Erweiterte Funktionen


ifo Institut: Wie die Produktivität in der EU gesteigert werden kann




07.09.18 11:47
aktiencheck.de

Bad Marienberg (www.aktiencheck.de) - Die Produktivität in der EU kann gesteigert werden durch öffentliche Investitionen in Forschung und Entwicklung, den Einsatz von mehr Computern, die Verwendung von Industrie-Robotern und eine Politik, die die Kapitalbildung erleichtert, so das ifo Institut in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Das sind Ergebnisse einer Studie für das Forschungsnetz EconPol Europe. Ein großer Staatssektor und eine schlechte Regierungsführung dämpfen hingegen die Entwicklung der Produktivität. Die gesamtwirtschaftliche Produktivität, also das Verhältnis von Ertrag (gesamtwirtschaftliche Produktion) zu den eingesetzten Produktionsfaktoren, ist ein entscheidender Treiber der Wirtschaftsleistung und des Wohlstandes eines Landes. Das gilt insbesondere bei einer alternden Bevölkerung.

Klaus Weyerstrass, "How to Boost Productivity in the EU", EconPol Policy Brief 8, September 2018, (07.09.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...