Weitere Suchergebnisse zu "thyssenkrupp":
 Aktien      Futures    


thyssenkrupp: Extrem viele Risiken eingepreist - Aktienanalyse




16.04.22 15:34
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - thyssenkrupp-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Maximilian Völkl vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, NASDAQ OTC-Symbol: TYEKF) unter die Lupe.

Mehrfach habe sich thyssenkrupp in der Vergangenheit von der Stahlsparte trennen wollen. Doch noch immer sei das traditionelle Geschäft das Gesicht des Essener Industriekonzerns. Echte Besserung sei bei der Aktie aber weiter nicht in Sicht. Ein Vergleich zu den Pure Playern zeige, wie enttäuschend die Entwicklung sei - sowohl kurz- als auch langfristig.

Es seien schwierige Zeiten für die Stahlbranche. Einerseits würden die Preise wegen des wegfallenden Angebots aus der Ukraine und Russland steigen. Andererseits würden die hohen Energiepreise auch für einen deutlichen Anstieg der Kosten sorgen. Dennoch hätten sich die Aktien der deutschen Stahl-Konzerne zuletzt gut entwickelt. Seit dem Ausbruch des Ukraine-Kriegs habe das Papier von Salzgitter 22% zugelegt, bei Klöckner & Co seien es 15% gewesen. Nur thyssenkrupp falle aus dem Raster: Hier stehe ein Minus von 12% zu Buche.
Die Underperformance sei allerdings kein situationsbedingter Einzelfall. Seit Jahresbeginn komme Salzgitter auf einen satten Kursgewinn von 3% , Klöckner & Co immerhin auf 14%. Das Minus bei thyssenkrupp belaufe sich da sogar auf 28%.

Noch schlimmer werde der Blick auf den langfristigen Zeitraum. Trotz Corona-Krise und zwischenzeitlich großer Sorgen um die Zukunft der Stahlbranche stehe bei Salzgitter auch auf Fünf-Jahres-Sicht noch ein Ertrag inklusive Dividenden von 38% zu Buche, bei Klöckner & Co seien es 35%. Die Talfahrt von thyssenkrupp zeige sich dagegen umso schmerzhafter: Das Minus betrage satte 68%.

Die miese Kursentwicklung untermauere, dass thyssenkrupp mit seinen Strukturen tiefgreifendere Probleme habe als nur die Zyklen der Stahlbranche. In der aktuell niedrigen Bewertung seien jedoch extrem viele Risiken eingepreist, zumal der langwierige Umbau mittlerweile auch erste Fortschritte zeige. Angesichts des weiter schwachen Chartbilds sollten aber nur sehr spekulativ ausgerichtete Anleger über einen Fuß in der Tür nachdenken, so Maximilian Völkl vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 16.04.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze thyssenkrupp-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs thyssenkrupp-Aktie:
6,926 EUR -0,69% (14.04.2022, 22:26)

XETRA-Aktienkurs thyssenkrupp-Aktie:
6,95 EUR +0,46% (14.04.2022, 17:35)

ISIN thyssenkrupp-Aktie:
DE0007500001

WKN thyssenkrupp-Aktie:
750000

Ticker-Symbol thyssenkrupp-Aktie:
TKA

NASDAQ OTC-Symbol thyssenkrupp-Aktie:
TYEKF

Kurzprofil thyssenkrupp AG:

Die thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) ist eine international aufgestellte Unternehmensgruppe aus weitgehend selbstständigen Industrie- und Technologiegeschäften mit über 100.000 Mitarbeitenden. In 56 Ländern erwirtschaftete sie im Geschäftsjahr 2020/2021 einen Umsatz von 34 Mrd. Euro. Die Geschäftsaktivitäten sind in sechs Segmente gebündelt: Materials Services, Industrial Components, Automotive Technology, Steel Europe; Marine Systems und Multi Tracks. Mit umfassendem Technologie-Know-how entwickeln die Geschäfte wirtschaftliche und ressourcenschonende Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft.

Etwa 3.600 Mitarbeitende sind weltweit an 78 Standorten in Forschung- und Entwicklung tätig und beschäftigen sich vor allem mit Klimaschutz und Energiewende, digitaler Transformation in der Industrie sowie mit der Mobilität der Zukunft. Das Patentportfolio der thyssenkrupp-Gruppe umfasst derzeit etwa 18.100 Patente und Gebrauchsmuster. Unter der Dachmarke thyssenkrupp schafft die Unternehmensgruppe mit innovativen Produkten, Technologien und Dienstleistungen langfristig Wert und trägt zu einem besseren Leben künftiger Generationen bei.

thyssenkrupp ist ein Unternehmen im MDAX. thyssenkrupp Aktien werden an der Börse in Frankfurt (Kürzel: TKA) sowie als American Depositary Receipts (Kürzel: TKAMY) in den USA gehandelt. (16.04.2022/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu thyssenkrupp


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
5,014 € 4,997 € 0,017 € +0,34% 05.10./08:33
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007500001 750000 11,37 € 4,17 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
5,014 € +0,34%  08:27
Xetra 4,99 € +9,38%  04.10.22
Nasdaq OTC Other 4,80 $ +7,38%  04.10.22
München 4,931 € +2,73%  08:03
Düsseldorf 5,018 € +1,81%  08:07
Frankfurt 5,01 € +0,99%  08:09
Berlin 5,004 € +0,77%  08:06
Hamburg 4,931 € +0,20%  08:15
Stuttgart 4,952 € -0,08%  08:15
Hannover 4,931 € -1,12%  08:15
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...