Weitere Suchergebnisse zu "thyssenkrupp":
 Indizes      Aktien      Zertifikate      OS    


thyssenkrupp: Streichung weiterer tausender Stellen angekündigt - Aktienanalyse




19.11.20 08:45
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - thyssenkrupp-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Marion Schlegel vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Stahl- und Industriekonzerns thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) unter die Lupe.

Der kriselnde Industriekonzern thyssenkrupp setze angesichts hoher Milliardenverluste weiter den Rotstift an: Bei der Vorlage der Bilanz für das vergangenen Geschäftsjahr 2019/20 habe das Unternehmen die Streichung weiterer tausender Stellen angekündigt. Für das neue Geschäftsjahr erwarte das Unternehmen weitere Verluste.

"Wir befinden uns mitten im größten Restrukturierungsprozess seit Bestehen von ThyssenKrupp. Dazu gehört auch ein weiterer Stellenabbau, daran führt leider kein Weg vorbei", habe Personalvorstand Oliver Burkhard am Donnerstag bei der Zahlenvorlage in Essen gesagt. So sollten zusätzlich 5.000 Arbeitsplätze in den kommenden drei Jahren wegfallen. Betriebsbedingte Kündigungen habe Burkhard dabei nicht ausgeschlossen - sie sollten jedoch das letzte Mittel sein. thyssenkrupp habe bereits im Frühjahr 2019 den Abbau von 6.000 Stellen angekündigt, von denen 3.400 bereits gestrichen worden seien.

Im vergangenen Geschäftsjahr (per 30. September) sei der mitten im Umbau befindliche Konzern tief in die roten Zahlen gerutscht. Dabei seien vor allem das Stahl- sowie das Zuliefergeschäft schwach gelaufen, nachdem im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie die Nachfrage vor allem aus der Automobilindustrie eingebrochen sei. "Die Corona-Pandemie ist eine gewaltige Belastungsprobe für ThyssenKrupp", so Konzernchefin Martina Merz. Der Umsatz sei im fortgeführten Geschäft um 15 Prozent auf rund 28,9 Milliarden Euro eingebrochen, der Auftragseingang habe mit 17 Prozent ebenfalls erheblich abgenommen.

Ohne das mittlerweile verkaufte Aufzuggeschäft habe der Konzern einen bereinigten operativen Verlust (EBIT) im fortgeführten Geschäft von 1,6 Milliarden Euro hinnehmen müssen. Dabei hätten sich die Geschäfte im vierten Quartal stabilisiert, habe es geheißen. Im Vorjahr sei noch ein Minus von 110 Millionen Euro angefallen. thyssenkrupp habe zuvor einen Fehlbetrag von 1,7 bis 1,9 Milliarden avisiert und diese Zielvorgabe zumindest übertreffen können. Das Stahlgeschäft habe mit einem Verlust von fast einer Milliarde Euro den größten Teil zum Minus beigesteuert.

Für das kommende Jahr strebe thyssenkrupp eine "erhebliche Verbesserung" des bereinigten EBIT an. Dennoch werde der Konzern weiter rote Zahlen schreiben - das Management gehe von einem Verlust im mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Bereich aus. Dabei rechne thyssenkrupp mit weiteren Umbaukosten, die einen mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Betrag ausmachen dürften, sodass unter dem Strich ein Fehlbetrag von mehr als einer Milliarde Euro stehen dürfte. Beim Umsatz gehe thyssenkrupp dabei wieder von einem Wachstum im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich aus. Dies sei jedoch von der Erholung der Automobilmärkte abhängig.

Die Aktie von thyssenkrupp habe in den vergangenen Jahren erheblich an Wert verloren. Zuletzt habe sich das Papier an einer Bodenbildung versucht. Ein klares positives charttechnisches Signal fehle aber weiterhin - dies wäre beispielsweise der Sprung über die 200-Tage-Linie.

Anleger warten vorerst ab, so Marion Schlegel von "Der Aktionär". (Analyse vom 19.11.2020)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze thyssenkrupp-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs thyssenkrupp-Aktie:
4,65 EUR -4,95% (19.11.2020, 08:57)

Xetra-Aktienkurs thyssenkrupp-Aktie:
4,903 EUR (18.11.2020)

ISIN thyssenkrupp-Aktie:
DE0007500001

WKN thyssenkrupp-Aktie:
750000

Ticker-Symbol thyssenkrupp-Aktie:
TKA

Nasdaq OTC Ticker-Symbol thyssenkrupp-Aktie:
TYEKF

Kurzprofil thyssenkrupp AG:

Die thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) ist ein Technologiekonzern mit hoher Werkstoffkompetenz. Über 162.000 Mitarbeiter arbeiten in 78 Ländern mit Leidenschaft und Technologie-Know-how an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Ihre Qualifikation und ihr Engagement sind die Basis für den Erfolg. thyssenkrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Umsatz von 42,0 Mrd. Euro.

Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt das Unternehmen wettbewerbsfähige Lösungen für aktuelle und künftige Herausforderungen in ihren jeweiligen Industrien. Mit seiner Ingenieurkompetenz ermöglicht es seinen Kunden, Vorteile im weltweiten Wettbewerb zu erzielen sowie innovative Produkte wirtschaftlich und ressourcenschonend herzustellen. Die Technologien und Innovationen sind der Schlüssel, um die vielfältigen Kunden- und Marktbedürfnisse weltweit zu erfüllen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie hohe und stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften. (19.11.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu thyssenkrupp


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
5,634 € 5,86 € -0,226 € -3,86% 26.11./19:08
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007500001 750000 12,42 € 3,31 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Marion Schlegel
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
5,634 € -3,86%  19:08
Nasdaq OTC Other 6,83 $ +0,74%  25.11.20
Stuttgart 5,62 € -0,32%  18:45
Hamburg 5,65 € -3,65%  12:52
Xetra 5,626 € -3,66%  17:35
Düsseldorf 5,614 € -3,97%  18:31
Hannover 5,642 € -3,98%  17:13
Berlin 5,636 € -3,99%  18:45
München 5,62 € -4,10%  18:24
Frankfurt 5,60 € -4,21%  18:27
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...