Weitere Suchergebnisse zu "Wells Fargo":
 Aktien      Fonds    


Wells Fargo-Aktie stürzt nach schwachen Quartalsergebnissen vorbörslich ab - Aktiennews




14.04.22 17:31
XTB

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Wells Fargo-Aktie stürzt nach schwachen Quartalsergebnissen vorbörslich ab - Aktiennews

Wells Fargo (ISIN: US9497461015, WKN: 857949, Ticker-Symbol: NWT, NYSE-Symbol: WFC), eine der größten Investmentbanken in den USA, veröffentlichte heute ihre Finanzergebnisse für das erste Quartal 2022, die nicht gut genug ausfielen, um die aktuelle Stimmung im Bankensektor zu ändern, so die Experten von XTB.

Der Gewinn je Aktie habe die Erwartungen der Analysten übertroffen: 0,88 USD gegenüber 0,81 USD.

Wells Fargo habe in Q1 knapp 3,67 Mrd. USD gegenüber 4,64 Mrd. USD in 2021 verdient, ein Rückgang von rund 21%.

Wells Fargo habe 2021 die meisten Hypothekenkredite aller Banken in den USA unterzeichnet.

Das Hypothekengeschäft sei gegenüber 2021 um 27% zurückgegangen. JPMorgan habe gestern in einem Bericht mitgeteilt, dass das Hypothekengeschäft um 37% zurückgegangen sei. Der CEO von Wells Fargo, Charlie Scharf, wolle die Kosten der Bank streng kontrollieren, werde aber dennoch versuchen, den Rückgang bei den Hypothekenkrediten aufzuhalten.

Die Einnahmen seien leicht zurückgegangen: 17,59 Mrd. USD gegenüber 18,53 Mrd. USD vor einem Jahr. Dies entspreche einem Rückgang von etwa 5%; die Prognosen der Analysten seien von Einnahmen in Höhe von 17,78 Mrd. USD ausgegangen. Wells Fargo habe gleichzeitig 1,09 Mrd. USD zur Deckung etwaiger Verluste freigegeben.

Der Nettozinsertrag, der ein Maß für den Gewinn aus dem Kreditgeschäft sei, sei um 5% auf 9,22 Mrd. USD gestiegen, was als positiver Ausblick für die Zukunft gewertet werden könne. Im Januar 2022 habe das Management von Wells Fargo geschätzt, dass der Nettozinsertrag um weitere 8% steigen könnte, wenn die FED die Zinssätze im Jahr 2022 dreimal anhebe. Laut CME Group würden die Anleger neun bis zehn Zinserhöhungen um 0,25 Basispunkte erwarten. Dies gebe Hoffnung auf einen "Pullback" am Markt und eine Verbesserung der Rentabilität von Wells Fargo im Jahr 2022.

Die ausstehenden Kreditzusagen seien um 6% gegenüber 2021 und um 2% gegenüber Q4 2021 gestiegen.

Die Besorgnis über das Rezessionsszenario, das durch die geldpolitische Wende der Federal Reserve ausgelöst worden sei, wachse weiter. Eine schwächere Performance im Bankensektor könnte das Ende des Bullenmarktes für Banken einläuten, der während der Pandemie-Ära stattgefunden habe, als ein wachsender Immobilien-, Hypotheken- und Verbraucherkreditmarkt die Gewinne und Umsätze der Banken angetrieben habe.

Steigende Energiekosten und die Inflation im Dienstleistungs- und Gütersektor könnten zu Risikofaktoren werden, die für einige US-Bürger und Unternehmen Insolvenz und Schließung bedeuten könnten. Auch die Kreditanträge seien rückläufig. In der vergangenen Woche sei die Zahl der Hypothekenanträge für US-Immobilien nach Angaben der Mortgage Bankers Association um 6,4% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2021 zurückgegangen. Dabei sei zu bedenken, dass die Bewertungen einiger Großbanken ihren Höchststand vor der Pandemie noch nicht wieder erreicht hätten.

