Weitere Suchergebnisse zu "Lufthansa":
 Indizes      Aktien      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Jürgen Schwenk

Volkswagen, Lufthansa und infineon mit höchsten Wochengewinnen




26.11.18 07:45
Jürgen Schwenk

Mit einem Minus von 1,3 Prozent hat der DAX in der vergangenen Woche die zweite Woche in Folge mit einem Minus beendet. Bis auf den Mittwoch verlief der Handel jeweils mit einem Tagesverlust. Nachdem der Deutsche Aktienindex im Handelsverlauf ein Zweijahrestief markierte ging er bei einem Stand von 11.193 Punkten ins Wochenende. Auch wenn der DAX bis auf 11.009 Punkte zurückkam hat die 11.000er Marke gehalten.


DAX beendet die Woche mit 1,3 Prozent Verlust bei 11.193 Punkten


Am Montag startete der Handel mit einem Tagesverlust von 0,9 Prozent. Unsicherheiten um den Brexit und der anhaltende Haushaltsstreit in Italien haben die Aktienmärkte beunruhigt. Kursverluste in den USA vor allem bei den Technologiewerten haben auch die deutschen Aktienmärkte belastet und am Dienstag zu einem Kursrückgang von 1,6 Prozent geführt. Im Tagestief notierte der DAX bei nur noch 11.009 Punkten. Eine Erholung sorgte am Mittwoch dagegen für ein positives Bild. Der DAX stieg um 1,6 Prozent vor allem aufgrund starker Technologieaktien. Nach der Erholung kehrte am Donnerstag wieder Ruhe in den Handel ein und die Kursverluste setzten sich mit einem Rückgang um 0,9 Prozent fort. Nach weniger Bewegung gab es am Freitag mit einem Tagesverlust von 0,5 Prozent.


Volkswagen, Lufthansa und infineon mit höchsten Wochengewinnen


Der Automobilsektor hatte eine gute Woche hinter sich. Zur Deeskalation des Zollstreits soll es ein Treffen zwischen Branchenvertretern und dem US-Präsidenten geben. