Erweiterte Funktionen


ZEW-Umfrage: Zweite Welle wirkt als Euphoriebremse




13.10.20 12:55
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - Die Konjunkturstimmung der Finanzexperten hat sich im Oktober spürbar eingetrübt, so die Analysten der NORD LB.

Die ZEW-Konjunkturerwartungen seien um mehr als 20 Saldenpunkte auf 56,1 Punkte abgesackt. US-Wahlen, Brexit und die zweite Corona-Welle würden aktuell wie eine Euphoriebremse wirken. Diese Effekte seien Begründung für unser "Swoosh-Konjunkturbild" für Europa, also eine erhebliche Abflachung der Erholung nach dem Aufholeffekt im dritten Quartal. Die Analysten der NORD LB würden daher an ihrer Konjunktur- und Zinsprognose festhalten. Die EZB stehe auch wegen der sehr schwachen Inflationsentwicklung unter Druck, schon bald das PEPP erneut auszuweiten. (13.10.2020/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...