Weitere Suchergebnisse zu "Wirecard":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Holger Steffen

Wirecard: Ist die Rally jetzt zu heiß gelaufen?




09.08.18 10:48
Holger Steffen

In den vergangenen Wochen kannte die Aktie des Zahlungsdienstleisters
Wirecard nur eine Richtung: Nach oben. Was auch durchaus gerechtfertigt
war. Denn das Unternehmen liefert faktisch am laufenden Band positive
Meldungen zum Geschäftsverlauf. Und auch von Analysten ist Gutes zu
hören. Bei kaum einem anderen Unternehmen am deutschen Markt scheinen
derzeit geschäftliche Erfolgsmeldungen und positive Analystenkommentare
derart Hand in Hand zu gehen wie bei Wirecard.
Auf der operativen Seite konnte das Unternehmen gerade melden, dass man
den Heizungs-Spezialisten Viessmann als weiteren Kunden gewinnen konnte.
Wirecard soll zukünftig weltweit die alternativen Zahlungsmethoden auf
Viessmanns E-Commerce-Portal abwickeln. Das betrifft unter anderem
Zahlungsarten wie Kreditkarten oder Sofortüberweisung. Das interessante
an diesem neuen Vertrag: Je mehr auch klassische  Industrieunternehmen
und Dienstleister den Weg zum E-Commerce finden, umso mehr scheint
Wirecard auch hier seinen Kundenmix erweitern zu können. Für die
zukünftigen Wachstumserwartungen lässt dies einiges erwarten. Ein Grund
auch, warum sich weitere Analysten mit zum Teil starken Prognosen Gehör
verschaffen. Gerade hat die britische HSBC für Aufsehen gesorgt.

Denn der zuständige Analyst hat seine Gewinnerwartungen hoch geschraubt.
Begründet wird dies mit einer positiven Tendenz bei den Gebühren, die
Wirecard für jede abgeschlossene Transaktion erhält. So wurde auch das
bisherige Kursziel von 235 Euro bestätigt. Damit ist die HSBC momentan
noch die optimistische Bank. Allerdings haben bisher nur wenige
Analysten auf die bereits vorgelegten Quartalszahlen reagiert. Dennoch
sollten Anleger bei Wirecard kritisch bleiben. Denn nicht nur die
Gewinnbewertung mit einem diesjährigen geschätzten KGV von derzeit rund
58 ist inzwischen mehr als ambitioniert. Hinzu kommt, dass die Aktie aus
technischer Sicht seit Mitte Juli im überkauften Bereich läuft. Daraus
könnten sich kurzfristig einige Gewinnmitnahmen ergeben. Allerdings
scheint der Wert nach wie vor durch seine gleitenden Durchschnitte,
insbesondere durch die 50-Tage-Linie bei derzeit 150 Euro, nach unten
relativ gut abgesichert zu sein.


powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
177,15 € 175,10 € 2,05 € +1,17% 17.10./21:04
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007472060 747206 199,05 € 70,00 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
177,15 € +1,17%  21:04
Nasdaq OTC Other 204,405 $ +2,21%  20:22
Frankfurt 177,75 € +2,10%  19:15
Berlin 177,90 € +2,07%  14:10
Hannover 177,80 € +1,95%  19:35
Düsseldorf 177,45 € +1,87%  17:35
München 177,80 € +1,72%  19:08
Xetra 177,00 € +1,64%  17:35
Stuttgart 177,05 € +1,26%  20:50
Hamburg 176,20 € +0,77%  16:19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...