Erweiterte Funktionen


Kolumnist: S. Feuerstein

Die klaren Gewinner-Aktien!




20.10.20 08:18
S. Feuerstein

Es scheint so, als ob zwei Belastungsfaktoren fast am selben Tag aufgelöst werden können. So gibt es immer noch keine Einigung im Streit um die Austrittsregeln, wenn Großbritannien zum Jahreswechsel die Europäische Union verlässt. Ein „No Deal“ würde aber sowohl die EU als auch die Briten wirtschaftlich schwächen, weshalb sich von selbst erklärt, dass wirklich bis zum bitteren Ende verhandelt wird. Das von Johnson gesetzte Ultimatum ist dabei mittlerweile verstrichen, die EU möchte aber noch bis Ende des Monats weiterverhandeln. Auch wenn es letztendlich zu einem Austritt ohne Regeln kommt, welcher mehr und mehr erwartet wird, dürfte ein endgültiger Abbruch der Verhandlungen sicherlich doch noch zu Enttäuschung an den Märkten führen.

Am Wahltag wird entschieden?

Der 03. November rückt mit großen Schritten näher und liegt nun nur noch knapp hinter dem voraussichtlichen Verhandlungsende zwischen EU und Großbritannien. Während man in diesem Fall von einem klaren Ergebnis ausgeht, könnte sich dieses in den USA noch etwas Zeit lassen. Sollte der amtierende Präsident Trump eine Wahlniederlage tatsächlich nicht akzeptieren wollen (was er bereits angekündigt hat), dürfte dies ebenfalls an den Märkten als negatives Signal gewertet werden. In diesem Fall ist von einer weiteren Lähmung der US-Wirtschaft auszugehen. Eine negative Reaktion an den Aktienmärkten könnte daher eine logische Folge sein.

Angst nimmt wieder zu!

Unruhen nach der US-Wahl, Bürgerkrieg und diverse andere Horrorszenarien sind mittlerweile hier und da zu lesen. Ein Blick auf die fundamentalen Daten deutet aber darauf hin, dass sich im kommenden Jahr wieder ein ordentlicher Konjunkturaufschwung ergibt. Aktuell präsentiert China bereits wieder hohe Wachstumsraten und überzeugt auch bei Industrie und Einzelhandel. Hierzulande konnte die Automobilindustrie zuletzt gute Zahlen veröffentlichen und in den USA überraschte ein gutes Verbrauchervertrauen sowie freundliche Daten zu den US-Konsumausgaben. Damit sollte die globale Wirtschaftserholung weiter anhalten, wenngleich es durch die aktuell steigenden Infektionszahlen durch der Corona-Pandemie eine kleine Wachstumsdelle geben könnte. Allerdings gilt es auch hier zu unterscheiden, wer von der aktuellen Situation profitiert und wer nicht. Klare Gewinner der Pandemie ist vor allem der Online-Handel. Und so überrascht es auch nicht, dass die US-Versandunternehmen FedEX und UPS bereits vor Lieferengpässen im Weihnachtsverkauf gewarnt haben. Die Nachfrage sei bereits jetzt schon sehr hoch. Es macht daher Sinn, die Profiteure der Pandemie weiter im Auge zu behalten.

Eine erfolgreiche Börsenwoche wünscht Ihnen

Stephan Feuerstein
Hebelzertifikate-Trader
http://www.hebelzertifikate-trader.de

Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.




powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...