Erweiterte Funktionen


Das passende Girokonto für den eigenen Bedarf




14.09.21 12:40
aktiencheck.de

Bad Marienberg (www.aktiencheck.de) - Ein Girokonto muss vorhanden sein, um Geldeingänge erhalten und Geldausgänge anweisen zu können. Problematisch wird es nur manchmal, wenn es darum geht, ein Girokonto für den eigenen Bedarf zu entdecken, da hier teilweise recht hohe Gebühren dafür sorgen, dass Kunden zurückschrecken. Immer mehr tendieren die Nutzer der Banken daher zu Girokonten bei Online-Banken, die im Normalfall mit deutlich geringeren Gebühren werben als es sonst der Fall ist. Die DKB-Bewertungen sprechen so zum Beispiel für das Girokonto der Deutschen Kreditbank (DKB).

Bildquelle - https://unsplash.com/photos/Q59HmzK38eQ

Gründe für die Suche nach alternativen Konten


Das Szenario, dass ein Gebührenbescheid der Bank ankommt und ankündigt, dass schon bald erste Gebühren zu bezahlen sind, häuft sich mittlerweile. Das führt Kunden dazu, auf diesen Gebührenbescheid zu reagieren, nach Strategien und Tipps zur Umgehung der Gebühren zu suchen und, in vielen Fällen, nach einem neuen Konto Ausschau zu halten. Dieses Konto sollte natürlich möglichst gebührenfrei sein oder zumindest mit sehr geringen Kontoführungsgebühren werben.

Interessant ist darüber hinaus, dass viele Banken schon jetzt Guthabenzinsen eingeführt haben, die zu hohe Summen auf den Konten ebenfalls nicht fördern. Dadurch wurde das Tagesgeldkonto zur Verwahrung von höheren Summen immer beliebter, wie mittlerweile Zahlen zeigen, die einen Anstieg von vorhandenen Tagesgeldkonten verzeichnen. Ein Tagesgeldkonto eignet sich jedoch nur zur Verwahrung des Geldes, nicht jedoch für den alltäglichen Zahlungsverkehr, der natürlich wichtig ist.

Bei der Suche nach einem günstigen Girokonto fällt unter anderem das Modell DKB-Cash auf, welches von der Deutschen Kreditbank angeboten wird. Hier wird wert auf eine kostenfreie Kontoführung gelegt, mit der die Bank aktiv wirbt. Sehr interessant ist dabei sicherlich das zusätzliche Angebot, dass eine kostenfreie Kreditkarte ebenfalls mit angeboten wird. Diese ist vor allem bei Reisenden in alle Welt bekannt, da diese zum Abheben von Geld an Bankautomaten auf Reisen genau wie zum Bezahlen zum Einsatz kommt. Bei einer Auflistung der beliebtesten und besten Reisekreditkarten ist die DKB daher immer mit dabei und lässt sich sehr gut auf Reisen einsetzen. Ohne eine solche Karte wird es schwierig, Bargeld überall abzuheben oder Hotels, Ausflüge und vieles mehr im Ausland zu bezahlen. Grund dafür sind hier wieder die sonst sehr hohen Gebühren vieler Anbieter.

Einfache Eröffnung & Nutzerfreundliche Kontenführung


Die DKB legt viel Wert auf eine einfache Umsetzung, eine zügige Kontoeröffnung und bietet ein nutzerfreundliches Bild. Es gibt Guthabenzinsen auf das vorhandene Guthaben, die Überziehung ist zu günstigen Konditionen möglich und das Konto ist mobil besonders einfach zu handhaben. In wenigen Schritten lassen sich damit alle gewünschten Unterlagen ausfüllen, damit das Girokonto, welches über eine Einlagensicherung verfügt, eröffnet werden kann. Da in der heutigen Zeit ohne eine Kreditkarte fast nichts mehr geht, ist es wichtig, dass die Karten hier ebenfalls enthalten sind.

Bildquelle - https://unsplash.com/photos/9hPUf-H7m3s

Bei anderen Online-Banken wird immer wieder ein schwer erreichbarer Kundenservice bemängelt. Das ist bei der DKB nicht der Fall, sodass die Kontoführung insgesamt rund ist, da Mitarbeiter bei Problemen erreichbar sind. Neben dem umfangreichen Angebot der Produkte der Bank ist hier noch anzumerken, dass alle geplanten Änderungen, die das Angebot betreffen, frühzeitig kommuniziert wird. Überraschungen in letzter Minute, die sich dann nicht mehr abwenden lassen, müssen Kunden aus diesem Grund nicht befürchten. Damit handelt es sich aktuell um eine interessante Lösung, falls ein kostenloses Girokonto, mit dem auf der ganzen Welt umsonst Geld abgeholt werden kann, benötigt wird.

Mögliche Schwierigkeiten bei der Kontoeröffnung


Es handelt sich ohne Frage um ein sehr praktisches Konto, welches gerade durch die kostenfreie Führung von Interesse ist. Denn die Umgehung von verschiedenen Gebühren wird immer mehr zur Herausforderung, da sehr viele einst kostenfreie Girokonten mittlerweile Gebühren erheben. Hierbei ist nur darauf zu achten, dass nicht jeder Antrag bei der DKB durchgeht und die gewünschte Konteneröffnung nicht immer von Erfolg gekrönt ist. Zu beachten ist beispielsweise, dass es zwar kein offizielles Mindesteinkommen bei der Bank gibt, die gesamte Situation jedoch klar abgefragt wird. Wer wenig Geld verdient, sich gerade erst eine Existenz aufgebaut hat oder sich sonst nicht in der besten finanziellen Situation befindet, wird daher häufiger abgelehnt als es bei anderen Antragsstellern der Fall ist. Dennoch müssen die abgefragten Angaben zum Wohnort, zum Beruf und zum Einkommen natürlich angegeben werden. Bei einem normalen, nicht zu niedrigen Einkommen dürfte die Eröffnung des kostenfreien Girokontos jedoch kein Problem darstellen und ist in kurzer Zeit umsetzbar. (14.09.2021/ac/a/m)








 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...