Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

Zertifikate-Trends: Depotabsicherungen dominieren




04.04.20 08:41
Redaktion boerse-frankfurt.de

Spezialisten der Börse
                Frankfurt Zertifikate AG

Viele Zertifikate-Anleger setzen derzeit auf weiter fallende Kurse: bei Aktienindizes, vielen Einzelwerten, aber auch bei Gold. Nur für Öl rechnen viele offenbar mit wieder steigenden
Preisen.


2. April 2020. Frankfurt (Börse Frankfurt). Die Corona-Krise hat die Märkte weiter voll im Griff. „Andere Nachrichten werden fast ignoriert bzw. treten zumindest in den Hintergrund“, berichtet Simon Görich von der Baader Bank. Wegen der extremen Kursbewegungen haben Görich und andere Zertifikate-Händler jedenfalls eine Menge zu tun. „Wir sehen sehr viel Geschäft“, stellt Markus Königer von der ICF Bank fest. Auch Anouch Wilhelms von der Société Générale meldet ein hohes Handelsaufkommen. 


Mit Anlagezertifikaten auf fallende Kurs setzen


Außergewöhnlich viel um geht derzeit in Anlagezertifikaten und speziell Index-Trackern, mit denen man auf fallende Kurse setzen kann, wie die Händler einhellig berichten.


Seit dem Rekordhoch Mitte Februar hatte der DAX zwischenzeitlich 40 Prozent an Wert verloren. Am Donnerstagmorgen steht der Index bei 9.562 Punkten, das macht immer noch ein Minus von 30 Prozent. Auch Öl und Gold bewegen die Gemüter: Der Preis für ein Barrel des Nordseeöls Brent hat sich innerhalb kurzer Zeit mehr als halbiert. Und Gold, eigentlich „sicherer Hafen“, gab zwischenzeitlich um über 10 Prozent nach. So gehören Gold und Öl neben DAX, Nasdaq und Wirecard dann auch zu den Top-Underlyings bei der Société Générale, bei der ICF Bank sind es DAX, Dow Jones, Gold, Wirecard, Tesla und Nasdaq. 


Für Brent optimistisch, für Gold skeptisch


Laut Wilhelms spekulieren Anleger vor allem auf wieder steigende Ölpreise, etwa mit einem dreifach geheblten Long-Zertifikat (WKN CJ3D4Y). Das sieht auch Görich so (WKN CJ8EW8), Königer registriert ebenfalls Interesse an Index-Trackern auf Brent (WKN DG1HHH). Bezüglich Gold zeigen sich Anleger hingegen skeptischer: Wilhelms sieht hohes Interesse an bearishen Knock-outs auf das Edelmetall (WKN CL45XNCL46SY), Königer an bearishen Optionsscheinen (WKN VE2AYW). 


Anouch Wilhelms

Wilhelms


Profitieren von fallender Volatilität 


Auffällig ist Wilhelms zufolge auch der rege Handel mit Zertifikaten auf Volatilität. So setzten die meisten Anleger auf eine fallende Volatilität von S&P 500 bzw. Euro Stoxx 50, etwa mit dem Short-Zertifikat auf den VIX (WKN CUOAF6) oder dem Faktor Short-Zertifikat auf den VStoxx Future (WKN CU0AF4). „Die Volatilität war zeitweise ja auch höher als während der Finanzkrise.“


Gefragte Discount-Zertfikate


„Generell beobachten wir zwei Trends“, berichtet Wilhelms: „Der Trend zur Depotabsicherung, etwa mit Put-Optionsscheinen auf den DAX, und der Trend hin zu Discount-Zertifikaten.“ Stark gesucht seien etwa ein Index-Zertifikat auf den Short-DAX (WKN CJ8V3T) und Discount-Zertifikate auf den Euro Stoxx 50 (WKN CL3G61). Die ICF Bank verzeichnet sehr hohe Umsätze in einem DAX-Tracking-Zertifikat Short mit Hebel 10 (WKN HX3E09), ebenfalls umsatzstark zeigen sich Zertifikate auf Dow Jones (WKN TT1CVF) und Nasdaq (WKN TR8Y77), allesamt bearish. 


„Fast nur Puts auf den Nasdaq“


Corona-Gewinner und -Verlierer


Umsatzstarke Produkte auf Einzelwerte sind bei der Société Générale etwa Discount-Zertifikate auf MTU Aero Engines (WKN CL2YBE) und Bonus-Zertifikate auf Wirecard (WKN CU6U2W). Kunden der ICF Bank setzen auf Microsoft, Apple, Tesla und Lufthansa, aber auch auf potenzielle Corona-Gewinner wie das US-Biotechunternehmen Gilead, das an einem Corona-Medikament arbeitet, den Kochboxversender Hello Fresh und das Zahlungskartenunternehmen Mastercard. Doch auch den Verlierern gilt das Interesse: Görich zufolge sehr gefragt ist zum Beispiel ein bearisher Knock-Out auf die Hotelkette Marriott (WKN CH0RRM).


Kryptowährungen weiter gespielt


Außerdem steht der Bitcoin-Tracker von Vontobel (WKN VL3TBC) bei der ICF Bank unverändert weit oben auf der Liste der umsatzstärksten Einzelprodukte, sehr gesucht sei aber auch weiter das Vontobel-Partizipationszertifikat auf ein Portfolio aus mehreren Kryptowährungen (WKN VE5CRY). Der Bitcoin-Preis war im Februar gefallen, ist zuletzt aber wieder etwas gestiegen.


von Anna-Maria Borse


2. April 2020, © Deutsche Börse AG

Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...