Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

Wochenausblick: Hoffen auf Wahlkämpfer Trump




19.08.19 12:43
Redaktion boerse-frankfurt.de

Einen Börsen-Crash kann US-Präsident Trump im Wahlkampf nicht gebrauchen, Analysten halten daher eine Einigung mit China für wahrscheinlich.
 


19. August 2019. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Nach einer schwierigen Woche, in der der DAX auf 11.266,48 Punkte und damit den tiefsten Stand seit sechs Monaten gefallen war, stehen die Zeichen zu Wochenbeginn auf weitere Erholung. Schon am Freitag war es wieder aufwärts gegangen, der DAX schloss die Woche bei 11.562,74 Punkten. Am Montagmorgen liegt der Index bei 11.679 Punkten und damit 1 Prozent im Plus.


Markus ReinwandReinwand


„Trump kann sich bei fallenden Kursen nicht aus Verantwortung stehlen“


Die Helaba rechnet mittelfristig mit wieder anziehenden Notierungen. „Bevor es an den Börsen wieder aufwärts geht, könnte sich die Situation allerdings kurzfristig weiter zuspitzen“, meint Analyst Markus Reinwand. Doch mit der Korrektur an den Aktienmärkten stiegen die Chancen auf eine Deeskalation des Handelsstreits. „Schließlich kann es sich Trump angesichts der im kommenden Jahr anstehenden Wahlen nicht leisten, dass der Aktienmarkt einbricht und die US-Wirtschaft in eine Rezession schlittert.“ Wer sich für jedes neue Hoch an den Aktienmärkten feiern lasse, könne sich bei fallenden Kursen schlecht aus der Verantwortung stehlen.


„Stabilisierung bei Stimmung, Wachstum und Gewinnen möglich“


Doch ist der Handelskonflikt nicht die einzige Baustelle: Auch der nahende harte Brexit, die Proteste in Hongkong und die Regierungskrise in Italien bereiten Anlegern Sorgen, dazu kommt die sich eintrübende Konjunktur. Bei den Unternehmensgewinnen hierzulande ist nach Ansicht der DekaBank mit einer schnellen Wende nicht zu rechnen. „Allerdings hat sich die Stimmungslage bei den deutschen Unternehmen mittlerweile stark eingetrübt, sodass eine Stabilisierung bei Stimmung, Wachstum und Unternehmensgewinnen möglich erscheint.“ Diese Perspektive werde am Aktienmarkt zwar keinen unmittelbaren positiven Impuls auslösen, könne aber eine Bodenbildung bei erhöhter Schwankungsbreite in den kommenden Wochen möglich machen.


Harald WeygandWeygand


11.300 Punkte-Marke muss halten


Charttechnisch notiert der DAX laut Harald Weygand von GodmodeTrader.de nach mehrwöchigem Kursverfall auf der entscheidenden Unterstützung bei 11.300 Punkten. „Dort liegt das Preisniveau der rechten Schulter eines vorgeschalteten mittelfristigen inversen SKS-Bodens (Schulter-Kopf-Schulter-Formation). Hier entscheidet sich die weitere mittelfristige Ausrichtung“, erläutert Weygand. Gelinge es nicht, den Bereich von 11.300 zu verteidigen, kippe das mittelfristige Chartbild von bisher bullisch auf bärisch. „Der DAX ist im Big Picture fragil, die großen US-Indizes hingegen sind im Big Picture weiterhin bullisch.“


Wichtige Konjunktur- und Wirtschaftsdaten


Mittwoch, 21. August


20.00 Uhr. USA: Protokoll der Notenbanksitzung vom 30./31. Juli. Hier erhoffen sich Anleger Aufklärung darüber, ob die Zinssenkung nur eine leichte geldpolitische Anpassung oder der Auftakt zu mehreren Zinssenkungen war.


Donnerstag, 22. August


10.00 Uhr. Einkaufsmanagerindex Eurozone August. Die europäische Wirtschaft hat im zweiten Quartal deutlich an Dynamik verloren, erklärt die DekaBank, für das dritte Quartal deuteten die Indikatoren keine Besserung an. Sie erwartet 51,2 Punkte nach 51,5 im Juli.


Freitag, 23. August


16.00 Uhr. USA: Rede Fed-Chef Powell. US-Notenbankpräsident Powell spricht auf dem Symposium der Fed in Jackson Hole zum Thema „Challenges for Monetary Policy"


von: Anna-Maria Borse
19. August 2019, © Deutsche Börse AG


Disclaimer


Inhalte des Onlineangebots


Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes.

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden.

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln.



Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers.


Verweise und Links


Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren.

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.


Rechtswirksamkeit des Disclaimers


Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.


Einbindung von weiteren Inhalten Dritter


Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.


 



powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...