (Wasserkraftwerk) organisieren, die gemeinsam für eine Kraftwerksleistung von mehr als 5,9 GW stehen.

Den Auftakt bildet am Dienstag, dem 15. Januar 2019, ein ganztägiger Warnstreik der Auszubildenden und der Beschäftigten am Sitz des Konzerns in Düsseldorf. Dort findet um 12.00 Uhr auch eine zentrale Kundgebung statt. Am Mittwoch, dem 16. Januar, werden dann die Beschäftigten an den jeweiligen Kraftwerksstandorten mit Beginn der Frühschicht zur befristeten Arbeitsniederlegung aufgerufen.

Uniper, eine Ausgründung aus dem E.ON-Konzern, gehört zu den größten deutschen Stromproduzenten und betreibt bundesweit Kohle-, Gas- und Wasserkraftwerke. Die Gewerkschaft ver.di fordert in der aktuellen Tarifrunde, die Vergütungen der Beschäftigten um 6,8 Prozent und die Ausbildungsvergütungen um 160 Euro bei einer Laufzeit von 12 Monaten anzuheben.

Börsenplätze Uniper-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Uniper-Aktie:
24,08 EUR -0,45% (14.01.2019, 13:02)

Tradegate-Aktienkurs Uniper-Aktie:
24,12 EUR -0,25% (14.01.2019, 13:15)

ISIN Uniper-Aktie:
DE000UNSE018

WKN Uniper-Aktie:
UNSE01

Ticker-Symbol Uniper-Aktie:
UN01

Kurzprofil Uniper SE:

Uniper SE (ISIN: DE000UNSE018, WKN: UNSE01, Ticker-Symbol: UN01) ist ein führendes internationales Energieunternehmen mit Aktivitäten in mehr als 40 Ländern und rund 12.000 Mitarbeitern. Sein Geschäft ist die sichere Bereitstellung von Energie und damit verbundenen Dienstleistungen. Zu den wesentlichen Aktivitäten zählen die Stromerzeugung in Europa und Russland sowie der globale Energiehandel. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Düsseldorf. (14.01.2019/ac/a/d)







 
Finanztrends Video zu Uniper


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
24,76 € 24,21 € 0,55 € +2,27% 18.01./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000UNSE018 UNSE01 27,74 € 21,55 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
24,76 € +2,53%  18.01.19
Hamburg 24,68 € +4,18%  18.01.19
Hannover 24,44 € +3,12%  18.01.19
München 24,49 € +2,90%  18.01.19
Xetra 24,76 € +2,27%  18.01.19
Stuttgart 24,75 € +2,10%  18.01.19
Düsseldorf 24,67 € +1,82%  18.01.19
Frankfurt 24,65 € +1,52%  18.01.19
Berlin 24,26 € +0,37%  18.01.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
717 Uniper mit Volldampf voraus 09.01.19
13 RWE und Uniper 13.12.16
  Löschung 12.09.16
RSS Feeds




Bitte warten...