Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Stefan Hofmann

Warum scheitern 80% aller Trader?




20.09.18 11:21
Stefan Hofmann

Liebe Leserinnen, Liebe Leser,

die heutige Überschrift ist eine Frage die sich viele angehende Trader oft stellen. Der Traum vom eigenen Trading leben zu können wird von vielen Einsteigern verfolgt. Leider brechen zu viele zu schnell ab und die berühmte Quote von 80% aller Trader die scheitern geistert durch das Internet. Es mag stimmen, dass 80% aller Trader scheitern, doch gehe ich davon aus, dass viele einfach nicht dafür geschaffen sind. Das Scheitern bedeutet auch nur, dass diese Leute aufgeben jedoch nicht ruiniert sind oder ähnliches. Sie haben Geld verloren und nun keine Lust mehr. Es gibt Studiengänge und Ausbildungen wo die Quoten noch viel höher liegen. Also muss man diese 80 Prozent derjenigen die scheitern auch realistisch sehen.

Warum scheitern so viele?

Ich gehe davon aus, dass die meisten zu schnell aufgeben. Man wird angelockt von der Werbung oder Börsenbüchern und versucht sich im Trading. Heutzutage kann man schon mit wenigen Hundert Euro den Handel beginnen. Funktionieren die ersten Schritte nicht, geben viele auf, ohne sich wirklich mit der Thematik beschäftigt zu haben. Aus vielen Gesprächen weiß ich, dass gerade Einsteiger sehr schnell aufgeben. Wer über die kritischen ersten 12 bis 18 Monate hinaus ist, gibt meist nicht mehr so schnell auf. Daher sind diese berühmten 80 Prozent der Leute die aufgeben meist Anfänger die bereits nach wenigen Wochen wieder aussteigen. Viele der anderen Trader bleiben dabei. Man muss Trading auch als Ausbildungsberuf sehen der mindestens drei Jahre an Lernzeit benötigt!

Kann man vom Trading Leben?

Selbstverständlich. Allerdings sollte man diesen Schritt im Vergleich zum Teilzeit-Trader, der noch einen anderen Beruf hat, genau planen. Man braucht entsprechendes Kapital, einen Tradingplatz mit guter Internetverbindung, und vielem anderen.

Quelle: www.qtrade.de

Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien (auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.

powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...