Weitere Suchergebnisse zu "Freenet":
 Indizes      Aktien      Zertifikate      OS    


freenet: Sehr attraktive Dividendenrendite! Aktienanalyse




02.11.18 14:50
Vorstandswoche.de

Haar (www.aktiencheck.de) - freenet-Aktienanalyse von "Vorstandswoche.de":

Die Aktienexperten von "Vorstandswoche.de" raten in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des Telekomdienstleisters freenet AG (ISIN: DE000A0Z2ZZ5, WKN: A0Z2ZZ, Ticker-Symbol: FNTN, Nasdaq OTC-Symbol: FRTAF).

Die freenet AG erwarte für das Jahr 2018 exklusive der Beiträge aus der Beteiligung an der Schweizer Sunrise ein EBITDA zwischen 410 und 430 Mio. Euro. Wie uns CEO Christoph Vilanek beim Treffen mit "Vorstandswoche.de" in Frankfurt mitgeteilt habe, habe sich das 3. Quartal im Rahmen der Erwartungen entwickelt. Die Prognose für 2018 stehe unverändert. Das Unternehmen werde ohne Sondereffekte das untere Ende der Spanne erreichen.

Die Sondereffekte beim EBITDA würden aus einem Verkauf der UKW-Infrastruktur der Media Broadcast resultieren, im Wesentlichen bestehend aus Antennen. Schon im Q2 sei durch diesen Verkauf beim EBITDA ein Sondereffekt von 7,3 Mio. Euro generiert worden. Für den restlichen Teil der verkauften UKW-Infrastruktur finde der bilanzielle Abgang erst im 2. Halbjahr 2018 statt. Eine genaue Zahl dafür sei noch offen. Inklusive dieser Einmaleffekte sollte freenet das obere Ende der Spanne erreichen.

Einen negativen Einmaleffekt werde freenet im 3. Quartal verbuchen, der jedoch nur Effekte auf das Nettoergebnis habe. Hintergrund sei die Beteiligung von über 9% an CECONOMY. freenet habe pro Aktie einen Preis von 8,50 Euro bezahlt; an der Börse habe das Papier am Tag der Transaktion allerdings bei 7,20 Euro notiert. Die Differenz, der First-Day-Loss, werde den Gewinn im Q3 um ca. 47 Mio. Euro einmalig belasten, erläutere CFO Ingo Arnold, der ebenfalls an dem Gespräch teilgenommen habe. Arnold sei seit kurzem erst Finanzvorstand von freenet. Allerdings kenne er den Konzern wie kein anderer. Er sei schon seit dem Jahr 2001 in der freenet-Gruppe tätig und habe zuletzt die Bereiche Controlling, Treasury, Forderungsmanagement und Investor Relations verantwortet. Aufsichtsratschef Helmut Thoma habe mit Arnold, der bei Investoren längst bekannt sei, sicherlich eine gute Wahl getroffen.

In Bezug auf die weitere Aktienkursentwicklung von CECONOMY, die derzeit lediglich bei 4,50 Euro handle, könnten Aktionäre von freenet aufatmen. Die jüngsten Kursverluste seien nicht weiter ergebniswirksam und würden das Nettoergebnis nicht erneut belasten. Arnold werde die Kursverluste im Eigenkapital verrechnen. Auf die Auszahlung der Dividende für das Jahr 2018 habe der Kursverlust der CECONOMY-Aktie keinen Einfluss. Der CFO stelle eine stabile Ausschüttung in Aussicht. Für das Vorjahr habe freenet eine Dividende von 1,65 Euro je Aktie ausbezahlt. Es erscheine mühsam darüber zu spekulieren, ob die Dividende um 5 Cent je Aktie erhöht werde oder nicht. Die Aktienexperten wären mit einer Auszahlung von 1,65 Euro jedenfalls schon zufrieden. Das entspreche immerhin einer sehr starken Dividendenrendite von über 8%!