Gleichzeitig könnten höhere Kreditrückzahlungen aufgrund steigender Zinssätze den Banken noch nie dagewesene Renditen für ihre Kredite bescheren und ihr Geschäft ankurbeln. Bislang seien die Erträge aus der Kreditvergabe der Banken aufgrund der historisch niedrigen Zinssätze nicht signifikant gewesen. Die US-Wirtschaft scheine nach wie vor in guter Verfassung zu sein, was bedeute, dass die Kreditnehmer in der Lage sein sollten, ihre Verbindlichkeiten zu decken. Es sei zu bedenken, dass einige der größten Banken immer noch unter ihren Höchstständen vor der Coronavirus-Pandemie notieren würden.

Gleichzeitig hätten die Analysten der Citigroup heute ihre Empfehlung für Wells Fargo von "halten" auf "kaufen" geändert.

Wells Fargo (WFC.US) im Chart: Bei der Eröffnung teste der Aktienkurs die wichtige Unterstützung um 45,00 USD, die mit dem 38,2% Fibonacci-Retracement der im Oktober 2020 gestarteten Aufwärtswelle zusammenfalle. Potenzielle kurzfristige Widerstände seien nach wie vor der 50er-SMA und der 200er-SMA, deren Überschreiten eine Trendumkehr einleiten könnte. In der Zwischenzeit halte sich der Kurs jedoch an die abwärts gerichtete Trendlinie, was auf eine vorherrschende Stärke der Verkäufer hindeute. Sollte es den Käufern gelingen, den Rückgang um die oben genannte Unterstützung bei 45,00 USD zu stoppen, könnte ein Aufwärtsimpuls in Richtung des lokalen Widerstands bei 50,00 USD einsetzen. (Quelle: xStation 5)

Börsenplätze Wells Fargo-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Wells Fargo-Aktie:
43,185 EUR -3,24% (14.04.2022, 16:52)

NYSE-Aktienkurs Wells Fargo-Aktie:
46,465 USD -4,27% (14.04.2022, 16:56)

ISIN Wells Fargo-Aktie:
US9497461015

WKN Wells Fargo-Aktie:
857949

Ticker-Symbol Wells Fargo-Aktie:
NWT

NYSE-Symbol Wells Fargo-Aktie:
WFC

Kurzprofil Wells Fargo & Company:

Wells Fargo (ISIN: US9497461015, WKN: 857949, Ticker-Symbol: NWT, NYSE-Symbol: WFC) ist eine diversifizierte US-amerikanische Finanzholding. Das Serviceangebot der Tochtergesellschaften umfasst das Firmen- und Privatkundengeschäft, Hypothekenkredite, Finanzierungen, Leasing, Aktienhandel und Vermögensberatung, Versicherungen, Zahlungsverkehrabwicklung und Provisionsdienstleistungen. Wells Fargo gehört zu den größten Anbietern von Finanzdienstleistungen in den USA und bedient ca. jeden dritten Haushalt in den Vereinigten Staaten. (14.04.2022/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
40,17 $ 39,50 $ 0,67 $ +1,70% 07.07./17:36
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US9497461015 857949 60,30 $ 36,55 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
39,49 € +1,84%  17:30
Xetra 39,545 € +2,98%  17:35
Düsseldorf 39,36 € +2,75%  16:00
NYSE 40,17 $ +1,70%  17:35
Nasdaq 40,155 $ +1,66%  17:36
AMEX 40,13 $ +1,54%  17:34
Stuttgart 38,735 € +0,99%  08:00
Frankfurt 38,845 € +0,19%  10:13
München 38,85 € 0,00%  08:00
Hamburg 38,74 € -0,23%  08:06
Hannover 38,74 € -0,23%  08:06
Berlin 38,71 € -0,31%  08:00
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
170 Wells Fargo 29.06.22
1 Sharewise Wunschanalyse: Wel. 06.10.08
RSS Feeds




Bitte warten...