Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

Von der physischen zur digitalen Verwahrung




30.08.21 08:40
Redaktion boerse-frankfurt.de

Altes Foto von alten
                    Unterlagen

200 Jahre Aktienhandel in Frankfurt: Alles begann mit der Aktie der Österreichischen Nationalbank. Seitdem haben sich zahllose Unternehmen über die Börse finanziert – und Anleger in eben jene Unternehmen investiert. In unserer Reihe „Evolution of Exchange Trading“ blicken wir aus unterschiedlichen Perspektiven auf die Ursprünge und Meilensteine des Börsenhandels zurück.


Vermögensinhaber hatten schon immer ein Interesse daran, ihr Vermögen sicher aufzubewahren. Die Art und Weise der Aufbewahrung hat dabei immer den verfügbaren Mitteln entsprochen. Ein Beispiel? Der vergrabene Schatz.


Diese Methode mag vor Hunderten von Jahren für Goldmünzen funktioniert haben. Die heutigen Methoden müssen jedoch den heutigen Anforderungen entsprechen; hierbei ist die sichere Verwahrung genauso wichtig wie bestmögliche Liquidität. Sie müssen darauf vertrauen können, dass ihr Vermögen geschützt ist, zum Beispiel vor Diebstahl, und dass es gleichzeitig schnell und einfach verfügbar ist, wenn sie es dringend brauchen.


Was ist Verwahrung?

Nachhandelsdienstleistungen wie Abwicklung und Verwahrung bilden das Rückgrat jedes Börsengeschäfts. Nachdem Kauf- und Verkaufspositionen erfolgreich zusammengeführt, ausgeführt und verrechnet wurden sowie Bargeld gegen Wertpapiere getauscht wurde (Abwicklung), sorgt eine effiziente Verwahrung dafür, dass die Wertpapiere der Anleger sicher, geschützt sowie jederzeit und von überall auf der Welt verfügbar sind.


Wie funktionierte die Verwahrung vor dem elektronischen Zeitalter?

Traditionell waren Wertpapiere, z. B. Aktienurkunden, ein beschriebenes oder bedrucktes Papier, das mit grundlegenden Sicherheitsmerkmalen wie Unterschriften, Wasserzeichen oder Prägungen zum Nachweis seiner Echtheit versehen wurde. Diese Wertpapiere wurden physisch in einem Tresor aufbewahrt und mussten daher beim Kauf und Verkauf von Eigentümer zu Eigentümer transportiert werden. 


Wie funktioniert das heute?

Heutzutage hat die Verwahrung eine viel günstigere CO2-Bilanz. Immer mehr Wertpapiere werden entweder in immaterieller oder elektronischer Form (ohne damit verbundene physische Urkunden) oder als Bucheintrag (repräsentiert durch eine oder mehrere physische Globalurkunden) verwahrt. Die verbleibenden physischen Wertpapiere werden immobilisiert. So bleiben die physischen Wertpapiere selbst, wenn sie ge- und verkauft werden, am selben Ort und werden nicht von Verwahrer zu Verwahrer transportiert. 


Wer ist heute für die Verwahrung verantwortlich?

Heute werden Wertpapiere bei Zentralverwahrern (CSDs) verwahrt. Über die reine Verwahrung hinaus übernehmen die Zentralverwahrer auch Asset Servicing-Aufgaben, z. B. Dividendenzahlungen. Clearstream, der Nachhandelsdienstleister der Gruppe Deutsche Börse, betreibt die CSDs für Deutschland und Luxemburg und agiert als internationaler Zentralverwahrer (ICSD). Seine Nachhandelsinfrastruktur umfasst Wertpapiere aus fast 60 Märkten und mehr als 100 Währungen.


Werden bei Clearstream nur Wertpapiere verwahrt?

Nein, es gibt noch mehr. Jedes Mal, wenn Anleger Anteile an dem von Deutsche Börse Commodities emittierten goldbesicherten Wertpapier Xetra-Gold kaufen, wird für jeden Anteilschein ein Gramm Gold im Zentraltresor von Clearstream hinterlegt. Die sichere Verwahrung der Goldreserven bei Clearstream entspricht hohen Sicherheitsstandards und erspart Anlegern die Kosten für den Transport und die Lagerung von physischem Gold. Privatanleger können das zugrunde liegende Gold auf Wunsch von ihrer Bank in physischer Form beziehen.


Wie sieht die Verwahrung der Zukunft aus?

In den letzten 20 Jahren ging der Trend kontinuierlich von der physischen hin zur elektronischen Verwahrung: Der deutsche CSD von Clearstream verwahrt immer noch über 25 Millionen Wertpapiere im Tresor, aber das ist nur etwa ein Achtel dessen, was zu Beginn der elektronischen Erfassung im Jahr 2001 verwahrt wurde. Die Verwahrung der Zukunft wird wohl digital sein, was bedeutet, dass überhaupt keine physische Urkunde mehr benötigt wird. Neue Technologien wie Blockchain sind hier ein entscheidender Faktor. Natürlich müssen für digitale Wertpapiere die passenden rechtlichen Rahmenbedingungen geschaffen werden, um sicherzustellen, dass die Märkte von heute und morgen sicher, transparent und integer bleiben – mit einem Plus an Flexibilität und Effizienz.




Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 

Werte im Artikel
15.587 plus
+0,81%
0,20 minus
-10,53%
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...