Für das Jahr 2019 habe das Management noch keine detaillierte Prognose kommunizieren wollen. Investoren von freenet würden aber wissen, dass das Kerngeschäft Mobilfunk kein Wachstumsmarkt sei. In diesem Bereich mache das Management einen guten Job, wenn das hohe Niveau der Vorjahre gehalten werden könne. Perspektivisch solle das TV-Geschäft für steigende Erträge sorgen. Zum Ende des Q2 belaufe sich der freenet TV-Kundenbestand auf 1,14 Millionen. Diese Zahl wolle freenet bis Jahresende oberhalb der Marke von "1 Mio. Kunden" halten, sage Vilanek. Die Anzahl der waipu.tv Abo-Kunden habe zum Ende des 2. Quartals bei 174.000 Abo-Kunden gelegen und solle bis Ende 2018 auf 250.000 Kunden ansteigen. 2019 dürfte die Anzahl an waipu.tv Abo-Kunden weiter deutlich expandieren. Für den Konzern würden die Aktienexperten auch in 2019 das operative EBITDA auf eine Bandbreite zwischen 410 und 430 Mio. Euro schätzen. Wesentliche Änderungen beim Free Cashflow erwarte Arnold auch für 2019 nicht. Somit bleibe freenet eine Cashflow-starke Firma, welcher sich auch im nächsten Jahr auf ca. 300 Mio. Euro belaufen dürfte. Damit müssten sich die Aktionäre auch mittelfristig keine Sorgen bezüglich einer hohen Ausschüttung machen.

Langweilig werde es bei freenet aber ohnehin nicht. Ein Highlight wäre sicherlich der Verkauf der Anteile von Sunrise. An der Schweizer Telekommunikationsgesellschaft halte freenet einen Anteil von knapp 25%. Die Aktie von Sunrise habe die jüngste Börsenkorrektur bestens überstanden und notiere fast auf Rekordhoch. Bei einem Kurs von 90 Schweizer Franken habe das Paket für freenet immerhin einen Wert von knapp 900 Mio. Euro. Der gesamte Börsenwert von freenet liege derzeit lediglich bei 2,5 Mrd. Euro. Gekauft habe Vilanek die Aktie zum Preis von 72,95 Franken oder umgerechnet zu einem Kaufpreis von 714 Mio. Euro. Zwischendurch habe freenet bereits üppige Dividenden kassiert. Der CEO mache kein Geheimnis daraus, dass freenet die Anteile mittelfristig veräußern wolle. "Wir haben keinen Druck zu handeln und halten uns alle Optionen offen, wann wir unsere Anteile verkaufen", so Vilanek. Eine Veräußerung würde der Börse sicherlich gefallen, da sich dann auch die Verschuldung von freenet wieder massiv reduzieren würde. Diese werde sich wegen der Regelung nach IFRS 16 im Jahr 2019 übrigens zunächst recht deutlich erhöhen. Beim EBITDA sorge IFRS 16 im kommenden Jahr für einen positiven Effekt: Wegen der Darstellung der Leasingverhältnisse werde das EBITDA im kommenden Jahr nach derzeitiger Planung um etwa 50 Mio. Euro höher ausfallen als bisher, ergänze Arnold.

Die Aktie dürfte bei Kursen um 20 Euro ihren Boden finden. Die Aktienexperten von "Vorstandswoche.de" raten in einer aktuellen Aktienanalyse erneut zum Kauf der freenet-Aktie. (Analyse vom 02.11.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze freenet-Aktie:

Xetra-Aktienkurs freenet-Aktie:
20,45 EUR +0,34% (02.11.2018, 13:59)

Tradegate-Aktienkurs freenet-Aktie:
20,41 EUR -0,54% (02.11.2018, 14:06)

ISIN freenet-Aktie:
DE000A0Z2ZZ5

WKN freenet-Aktie:
A0Z2ZZ

Eurex Optionskürzel freenet-Aktienoption:
FNT

Ticker-Symbol freenet-Aktie:
FNTN

Nasdaq OTC Ticker-Symbol freenet-Aktie:
FRTAF

Kurzprofil freenet AG:

Die freenet Group (ISIN: DE000A0Z2ZZ5, WKN: A0Z2ZZ, Ticker-Symbol: FNTN, Nasdaq OTC-Symbol: FRTAF) bietet ihren rund 13 Millionen Kunden Produkte, Dienstleistungen und Hardware für Mobilfunk, TV und viele weitere Bereiche des digitalen Lebens an. Dabei nimmt sie in Deutschland die Rolle des größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieters ein. Sie versteht sich auf Basis ihres umfangreichen Porfolios als Digital-Lifestyle-Provider.

