Erweiterte Funktionen


Was sind Kleinkredite und wozu werden diese benötigt?




11.09.18 13:45
aktiencheck.de

Bad Marienberg (www.aktiencheck.de) - Das Auto streikt, der vierbeinige Freund muss dringend operiert werden oder die Betriebskostenabrechnung des Vermieters ist unerwartet hoch ausgefallen? Jeder kommt gelegentlich in die Situation, dass er einen finanziellen Engpass möglichst schnell überbrücken muss. Ein klassischer Bankkredit hilft in dringenden Notlagen jedoch selten weiter. Der bürokratische Aufwand ist bei den meisten Kreditinstituten sehr hoch. Außerdem dauert die Bearbeitung eines solchen Kreditantrags in der Regel viel zu lange. Glücklicherweise gibt es seit einigen Jahren auch in Deutschland Anbieter, die in solchen Momenten mit einem Kleinkredit weiterhelfen.

E-Commerce(Bild: Pixabay)

Was ist das Besondere an einem Kleinkredit?


Im Unterschied zu Ratenkrediten oder Baudarlehen geht es bei einem Express-Kredit um vergleichsweise kleine Kreditsummen. Hinsichtlich der Laufzeit gibt es ebenfalls deutliche Unterschiede. Bei einigen Anbietern muss der Kleinkredit innerhalb von 15 Tagen oder drei Monaten zurückgezahlt werden. Andere Kreditinstitute gewähren Kleinkredit mit einer Laufzeit bis 7 Jahre.

Charakteristische Merkmale eines klassischen Kleinkredites


- Kredit wird sofort bearbeitet und entschieden
- Antrag und Überprüfung der Identität werden innerhalb kürzester Zeit digital abgewickelt
- Zugesagte Kreditsumme wird dem Konto des Kreditnehmers sofort gutgeschrieben
- Kreditsumme und Laufzeit sind bei den meisten Anbietern relativ eng begrenzt

Gibt es einen Express-Kredit ohne SCHUFA?


Eine negative SCHUFA-Auskunft kann für jeden, der einen Kredit aufnehmen möchte, zum ernsten Problem werden. Da die Einträge lange gespeichert werden, kann es durchaus sein, dass die Banken einen Kreditantrag ablehnen, obwohl sich die finanzielle Situation des Antragstellers zwischenzeitlich gebessert hat. Wird jedoch ein kleinerer Kredit benötigt, kann ein Kleinkredit die Rettung in der Not sein. Bei kleinen Kreditsummen und kurzen Laufzeiten ist das Risiko für den Kreditgeber überschaubar. Darum verzichten einige Anbieter bei einem Kleinkredit auf die SCHUFA-Auskunft. Der Kreditnehmer muss jedoch durch Gehaltsabrechnungen oder andere Dokumente glaubhaft machen, dass er über ein regelmäßiges Einkommen verfügt und Kredit und Zinsen vertragsgemäß zurückzahlen kann.

Mit minimalem Zeitaufwand einen Kleinkredit beantragen


Kleinkredite werden meist online beantragt. Der Antragsteller muss zunächst seine persönlichen Daten, den gewünschten Kreditbetrag und die Laufzeit in ein Formular eintragen. Das Ausfüllen des Antragsformulars dauert bei normalem Arbeitstempo etwa 5 Minuten. Zusätzlich muss der Kunde seine Identität glaubhaft machen. Wird das Geld dringend benötigt, ist das Video-Ident-Verfahren zu empfehlen, weil es kaum Zeit beansprucht. Viele Anbieter bearbeiten die Anträge auf Kleinkredit innerhalb weniger Minuten. Erfüllt der Antragsteller die persönlichen Voraussetzungen und wird er von der Bank als kreditwürdig eingeschätzt, wird der Kredit umgehend zugesagt. Das Geld wird sofort angewiesen, doch wegen der Laufzeit einer Überweisung kann es ein bis zwei Werktage dauern, bis der Kreditnehmer über das Geld verfügen kann. Vexcash bietet die Möglichkeit der Express-Überweisung. Für diesen Service wird eine Zusatzgebühr fällig, doch der Kunde kann spätestens nach 60 Minuten über die zugesagte Kreditsumme verfügen.

Welche Voraussetzungen muss der Kreditnehmer erfüllen?


- Antragsteller muss das 18. Lebensjahr vollendet haben
- Fester Wohnsitz in Deutschland
- Deutsches Referenzkonto, auf das die Kreditsumme gutgeschrieben wird

Anbieter von Express-Krediten


Vexcash ist ein Anbieter von Express-Krediten, der schon seit mehreren Jahren auf dem deutschen Markt aktiv ist. Neukunden gewährt Vexcash Kleinkredite bis zu 500,- Euro, Bestandskunden bekommen maximal 3.000,- Euro Kredit. Die Laufzeiten betragen 15 - 90 Tage. Weitere Anbieter von Kleinkredit sind CreditPlus, Heycash und Ferratum.

Welche Alternativen zum Kleinkredit gibt es?


Manche greifen in einer Notsituation auf ihren Dispo-Kredit zurück, den fast Jede Bank ihren Kunden gewährt. Dringende Ausgaben auf diese Weise zu finanzieren, geht zwar sehr schnell, ist aber deutlich teurer als ein Kleinkredit. Bei den meisten Banken liegen die Dispo-Zinsen im zweistelligen Bereich. Überzieht der Kunde den eingeräumten Kreditrahmen, wird es noch teurer. Ein Kleinkredit muss innerhalb der Laufzeit zurückgezahlt werden. Das fördert einerseits die Disziplin und sorgt außerdem dafür, dass die Zinsbelastung durch einen Kleinkredit klein bleibt.

Fazit: Ein Kleinkredit hilft finanzielle Engpässe schnell zu überbrücken


Wird eine Rechnung fällig, die nicht bis zum nächsten Gehaltstag warten kann, erweist sich ein Kleinkredit als Retter in der Not. Der Kreditantrag wird online gestellt und umgehend geprüft. Erfüllt der Kreditnehmer die Voraussetzungen, wird die Kreditsumme sofort angewiesen. In vielen Fällen kann der Antragsteller schon wenige Stunden später über das Geld verfügen. (11.09.2018/ac/a/m)








 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...