Weitere Suchergebnisse zu "Vonovia":
 Indizes      Aktien    


Vonovia: Nächster Schritt für die Übernahme der Deutsche Wohnen - Aktienanalyse




22.11.21 12:15
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Vonovia-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Thomas Bergmann vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Immobilienkonzerns Vonovia SE (ISIN: DE000A1ML7J1, WKN: A1ML7J, Ticker-Symbol: ANN, NASDAQ OTC-Symbol: DAIMF) unter die Lupe.

Vonovia sammle rund acht Milliarden Euro brutto über eine Bezugsrechtskapitalerhöhung ein, um die Übernahme der Deutsche Wohnen (ISIN: DE000A0HN5C6, WKN: A0HN5C) zu finanzieren. Nach anfänglichen Verlusten habe sich die Aktie aber wieder gefangen.

Insgesamt sollten gut 201 Millionen neue Stückaktien ausgeben werden, um einen Kredit zum Erwerb des Unternehmens teilweise zurückzuzahlen, wie Vonovia am Sonntagabend in Bochum mitgeteilt habe. 20 bestehende Aktien würden über mittelbare Bezugsrechte zum Bezug von sieben neuen Aktien für einen Bezugspreis von je 40 Euro berechtigen. Dies entspräche einem Abschlag von 22,5 Prozent auf den TERP (theoretical ex-rights price), heiße es. Die Zeichnungsfrist für die Papiere beginne voraussichtlich am 24. November und ende am 7. Dezember, habe es vom Unternehmen geheißen.

Neben einigen Banken hätten sich laut Vonovia eine Reihe von Fonds, die von APG Asset Management verwaltet würden und Norges Bank, die Zentralbank von Norwegen, unwiderruflich dazu verpflichtet, die ihnen jeweils zustehenden Bezugsrechte aus der Kapitalerhöhung in vollem Umfang auszuüben. Aktuell halte APG rund 4,0 Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft und Norges Bank halte etwa 11,1 Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft.

Die Übernahme der Deutsche Wohnen verschlinge rund 19 Mrd. Euro. Durch die Fusion entstehe ein europäischer Immobiliengigant mit rund 568.000 Wohnungen.

Sobald die Bezugsrechte an der Börse gehandelt würden - ein Bezugsrecht dürfte rund 4,00 Euro kosten -, werde sich der Vonovia-Kurs entsprechend verringern.

Die Kapitalerhöhung sei für die Aktionäre mehr oder weniger ein Nullsummenspiel. Wer die Bezugsrechte nicht wahrnehmen wolle, könne die über die Börse verkaufen. Langfristig sollte sich die Übernahme für Vonovia und seine Aktionäre auszahlen, so Thomas Bergmann von "Der Aktionär". (Analyse vom 22.11.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Vonovia-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Vonovia-Aktie:
54,40 EUR -2,37% (22.11.2021, 11:15)

Tradegate-Aktienkurs Vonovia-Aktie:
54,42 EUR -2,30% (22.11.2021, 11:28)

ISIN Vonovia-Aktie:
DE000A1ML7J1

WKN Vonovia-Aktie:
A1ML7J

Ticker-Symbol Vonovia-Aktie:
ANN

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Vonovia-Aktie:
DAIMF

Kurzprofil Vonovia SE:

Die Vonovia SE (ISIN: DE000A1ML7J1, WKN: A1ML7J, Ticker-Symbol: ANN, NASDAQ OTC-Symbol: DAIMF) ist Europas führendes privates Wohnungsunternehmen. Heute besitzt Vonovia rund 416.000 Wohnungen in allen attraktiven Städten und Regionen Deutschlands, Schwedens und Österreichs. Hinzu kommen rund 74.000 verwaltete Wohnungen. Der Portfoliowert liegt bei zirka 58,9 Mrd. EUR. Vonovia stellt dabei als modernes Dienstleistungsunternehmen die Kundenorientierung und Zufriedenheit seiner Mieter in den Mittelpunkt. Ihnen ein bezahlbares, attraktives und lebenswertes Zuhause zu bieten, bildet die Voraussetzung für eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung. Daher investiert Vonovia nachhaltig in Instandhaltung, Modernisierung und den seniorenfreundlichen Umbau der Gebäude. Zudem baut das Unternehmen zunehmend neue Wohnungen durch Nachverdichtung und Aufstockung.

Seit 2013 ist das in Bochum ansässige Unternehmen börsennotiert, seit September 2015 im DAX 30 gelistet. Zudem wird die Vonovia SE in den internationalen Indizes STOXX Europe 600, MSCI Germany, GPR 250 sowie EPRA/NAREIT Europe geführt. Vonovia beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter. (22.11.2021/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Deutsche Wohnen


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
50,40 € 49,71 € 0,69 € +1,39% 29.11./12:54
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A1ML7J1 A1ML7J 60,96 € 48,49 €
Werte im Artikel
50,40 plus
+1,39%
41,41 minus
-0,38%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
50,42 € +1,16%  13:09
Frankfurt 50,64 € +1,58%  11:35
Xetra 50,40 € +1,39%  12:54
Stuttgart 50,38 € +0,92%  12:40
Hamburg 50,32 € +0,80%  12:25
Berlin 50,34 € +0,78%  12:40
Düsseldorf 50,28 € +0,68%  12:30
München 50,22 € +0,08%  08:00
Hannover 51,06 € -0,78%  09:26
Nasdaq OTC Other 56,61 $ -2,60%  26.11.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...