Weitere Suchergebnisse zu "AMS":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


ams: Mindestannahmeschwelle überschritten - Aktienanalyse




09.12.19 09:50
Vontobel Research

Zürich (www.aktiencheck.de) - ams-Aktienanalyse von Analyst Mark Diethelm von Vontobel Research:

Mark Diethelm, Aktienanalyst von Vontobel Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der ams-Aktie (ISIN: AT0000A18XM4, WKN: A118Z8, Ticker-Symbol: DQW1, SIX Swiss Ex: AMS, Nasdaq OTC-Symbol: AUKUF).

Über 55%: ams habe bereits am letzten Freitag, und damit früher als erwartet, mitteilen können, dass die Mindestannahmeschwelle von 55% überschritten worden sei. Das Kaufangebot könne noch bis am 9. Dezember angenommen werden, das Schlussergebnis werde am 10. Dezember veröffentlicht. Die zusätzliche Annahmefrist dauere bis am 24. Dezember, um Mitternacht (MEZ), bis zu welchem Zeitpunkt wohl auch die Indexfonds ihre Beteiligungen andienen würden (ca. 10% von OSRAM (ISIN: DE000LED4000, WKN: LED400)).

ams-AGV: Nach erfolgter Annahme des Kaufangebots werde ams im Jan. 2020 eine AGV veranstalten, um von den Aktionären die Zustimmung zur Kapitalerhöhung zu erhalten (EUR 1,6 Mrd.), mit der die OSRAM-Übernahme finanziert werden werde. Das so aufgenommene Kapital dürfte sich aufteilen in EUR 1 Mrd. reines Zusatzkapital plus EUR 0,6 Mrd. in Form einer Pflichtwandelanleihe.

OSRAM-AGV: Um die vollständige Kontrolle über OSRAM zu erhalten, müsse ams an der AGV von OSRAM (Datum noch unbest.) 75% der Stimmen erhalten, um den Weg für einen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag freizumachen. Angesichts der frühzeitigen Mitteilung vom Freitag dürfte das endgültige Annahmeniveau höher, eventuell über 60%, liegen, was wohl auch das Erreichen der 75%-Schwelle an der OSRAM-AGV etwas vereinfache.

Das frühzeitige Erreichen der Mindestannahmeschwelle von 55% deute darauf hin, dass das endgültige Annahmeniveau bei über 60% liegen könnte. Dies erleichtere zwar das Erreichen der geforderten 75%-Mehrheit an der OSRAM-AGV, stelle aber noch lange keine Garantie dar. Die Fusion müsse zudem noch von den für Kartellfragen und Außenhandel zuständigen Behörden bewilligt werden. Derzeit werde mit einem Abschluss der Transaktion im Sommer 2020 gerechnet, so dass die Fusion ab dem 2H20 praktisch umgesetzt werden könnte.

Mark Diethelm, Aktienanalyst von Vontobel Research, beurteilt das Zusammengehen mit OSRAM weiterhin positiv und bestätigt sein "buy"-Rating für die ams-Aktie. Das Kursziel laute CHF 70,00. (Analyse vom 09.12.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze ams-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs ams-Aktie:
42,81 EUR +6,10% (09.12.2019, 09:33)

SIX Swiss Exchange-Aktienkurs ams-Aktie:
46,95 CHF -3,00% (09.12.2019, 09:28)

ISIN ams-Aktie:
AT0000A18XM4

WKN ams-Aktie:
A118Z8

Ticker-Symbol ams-Aktie:
DQW1

SIX Swiss Exchange Ticker-Symbol ams-Aktie:
AMS

Nasdaq OTC Ticker-Symbol ams-Aktie:
AUKUF

Kurzprofil ams:

ams (ISIN: AT0000A18XM4, WKN: A118Z8, Ticker-Symbol: DQW1, SIX Swiss Ex: AMS, Nasdaq OTC-Symbol: AUKUF) ist in der Entwicklung und Herstellung von hoch integrierten analogen Schaltkreisen (ICs) tätig. Die Geschäftsbereiche sind in die Segmente Produkte und Foundry (Auftragsfertigung) sowie in die Regionen EMEA (umfasst Europa, Mittlerer Osten und Afrika), Nord- und Südamerika und Asien/Pazifik gegliedert. Die Kernkompetenz des Halbleiterherstellers sind Standard-Analogprodukte und kundenspezifische Lösungen wie unter anderem Power Management-ICs, Sensoren und Sensorschnittstellen, Wireless-ICs, tragbare Audiosysteme wie auch Automobilzugangssysteme.

Darüber hinaus bietet ams mit seinen Aktivitäten als Full Service Foundry mit eigenen Produktions- und Testanlagen weltweit Auftragsfertigung an. Der Kundenkreis des Konzerns umfasst unter anderem die Marktsektoren Consumer, Industrie, Medizintechnik, Mobilkommunikation und Automotive. Der neue Unternehmensname ams verbindet austriamicrosystems AG mit der Marke und Identität von TAOS Inc. (Texas Advanced Optoelectronic Solutions), dem im Jahr 2011 übernommenen, globalen Anbieter von intelligenten Lichtsensoren. Die ams AG hat ihren Hauptsitz in Unterpremstätten, Österreich und unterhält Produktions- und Entwicklungsstandorte weltweit. Über seine Vertriebsniederlassungen und Vertriebspartnern wie DigiKey, Future Electronics und Mouser ist der Konzern global präsent. (09.12.2019/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Osram Licht


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
32,69 € 32,43 € 0,26 € +0,80% 27.02./21:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
AT0000A18XM4 A118Z8 52,24 € 23,34 €
Metadaten
Rating:buy
Ratingstufe:kaufen
Ratingentwicklung:reiterated
Kurs:48.4
Kursziel:70 - 0
Kursziel Einheit:CHF - Schweizer Franken
Kursziel Horizont:12 Monate
KGV:13,0
Analysten: Mark Diethelm
Werte im Artikel
32,69 plus
+0,80%
47,15 minus
-0,21%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
32,69 € +0,80%  27.02.20
Düsseldorf 34,45 € 0,00%  27.02.20
Frankfurt 33,10 € 0,00%  27.02.20
München 33,18 € 0,00%  27.02.20
Berlin 31,92 € 0,00%  27.02.20
Nasdaq OTC Other 35,15 $ -6,27%  26.02.20
Stuttgart 32,37 € -7,33%  27.02.20
Xetra 32,45 € -7,89%  27.02.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
2390 sowas schon mal gesehen? 26.02.20
6 AMS a.o. HV wegen Kapitaler. 27.01.20
  Freigabe erforderlich 13.12.19
RSS Feeds




Bitte warten...