Weitere Suchergebnisse zu "Wirecard":
 Indizes      Aktien      Zertifikate      OS    


Wirecard: Absturz oder Short-Squeeze? - Aktienanalyse




07.11.19 16:39
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Wirecard-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Nikolas Kessler vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Zahlungsdienstleisters Wirecard AG (ISIN: DE0007472060, WKN: 747206, Ticker-Symbol: WDI, Nasdaq OTC-Symbol: WRCDF) unter die Lupe.

Im Rahmen der Neun-Monats-Bilanz habe sich Wirecard am Mittwoch auch zur laufenden Sonderprüfung durch KPMG geäußert. Diese solle die Bilanz-Vorwürfe der "Financial Times" ein für alle Mal entkräften. Doch bis Ergebnisse vorlägen, müssten sich die Anleger noch einige Zeit gedulden.

Laut der Quartalsmitteilung und den Aussagen des Vorstands bei der anschließenden Analystenkonferenz sollten die Ergebnisse der Untersuchung gegen Ende des ersten Quartals - also Ende März 2020 - vorliegen.

"Der Untersuchungsumfang umfasst neben den Vorwürfen der "Financial Times" u.a. auch die behaupteten Sachverhalte des Geschäfts mit Acquiring-Partnern (Drittgeschäft) sowie das Geschäftsfeld "Merchant Cash Advance"", heiße es dazu im Quartalsbericht.

Das Management glaube, dass die Prüfung das Thema "wirklich zu einem Ende bringt", so Braun am Mittwoch. Er gehe fest davon aus, dass die Sonderprüfung die Korrektheit aller in den Unternehmensberichten von 2016 bis 2018 verbuchten Kundenbeziehungen und die Umsatzerfassung belege.

Zahlreiche Investoren würden aber davon ausgehen, dass es für die Wirecard-Aktie zunächst noch weiter bergab gehe - etwa im Zuge weiterer Negativ-Schlagzeilen über den Zahlungsabwickler.

Darauf deute jedenfalls der rasante Anstieg der Short-Quote bei Wirecard in den vergangenen Wochen hin. Diese sei in den vier Wochen zum 1. November um beachtliche 169 Prozent auf 15,8 Prozent gestiegen, habe die "Börsenzeitung" am Dienstag unter Verweis auf Daten von IHS Markit gemeldet.

Die Angst vor weiteren Angriffen der "Financial Times" treibe nicht nur die Short-Quote in die Höhe, sondern stehe auch einer weiteren Erholung des Kurses bislang im Weg. Nach spürbaren Gewinnen zu Wochenbeginn sei die Aktie am Mittwoch trotz guter Quartalszahlen und überwiegend positiver Analystenkommentare erneut ins Minus gerutscht und bleibe auch am Donnerstag unter Druck.

Andererseits: Sollte der Aktie dennoch eine spürbare Erholung gelingen, dürften einige Leerverkäufer schnell kalte Füße bekommen - und ein möglicher Short-Squeeze könnte die Aufwärtsbewegung zusätzlich befeuern.

Aktuell seien bei Wirecard viele Fragen offen. Die laufende Bilanz-Sonderprüfung durch KPMG sei nach Einschätzung des "Aktionär" daher ein guter Weg, um im Idealfall die wiederkehrenden Zweifel zu entkräften und in Zukunft vor weiteren Angriffen zu schützen.

Bis die Ergebnisse vorliegen, bleibt die Wirecard-Aktie allerdings ein heißes Eisen, so Nikolas Kessler von "Der Aktionär". (Analyse vom 07.11.2019)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Börsenplätze Wirecard-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Wirecard-Aktie:
120,20 EUR -0,70% (07.11.2019, 16:14)

Tradegate-Aktienkurs Wirecard-Aktie:
120,40 EUR -0,25% (07.11.2019, 16:29)

ISIN Wirecard-Aktie:
DE0007472060

WKN Wirecard-Aktie:
747206

Ticker-Symbol Wirecard-Aktie Deutschland:
WDI

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Wirecard-Aktie:
WRCDF

Kurzprofil Wirecard AG:

Die Wirecard AG (ISIN: DE0007472060, WKN: 747206, Ticker-Symbol: WDI, Nasdaq OTC-Symbol: WRCDF) ist einer der weltweit führenden unabhängigen Anbieter von Outsourcing- und White-Label-Lösungen für den elektronischen Zahlungsverkehr. Wirecard unterstützt Unternehmen dabei, elektronische Zahlungen aus allen Vertriebskanälen anzunehmen. Über eine globale Multi-Channel-Plattform stehen internationale Zahlungsakzeptanzen und -verfahren mit ergänzenden Lösungen zur Betrugsprävention zur Auswahl.

Für die Herausgabe eigener Zahlungsinstrumente in Form von Karten oder mobilen Zahlungslösungen stellt die Wirecard Gruppe Unternehmen die komplette Infrastruktur inklusive der notwendigen Lizenzen für Karten- und Kontoprodukte bereit.

Die Wirecard AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (DAX, TecDAX). (07.11.2019/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Wirecard


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
121,95 € 120,80 € 1,15 € +0,95% 14.11./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007472060 747206 170,70 € 86,00 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Nikolas Kessler
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
121,70 € +1,00%  14.11.19
Düsseldorf 122,15 € +1,29%  14.11.19
Hamburg 122,10 € +1,24%  14.11.19
Hannover 122,15 € +1,20%  14.11.19
Berlin 121,90 € +0,99%  14.11.19
Xetra 121,95 € +0,95%  14.11.19
Stuttgart 121,70 € +0,91%  14.11.19
München 122,05 € +0,87%  14.11.19
Frankfurt 121,90 € +0,79%  14.11.19
Nasdaq OTC Other 130,3701 $ +0,06%  14.11.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
69765 Wirecard - beste Aktie 2014 -. 00:20
6084 Meine Wirecard-Gewinne - Thre. 14.11.19
1849 WDI Forum für Verantwortungs. 14.11.19
1 links zu wirecard 14.11.19
  Löschung 12.11.19
RSS Feeds




Bitte warten...