Erweiterte Funktionen


Kolumnist: BankM

curasan AG: Wachstumsdynamik weiter in 2018ff erwartet




07.05.18 15:12
BankM

am 26. April veröffentlichte die Gesellschaft ihren Geschäftsbericht 2017 und hielt am selben Tag eine telefonische Analystenkonferenz ab. Der Umsatz und das Ergebnis lagen im Rahmen der Guidance des Unternehmens, die im Verlauf des Geschäftsjahres deutlich nach unten abgesenkt wurde. Maßgeblicher Grund hierfür waren (zwischenzeitlich beseitigte) Lieferengpässe sowie eine potentielle Steuernachzahlung, die mit dem Verkauf des Dentalgeschäfts an die Riemser Pharma GmbH im Jahr 2008 in Zusammenhang steht. Laut Management hat man vom Finanzamt mittlerweile verlässliche Signale einer Einigung erhalten, die auch im Rahmen der bisherigen Erwartungen liegen. Hierfür wurden entsprechende Steuer- und Zinsrückstellungen in der Bilanz vorgenommen.

 


Der Umsatz war mit 82% nach wie vor von einem starken Exportanteil geprägt. Dieser dürfte auch zukünftig dominieren, zumal im GJ wichtige Ziele durch die Gewinnung neuer Vertriebspartner in den USA und China erreicht wurden. Auch für die DACH-Region konnte ein neuer Vertriebspartner gewonnen werden, so dass auch hier die Umsätze anziehen dürften.


 


Die in 2016/2017 geleisteten, intensiven Marketingaktivitäten sowie die Aufbauarbeiten für den Orthopädiebereich in den USA sollten sich bereits im laufenden Geschäftsjahr bemerkbar machen, zumal eine Zulassungserweiterung in den USA für den Wirbelsäulenbereich noch in diesem Jahr erwartet wird. Aufgrund der Preisgestaltung von orthopädischen Produkten in diesem Absatzmarkt sind die dort erzielbaren Erlöse deutlich profitabler als in anderen Regionen. Ebenfalls erwarten wir zukünftige Wachstumsimpulse im asiatischen Raum durch die Ausweitung der Zulassung vom Dental- auf das Orthopädie-Segment, die noch im laufenden Geschäftsjahr geplant ist.


 


Das Unternehmen geht für 2018 von einem Nettoumsatz von € 8,4 – 8,7 Mio. sowie einem EBITDA von € -1,4 bis -1,0 Mio. aus. Durch die bereits erfolgte Straffung und Konzentration von Verwaltungs- und Vertriebsaktivitäten wird eine effizientere Skalierung der Kostenstruktur und damit eine Verbesserung der Margen angestrebt. Der operative break-even ist bereits für das letzte Quartal 2018 anvisiert und wird sich auf Jahresbasis in 2019 manifestieren.


Laut Geschäftsbericht ist im laufenden Geschäftsjahr eine Kapitalerhöhung geplant; unser Modell sieht eine Größenordnung von € 1,0 Mio. vor.


 


Wir haben unsere Prognosen und damit unsere DCF- und Peegruppen-Bewertung auf Basis des Geschäftsberichts und der Analystenkonferenz angepasst. Wir ermitteln einen Fairen Wert von € 1,45 und bewerten die Aktie auf dem derzeitigen Kursniveau weiterhin mit Kaufen.


 


 


Die vollständige Analyse als pdf-Dokument finden Sie unter dem folgenden Link:


 


curasan AG: BankM Basisstudien-Update vom 7. Mai 2018


 


BankM Research





MiFID II – Hinweis: Diese Studie wurde auf Grundlage einer vertraglichen Vereinbarung im Auftrag des Emittenten erstellt und von diesem vergütet. Die Studie wurde gleichzeitig allen Interessenten öffentlich zugänglich gemacht. Der Erhalt dieser Studie gilt somit als zulässiger geringfügiger nichtmonetärer Vorteil im Sinne des § 64 Abs. 7 Satz 2 Nr. 1 und 2 des WpHG.



powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...