ecotel: 10 Mio. Euro EBITDA schon in 2019? Aktienanalyse




05.12.18 09:50
Vorstandswoche.de

Haar (www.aktiencheck.de) - ecotel-Aktienanalyse von "Vorstandswoche.de":

Die Aktienexperten von "Vorstandswoche.de" nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Telekommunikationsunternehmens ecotel communication ag (nachfolgend "ecotel" genannt) (ISIN: DE0005854343, WKN: 585434, Ticker-Symbol: E4C) unter die Lupe.

Das Düsseldorfer Telekommunikationsunternehmen komme schrittweise vorwärts. ecotel befinde sich in der Transformation vom Reseller zum Network Operator. Im wichtigsten Segment des Unternehmens, Geschäftskunden, würden die traditionellen ISDN-basierten Produkte auf margenträchtigere All-IP Sprachprodukte transformiert. Der Schritt sei notwendig gewesen, weil die Deutsche Telekom und Vodafone ihre ISDN-Anschlüsse früher oder später vollständig einstellen würden.

Die Migration sei für die Düsseldorfer eine große Aufgabe, die viel Zeit in Anspruch nehme. Das Unternehmen habe ca. 20.000 ISDN-Kunden. Wie CFO Holger Hommes den Experten im Hintergrundgespräch mitgeteilt habe, kämen für die Migration etwa 10.000 Kunden infrage. Davon seien heute schon über 2.500 Kunden umgestellt. Das Ziel seien zwischen 6.000 und 7.000 Kunden, die bis Ende 2019 oder Anfang 2020 zu NGN-Kunden werden sollten. Die Migration gewinne nach und nach an Fahrt. Ab 2019 könne sich das Management auch wieder stärker auf die Gewinnung von Neukunden konzentrieren. In den ersten neun Monaten des Jahres 2018 sei das Segment Geschäftskunden von ecotel von 35,2 auf 35,9 Mio. Euro geklettert. Positiv: Im selben Zeitraum habe die Rohertragsmarge von 47,2 auf fast 49% expandiert. Allein in Q3 habe der Zuwachs dieser Marge bei 48,8% nach 45,8% im vergleichbaren Vorjahreszeitraum gelegen. ecotel komme bei der Margensteigerung durchaus voran.

Von allen anfallenden Telefonminuten der ecotel-Kunden würden bereits rund 30% über die neuen All-IP Sprachprodukte generiert. Das komme der Marge zugute. Im All-IP Sprachproduktebereich sehe Hommes perspektivisch Rohertragsmargen zwischen 70 und 75%. Im ganzen Segment Geschäftskunden könnten die Rohertragsmargen mittelfristig auf über 60% verbessert werden. 2019 dürfte diese Kennzahl die Marke von 50% übersteigen, so der CFO. Vermutlich werde ecotel in diesem Bereich im kommenden Jahr jedoch nicht sonderlich wachsen. "Die Umstellung in der Transformation führt dazu, dass wir einen Rückgang der Kundenbasis sehen. Der Effekt wird 2019 deutlicher ausfallen als 2018. Dennoch werden wir den Rohertrag weiter verbessern, was für uns entscheidend ist. Insgesamt steigt bei uns deutlich die Zuversicht, dass unser Modell erfolgreich ist und funktioniert."

Im Segment "Ecotel Wholesale" sei der Umsatz bekanntlich nicht planbar und das Geschäft erziele auch keine Marge. Hommes halte an diesem Geschäft indes weiterhin fest, da es schwer trennbar vom Grundgeschäft sei. Die Düsseldorfer müssten im Bereich Geschäftskunden zwingend erfolgreich sein. Das Segment verdiene bisher nach Abschreibungen nämlich kein Geld. "Unser größter Hebel liegt im Bereich Geschäftskunden. Gelingt uns die Transformation, werden wir gutes Geld verdienen."

Nach neun Monaten habe ecotel ein EBITDA von 5,6 Mio. Euro erzielt. Auch das EBIT von über 1,6 Mio. Euro sei positiv. Das Nettoergebnis vor Minderheiten sei mit rund 1,1 Mio. Euro noch ansehnlich. Dann werde es allerdings dünn. Nach Minderheiten habe ecotel nach neun Monaten "nur" 370 000 Euro verdient. Das starke Delta zwischen EBITDA und EBIT zum Nettogewinn liege an der Mehrheitsbeteiligung easybell. An easybell halte ecotel einen Anteil von über 50%. Easybell verdiene klotzig, was sich spürbar an den Minderheitsabgaben zeige. Diese hätten nach neun Monaten bei über 0,7 Mio. Euro gelegen. Die Minderheiten aufzukaufen sei weiterhin nicht möglich. Zumal ecotel Interesse daran habe, dass Management und Gründer in Personalunion bei easybell weiterhin beteiligt seien und den bisherigen Erfolgskurs fortsetzen würden. Die Einheit nacamar sei inzwischen profitabel, aber schlichtweg viel zu klein, um Einfluss auf den Überschuss zu haben. Ohne die Beteiligung an easybell, wäre Ecotel nicht wirklich profitabel. "Das müssen wir ändern und befinden uns auf einem guten Weg."