Im Kerngeschäft Mobilfunk liegt der Vertriebsfokus auf Tarifen und Services bei denen die freenet Group die Customer-Ownership erwirbt. Alle verfügbaren Netze werden angeboten. Dabei kann es sich um eigene Tarife oder um die Originaltarife der Netzbetreiber handeln. Um die Bedürfnisse und Ansprüche unterschiedlicher Kundengruppen zu bedienen, vertreibt die freenet Group einerseits online und andererseits offline, mit rund 6.000 Vertriebsstellen deutschlandweit, Mobilfunktarife und -optionen (vornehmlich in Dauerschuldverhältnissen) im Rahmen einer Mehrmarkenstrategie.

Die Hauptmarke mobilcom-debitel setzt bei der Kundengewinnung und dem Bestandskundenmanagement ihren Fokus auf qualitativ hochwertige Postpaid-Vertragsbeziehungen. Auch die Discountmarken klarmobil, freenetmobile, callmobile und debitel light vertreiben Postpaid-Kundenverträge. Allerdings liegt der Schwerpunkt hier vorwiegend im No-Frills-Bereich.

Darüber hinaus bedient die freenet Group den Wachstumsmarkt Digital-Lifestyle mit innovativen digitalen Anwendungen rund um Home Automation und Security, Health, Datensicherheit, Enter- und Infotainment - inklusive aktueller Smartphones, Tablets, Notebooks/PCs sowie Zubehör. Bei der Vermarktung von Apple-Produkten nimmt der Konzern mit der GRAVIS-Computervertriebsgesellschaft mbH ("GRAVIS"), eine herausragende Marktstellung ein.

Mit dem Markteintritt in das neue Geschäftsfeld TV und Medien ist seit 2016 außerdem modernes, hochauflösendes Digitalfernsehen in zwei technologischen Varianten Bestandteil des Produktportfolios - freenet TV im Bereich terrestrisches Fernsehen und waipu.tv im Bereich des IPTV-Entertainments.

Durch die Akquisition der Media Broadcast Gruppe (100%), dem alleinigen kommerziellen Anbieter für DVB-T2-HD, bietet die freenet Group mit freenet TV Fernsehen in bester Bildqualität über den neuen Standard DVB-T2 HD an. Das Antennenangebot wurde durch ein HD-Angebot im Satellitenbereich ergänzt. Im Rahmen ihrer Beteiligung an der EXARING AG (50,01%) offeriert die freenet Group mit waipu.tv zudem internetbasiertes Fernsehen, welches exklusiv auf ein geschlossenes über 12.000 Kilometer langes Glasfasernetz zugreift. Damit können 80 TV-Sender, davon die Hälfte in HD-Qualität, schnell und unkompliziert auf das Smartphone und von dort über Google Chromecast oder den Amazon Fire TV Stick auf vorhandene Fernsehgeräte zu Hause übertragen werden.

Die Vertriebsstruktur der freenet Group ist sehr heterogen. Rund 570 direkt steuerbare Shops, das exklusive Vertriebsrecht bei der Media-Saturn Deutschland in ihren rund 430 Elektronikfachmärkten (im Mobilfunkbereich exklusiv für Tarife in den Netzen T-Mobile und Vodafone) sowie diverse Online-Vertriebskanäle über alle Marken hinweg, garantieren eine umfangreiche und stark serviceorientierte Vermarktung der Dienstleistungen und Services. (Stand: 31. Dezember 2017). (02.11.2018/ac/a/t)


Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Freenet


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
20,19 € 20,11 € 0,08 € +0,40% 18.10./08:08
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0Z2ZZ5 A0Z2ZZ 21,45 € 16,13 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
20,19 € +0,40%  08:00
Düsseldorf 20,16 € 0,00%  17.10.19
Frankfurt 20,12 € 0,00%  17.10.19
Hamburg 20,13 € 0,00%  17.10.19
Hannover 19,925 € 0,00%  17.10.19
München 20,10 € 0,00%  17.10.19
Stuttgart 20,04 € 0,00%  17.10.19
Xetra 20,16 € 0,00%  17.10.19
Berlin 20,16 € 0,00%  17.10.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
12927 Freenet Group - WKN A0Z2ZZ 17.10.19
1165 Freenet 2012,eine Aktie mit Zu. 14.06.19
48 freenet 50 eur +x 22.02.18
9097 Freenet: Platow Brief spekuliert. 16.02.18
4 BlackRock 11.02.14
RSS Feeds




Bitte warten...