Weitere Suchergebnisse zu "thyssenkrupp":
 Indizes      Aktien      Zertifikate      OS    


thyssenkrupp: Zweistelliger Kurssprung nach einer Meldung! Aktienanalyse




16.10.20 14:50
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - thyssenkrupp-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Maximilian Völkl vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Stahlherstellers thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) unter die Lupe.

Mit einem zweistelligen Kurssprung führe thyssenkrupp den MDAX am Freitag deutlich an. Der britische Konkurrent Liberty Steel habe inzwischen bestätigt, dass ein nicht bindendes Angebot für die Stahlsparte von thyssenkrupp abgegeben worden sei. Doch es rege sich bereits Widerstand gegen die Übernahme.

Der Zusammenschluss wäre wirtschaftlich, sozial und ökologisch der richtige Schritt, begründete Liberty Steel, das mit einem Umsatz von 13 Mrd. Euro etwas größer sei als die Stahlsparte von thyssenkrupp, das Angebot. Werke, Produktportfolio, Kunden und geografische Präsenz beider Unternehmen würden sich sehr gut ergänzen.

Man werde sich das Angebot sorgfältig anschauen, habe thyssenkrupp in einer ersten Reaktion mitgeteilt. "Gleichzeitig werden wir die Gespräche mit anderen potenziellen Partnern in gleicher Weise wie bisher konsequent fortsetzen. Unser Ziel ist es, das Stahlgeschäft nachhaltig zukunftsfähig zu machen. Es kommt für uns darauf an, dafür die beste Lösung zu finden."

Gegenwind für Liberty Steel habe es derweil bereits vonseiten der IG Metall gegeben. "Wir brauchen keinen neuen Eigentümer, sondern zusätzliches Kapital und das hat Liberty auch nicht", so Vorstandsmitglied Jürgen Kerner zur Nachrichtenagentur dpa. Eine solche Übernahme löse keines der Probleme.

"Wer meint, in einem Ein-Euro-Laden thyssenkrupp billig kaufen zu können, ist nicht der richtige Partner", habe der nordrhein-westfälische Bezirksleiter der Gewerkschaft, Knut Giesler, angefügt. Liberty Steel habe kein industrielles Konzept, sondern betreibe bislang nur Billigstandorte.

Eine Lösung für die Stahlsparte könnte bei thyssenkrupp als Kurstreiber fungieren. Allerdings sei viel Widerstand zu erwarten. Zudem bleibe unklar, für was der Konzern künftig überhaupt stehen wolle.

Es würden viele Probleme bleiben - langfristige Anleger sollten deshalb an der Seitenlinie bleiben. Trader können darauf setzen, dass ein Deal die Aktie zeitnah noch einmal befeuert, so Maximilian Völkl von "Der Aktionär". (Analyse vom 16.10.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze thyssenkrupp-Aktie:

Xetra-Aktienkurs thyssenkrupp-Aktie:
4,711 EUR +13,19% (16.10.2020, 15:06)

Tradegate-Aktienkurs thyssenkrupp-Aktie:
4,69 EUR +1,08% (16.10.2020, 15:23)

ISIN thyssenkrupp-Aktie:
DE0007500001

WKN thyssenkrupp-Aktie:
750000

Ticker-Symbol thyssenkrupp-Aktie:
TKA

Nasdaq OTC Ticker-Symbol thyssenkrupp-Aktie:
TYEKF

Kurzprofil thyssenkrupp AG:

Die thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) ist ein Technologiekonzern mit hoher Werkstoffkompetenz. Über 162.000 Mitarbeiter arbeiten in 78 Ländern mit Leidenschaft und Technologie-Know-how an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Ihre Qualifikation und ihr Engagement sind die Basis für den Erfolg. thyssenkrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Umsatz von 42,0 Mrd. Euro.

Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt das Unternehmen wettbewerbsfähige Lösungen für aktuelle und künftige Herausforderungen in ihren jeweiligen Industrien. Mit seiner Ingenieurkompetenz ermöglicht es seinen Kunden, Vorteile im weltweiten Wettbewerb zu erzielen sowie innovative Produkte wirtschaftlich und ressourcenschonend herzustellen. Die Technologien und Innovationen sind der Schlüssel, um die vielfältigen Kunden- und Marktbedürfnisse weltweit zu erfüllen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie hohe und stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften. (16.10.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu thyssenkrupp


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
4,444 € 4,674 € -0,23 € -4,92% 26.10./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007500001 750000 13,95 € 3,28 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Maximilian Völkl
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
4,447 € -3,87%  26.10.20
Nasdaq OTC Other 5,60 $ +2,94%  23.10.20
Hannover 4,418 € -0,96%  26.10.20
Düsseldorf 4,471 € -1,69%  26.10.20
München 4,575 € -1,82%  26.10.20
Hamburg 4,442 € -2,78%  26.10.20
Frankfurt 4,412 € -4,02%  26.10.20
Stuttgart 4,41 € -4,61%  26.10.20
Berlin 4,403 € -4,76%  26.10.20
Xetra 4,444 € -4,92%  26.10.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
1661 Stahlhersteller - Zykliker 26.10.20
7962 Thyssen, gute Chancen, einige . 26.10.20
756 Welche ausgebombten Werte m. 27.04.20
3 Löschung 16.07.19
921 Markt heute: Thyssen Krupp ak. 03.05.19
RSS Feeds




Bitte warten...