Weitere Suchergebnisse zu "Wirecard":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Wirecard-Aktie: Reif für den DAX? Aktienanalyse




14.11.17 10:09
Vorstandswoche.de

Haar (www.aktiencheck.de) - Wirecard-Aktienanalyse von "Vorstandswoche.de":

Die Aktienexperten von "Vorstandswoche.de" nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Anbieters von Lösungen für den elektronischen Zahlungsverkehr Wirecard AG (ISIN: DE0007472060, WKN: 747206, Ticker-Symbol: WDI, Nasdaq OTC-Symbol: WRCDF) unter die Lupe.

Wer hätte das gedacht? Wirecard sei ein waschechter Anwärter für den DAX! In der Rangliste per Ende Oktober bringe es die Firma beim Kriterium des Börsenwertes auf Rang 32 und beim Handelsumsatz auf Rang 34. Nur Covestro und Deutsche Wohnen stünden etwas besser da. Die Ex-Tochter des Bayer-Konzerns belege die Plätze 31 und 30 bezogen auf beide Kriterien. Das Immobilienunternehmen komme bei der Kapitalisierung bereits auf Rang 27 und beim Handelsvolumen auf Platz 33. Mit dem Showbetrieb ProSiebenSat.1 Media befinde sich im DAX ein klarer Absteiger, der das Kriterium des Börsenwertes bereits deutlich verfehle. Und auch Beiersdorf erfülle bei beiden Kriterien die 30/30 Regel nicht mehr. Ob Wirecard nun bereits im Dezember in Deutschlands wichtigsten Börsenindex aufsteige würden die Aktienexperten von "Vorstandswoche.de" nicht glauben. 2018 könnte es aber soweit sein. Sofern die Entwicklung weitergehe wie bisher, werde der Aufstieg in den DAX nicht mehr zu verhindern sein.

Für Markus Braun, CEO von Wirecard, wäre die Notiz im DAX ein echter Ritterschlag. Denn damit hätte wohl keiner, außer vielleicht er selbst, gerechnet. Der Weg von Wirecard sei an der Börse durchaus steinig gewesen. Im Jahre 2004 sei das einstige Geschäft von Wirecard in die börsennotierte Infogenie Europe AG eingebracht und entsprechend umgewandelt worden. Lenker von Wirecard sei damals wie heute Braun. Damals habe die Firma einen Umsatz von 40 Mio. Euro erzielt. Die Aktie habe zunächst eine perfekte Rally aufs Parkett gelegt. Kursplus bis heute: Über 2.500% in gut 13 Jahren!

"Vorstandswoche.de" sei die erste Publikation gewesen, die die Aktie im Jahr 2004 entdeckt habe. 2008 sei ein regelrechter Krieg zwischen Wirecard und Anlegern entbrannt, die der Gesellschaft ganz schwerwiegende Bilanzmängel vorgeworfen hätten. Fast schien es damals so, als ob die Story von Wirecard schneller endet als sie angefangen habe. Die damaligen Akteure hätten die Rechnung allerdings ohne den hartnäckigen und sehr ehrgeizigen Österreicher Markus Braun gemacht. Von diesem Schrecken habe sich Wirecard längst erholt.

Auch in den letzten Jahren seien von Shortsellern und/oder Publikationen immer wieder harte Angriffe wegen angeblicher Bilanzierungsthemen und gar Themen wie Geldwäsche und Betrug erfolgt. Vergeblich. Mit jeder Attacke habe Wirecard stets an Kraft gewonnen. Rund um die jüngsten Enthüllungen der "Paradise Papers" sei die Aktie kurzfristig kräftig unter Druck geraten, um sich aber in kürzester Zeit wieder zu erholen. Bis heute hätten die gesammelten Vorwürfe nie richtig belegt oder gar bewiesen werden können. Gegenüber Investoren wiederhole Braun immer wieder gebetsmühlenartig, dass die Geschäfte alle sauber seien.

Trotz all dieser Themen habe sich Wirecard auch operativ kräftig nach vorne entwickelt. Das Unternehmen wachse sehr stark und sei ein erheblicher Profiteur der Digitalisierung rund um sämtliche Zahlungsprozesse. Bisher habe Braun für 2017 ein EBITDA von 392 bis 406 Mio. Euro in Aussicht gestellt, welches nach einem starken Q3 auf eine Bandbreite von 398 bis 415 Mio. Euro erhöht worden sei. Im Gesamtjahr 2017 dürfte Wirecard einen Umsatz von fast 1.4 Mrd. Euro einfahren und ein EBITDA von mehr als 400 Mio. Euro. Auf dieser Basis könnten netto bis zu 240 Mio. Euro in der Kasse klingeln. 2018 dürfte der Umsatz auf über 1,8 Mrd. Euro steigen und das EBITDA die Marke einer halben Mrd. Euro locker überschreiten. Netto würden die Aktienexperten für 2018 mit einem Gewinn von über 320 Mio. Euro oder einem Gewinn je Aktie von mehr als 2,60 Euro rechnen.

