Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Börse Stuttgart AG

Die Zinspause in den USA dauert an




23.02.19 08:17
Börse Stuttgart AG

Euwax bonds

Das jüngste Sitzungsprotokoll der amerikanischen Notenbank Federal Reserve (Fed) enthielt das, was ihr Präsident Jerome Powell bereits angedeutet hatte. Eine baldige Zinsanhebung ist nicht in Sicht. Viele ranghohe Notenbanker sind sich unsicher über den geldpolitischen Kurs in diesem Jahr. Dennoch ist es durchaus denkbar, dass die Fed in den kommenden Monaten noch an der Zinsschraube drehen wird. Aber nur dann, wenn die US-Konjunktur ohne Delle über das Frühjahr kommt und ihren Wachstumspfad weiter verfolgt. Beim Fed-Treffen am Mittwoch sprachen sich zudem Sitzungsteilnehmer dafür aus, die Zinsen nur weiter anzuheben, wenn die Inflation stärker steigt als erwartet.

Noch unwahrscheinlicher als in den USA ist ein Zinsanstieg im Euroraum. So sorgt sich der Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank (EZB), Peter Praet, über die europäische Konjunktur. Gründe dafür sind die sich verschlechternden Daten zur Industrieproduktion in der Eurozone sowie der Rückgang des Außenhandels. „Wir werden jetzt drei Quartale eine wirtschaftliche Entwicklung deutlich unterhalb des Potenzialwachstums sehen“, befürchtet Preaet. Der EZB-Chefvolkswirt sieht den Ursprung des Übels vor allem in politischen Themen wie dem Brexit und dem internationalen Handelsstreit. Ihm zufolge wird sich die EZB bereits in Kürze mit der Frage neuer langfristiger Geldspritzen für Banken beschäftigen. Klarheit für den Bankensektor sei wichtig. Zuletzt hatte auch EZB-Direktor Benoit Coeure angesichts der Konjunkturabkühlung gesagt, eine Neuauflage dieser Geldspritzen sei möglich. Die nächste Zinssitzung der Europäischen Zentralbank ist am 7. März.


Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.





powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...