Grundsätzlich habe ecotel das Ziel, mittelfristig ein EBITDA von 10 Mio. Euro einzufahren. 2018 solle sich das EBITDA auf 7 bis 8 Mio. Euro belaufen. "Wir werden unsere Vorgabe für 2018 voraussichtlich gut erreichen. In diesem Jahr frei von positiven Einmaleffekten. Wir machen an der Stelle Fortschritte." Die gute Nachricht: 2019 würden die Düsseldorfer vermutlich das EBITDA-Ziel von 10 Mio. Euro fast erreichen können. Hommes habe noch keine Prognose genannt. Allerdings sei auch ecotel von der Umstellung nach IFRS 16 betroffen. So seien Leasing- und Mietverpflichtungen entsprechend in den Zahlen abzubilden und nicht mehr nur im Anhang. Das führe 2019 wahrscheinlich zu einem positiven Ergebniseffekt beim EBITDA von bis zu 2.5 Mio. Euro. Unterm Strich hebe sich der Effekt natürlich wieder auf.

Aus eigener Kraft dürfte ecotel im nächsten Jahr schätzungsweise 7,5 bis 8,5 Mio. Euro erreichen. Besserung gelobe der CFO schon heute beim Free Cashflow im Jahr 2019. "Er wird wieder positiv ausfallen. Die Höhe hängt dann davon ab, inwiefern wir weitere Großkunden gewinnen, die uns zunächst bei den Investitionen belasten, aber dann gute Ergebnisbeiträge liefern."

ecotel werde an der Börse lediglich mit 26 Mio. Euro kapitalisiert. Im Zuge der Baisse bei Nebenwerten sei auch die Aktie der Düsseldorfer stärker unter Druck gekommen. Auf Sicht von ein bis zwei Jahren könnte sich Geduld bei ecotel auszahlen.

Die Aktienexperten von "Vorstandswoche.de" raten bei der ecotel-Aktie investiert zu bleiben. (Analyse vom 05.12.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze ecotel-Aktie:

Börse Frankfurt-Aktienkurs ecotel-Aktie:
7,75 EUR +0,65% (05.12.2018, 09:04)

ISIN ecotel-Aktie:
DE0005854343

WKN ecotel-Aktie:
585434

Ticker-Symbol ecotel-Aktie:
E4C

Kurzprofil ecotel communication ag:

Die ecotel Gruppe (nachfolgend "ecotel" genannt) (ISIN: DE0005854343, WKN: 585434, Ticker-Symbol: E4C) ist ein seit 1998 bundesweit tätiges Telekommunikationsunternehmen, das sich auf die Informations- und Telekommunikationsanforderungen (ITK) von Kunden spezialisiert hat. Mutterunternehmen ist die ecotel communication ag. Die Aktien werden an der Frankfurter Wertpapierbörse im Prime Standard gehandelt. ecotel vermarktet Produkte und Dienstleistungen in folgenden Geschäftsbereichen: "Geschäftskundenlösungen (B2B)", "Wiederverkäuferlösungen", "Privatkundenlösungen (B2C)" und "new media solutions". (05.12.2018/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
7,75 € 7,75 € -   € 0,00% 07.12./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005854343 585434 12,90 € 7,40 €
Metadaten
Ratingstufe:halten
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
7,70 € 0,00%  05.12.18
Frankfurt 7,60 € +0,66%  07.12.18
Düsseldorf 7,50 € 0,00%  07.12.18
München 7,70 € 0,00%  07.12.18
Stuttgart 7,65 € 0,00%  07.12.18
Xetra 7,75 € 0,00%  07.12.18
Berlin 7,60 € 0,00%  07.12.18
Hamburg 7,55 € -0,66%  07.12.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
2426 Ecotel jetzt 100 % Kursplus*Ü. 05.12.18
12 Ecotel Minus 50% -Achtung 14.09.18
47 Shooting Star Ecotel 20.01.13
  Löschung 30.10.09
8 Ecotel - einen Blick wert 02.10.09
RSS Feeds




Bitte warten...