Weitere Suchergebnisse zu "thyssenkrupp":
 Aktien      Futures    


thyssenkrupp: Grüne Transformation - Eine historische Herausforderung - Aktienanalyse




08.04.22 09:31
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - thyssenkrupp-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Maximilian Völkl vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, NASDAQ OTC-Symbol: TYEKF) unter die Lupe.

Die Stahlsparte bleibe das Sorgenkind von thyssenkrupp. Angesichts der explodierenden Öl- und Rohstoffpreise sowie den Herausforderungen für den Wandel zum klimaneutralem Stahl bleibe fraglich, wie es in den kommenden Quartalen und Jahren weitergehe. Mit Sigmar Gabriel solle nun ein bekannter Name dafür sorgen, dass die Transformation ein Erfolg werde.

Der frühere SPD-Vorsitzende und ehemalige Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel übernehme den Aufsichtsratsvorsitz bei der Stahlsparte. Der Sozialdemokrat sei am Donnerstag von der Hauptversammlung der thyssenkrupp Steel Europe AG in das Kontrollgremium berufen und bei der konstituierenden Sitzung des Aufsichtsrats zum neuen Vorsitzenden des Gremiums gewählt worden, habe der Konzern mitgeteilt.

thyssenkrupp-Konzernchefin Martina Merz habe betont, Gabriel bringe aus seiner Zeit als Bundesumwelt- und Bundeswirtschaftsminister wertvolle Erfahrungen mit, die für die grüne Transformation von thyssenkrupp Steel "von essenzieller Bedeutung sein werden". Er werde klare Akzente für die weitere Entwicklung des Stahlbereichs setzen.

Die Stahlindustrie strebe die Umstellung auf eine klimaneutrale Herstellung an. Bei dieser milliardenschweren grünen Transformation gehe es etwa um den Wandel von der konventionellen hin zu einer wasserstoffbasierten Stahlerzeugung.

Gabriel selbst habe betont, die Erfordernisse der grünen Transformation stellten thyssenkrupp Steel, aber auch die ganze Branche, vor eine historische Herausforderung: "Diesen Weg zu begleiten, ist eine der spannendsten Aufgaben, die derzeit in der deutschen Industrie zu vergeben sind." Es gehe darum, wirtschaftlichen Erfolg und Nachhaltigkeit in der Klimapolitik in Deutschland zusammenzubringen. Dazu wolle er in seiner neuen Funktion beitragen.

Die Personalie Sigmar Gabriel sorge für Aufsehen. Doch die großen Herausforderungen für die Stahlsparte würden schwer zu meistern bleiben. Das miese Chartbild und die hohen Kosten würden derzeit massiv auf die Stimmung drücken. Fällt die Marke bei 6,50 Euro, drohen kurzfristig weitere Verluste, so Maximilian Völkl von "Der Aktionär" zur thyssenkrupp-Aktie. (Analyse vom 08.04.2022)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze thyssenkrupp-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs thyssenkrupp-Aktie:
7,004 EUR +2,01% (08.04.2022, 09:30)

XETRA-Aktienkurs thyssenkrupp-Aktie:
6,944 EUR +2,45% (08.04.2022, 09:15)

ISIN thyssenkrupp-Aktie:
DE0007500001

WKN thyssenkrupp-Aktie:
750000

Ticker-Symbol thyssenkrupp-Aktie:
TKA

NASDAQ OTC-Symbol thyssenkrupp-Aktie:
TYEKF

Kurzprofil thyssenkrupp AG:

Die thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) ist eine international aufgestellte Unternehmensgruppe aus weitgehend selbstständigen Industrie- und Technologiegeschäften mit über 100.000 Mitarbeitenden. In 56 Ländern erwirtschaftete sie im Geschäftsjahr 2020/2021 einen Umsatz von 34 Mrd. Euro. Die Geschäftsaktivitäten sind in sechs Segmente gebündelt: Materials Services, Industrial Components, Automotive Technology, Steel Europe; Marine Systems und Multi Tracks. Mit umfassendem Technologie-Know-how entwickeln die Geschäfte wirtschaftliche und ressourcenschonende Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft.

Etwa 3.600 Mitarbeitende sind weltweit an 78 Standorten in Forschung- und Entwicklung tätig und beschäftigen sich vor allem mit Klimaschutz und Energiewende, digitaler Transformation in der Industrie sowie mit der Mobilität der Zukunft. Das Patentportfolio der thyssenkrupp-Gruppe umfasst derzeit etwa 18.100 Patente und Gebrauchsmuster. Unter der Dachmarke thyssenkrupp schafft die Unternehmensgruppe mit innovativen Produkten, Technologien und Dienstleistungen langfristig Wert und trägt zu einem besseren Leben künftiger Generationen bei.

thyssenkrupp ist ein Unternehmen im MDAX. thyssenkrupp Aktien werden an der Börse in Frankfurt (Kürzel: TKA) sowie als American Depositary Receipts (Kürzel: TKAMY) in den USA gehandelt. (08.04.2022/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu thyssenkrupp


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
5,186 € 5,146 € 0,04 € +0,78% 26.09./18:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007500001 750000 11,37 € 4,83 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
5,186 € +0,78%  18:59
Frankfurt 5,25 € +2,82%  15:59
München 5,194 € +1,33%  10:07
Düsseldorf 5,172 € +0,94%  18:30
Berlin 5,194 € +0,85%  17:45
Stuttgart 5,164 € +0,39%  18:45
Xetra 5,184 € +0,31%  17:35
Hannover 5,286 € +0,30%  10:53
Hamburg 5,264 € -1,68%  15:29
Nasdaq OTC Other 4,75 $ -5,00%  17:52
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...