Wirecard wachse organisch und auch über Akquisitionen. In der Vergangenheit habe Braun auch immer wieder gerne das Kapital erhöht. Die letzte Barkapitalerhöhung liege nunmehr ein paar Jahre zurück. Sofern Braun weiter über Zukäufe wachsen wolle, könnte auch mal wieder eine Kapitalerhöhung erfolgen, um Firmen zu kaufen und das weitere Wachstum zu stemmen. Angesichts eines Börsenwertes von mehr als 10 Mrd. Euro könnte Braun über eine Kapitalerhöhung um bis zu 10% des Grundkapitals rund 1 Mrd. Euro einsammeln, um damit weiter Vollgas zu geben.

Wirecard sei zweifelsfrei ein Liebling institutioneller Investoren. Das Verhältnis zwischen Wirecard/Braun und den Medien sei eher gestört. Braun gebe fast nie Interviews. Er habe bereits 2006 erkannt, dass nicht die Medien Kurse machen würden, sondern ausschließlich Investoren selbst. Wenn Braun dann tatsächlich mit Wirecard in den DAX aufsteige, dürften die meisten Medien nicht mitfeiern. Vor allem nicht das "Manager Magazin", welches das Unternehmen zu Beginn des Jahres 2017 angegriffen habe. Braun werde’s kaum stören. Er selbst sei bei Wirecard über seine Beteiligungsgesellschaft mit 7% beteiligt. Das Paket habe derzeit immerhin einen Wert von sage und schreibe 700 Mio. Euro. Erreiche Braun seine Vision 2020, die einen Umsatz von mindestens 2,5 Mrd. Euro vorsehe und halte Wirecard die aktuellen Margen, könnte Braun mit Wirecard sogar zum Milliardär aufsteigen.

Die Aktienexperten von "Vorstandswoche.de" hätten bei der Aktie viel zu früh zu Gewinnmitnahmen geraten und die jüngste Rally des Papiers verschlafen. Auf den aktuell fahrenden Zug würden sie aufgrund der recht hohen Bewertung, KGV 2018 von über 30, nicht mehr aufspringen. Die Aktienexperten von "Vorstandswoche.de" raten daher in einer aktuellen Aktienanalyse erst einmal bei Wirecard abzuwarten. (Analyse vom 14.11.2017)

Börsenplätze Wirecard-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Wirecard-Aktie:
84,44 EUR +1,766% (14.11.2017, 09:43)

Tradegate-Aktienkurs Wirecard-Aktie:
84,999 EUR +1,89% (14.11.2017, 09:53)

ISIN Wirecard-Aktie:
DE0007472060

WKN Wirecard-Aktie:
747206

Ticker-Symbol Wirecard-Aktie Deutschland:
WDI

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Wirecard-Aktie:
WRCDF

Kurzprofil Wirecard AG:

Die Wirecard AG (ISIN: DE0007472060, WKN: 747206, Ticker-Symbol: WDI, Nasdaq OTC-Symbol: WRCDF) ist ein globaler Technologiekonzern, der Unternehmen dabei unterstützt, Zahlungen aus allen Vertriebskanälen anzunehmen. Als ein führender unabhängiger Anbieter bietet die Wirecard Gruppe Outsourcing- und White-Label-Lösungen für den elektronischen Zahlungsverkehr. Über eine globale Plattform stehen internationale Zahlungsakzeptanzen und -verfahren mit ergänzenden Lösungen zur Betrugsprävention zur Auswahl. Für die Herausgabe eigener Zahlungsinstrumente in Form von Karten oder mobilen Zahlungslösungen stellt die Wirecard Gruppe Unternehmen die komplette Infrastruktur inklusive der notwendigen Lizenzen für Karten- und Kontoprodukte bereit. Die Wirecard AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (TecDAX). Weitere Informationen finden Sie im Internet auf www.wirecard.de oder folgen Sie Wirecard auf Twitter @wirecard. (14.11.2017/ac/a/t)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
87,57 € 87,80 € -0,23 € -0,26% 20.11./14:39
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007472060 747206 88,17 € 38,59 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
87,709 € -0,22%  14:47
Nasdaq OTC Other 104,82 $ +3,02%  17.11.17
München 87,41 € +1,01%  14:19
Düsseldorf 87,57 € +0,02%  10:07
Berlin 87,63 € -0,18%  09:56
Xetra 87,57 € -0,26%  14:39
Hannover 87,17 € -0,43%  09:43
Stuttgart 87,43 € -0,48%  14:19
Hamburg 87,43 € -0,86%  14:09
Frankfurt 87,35 € -0,94%  13:50
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...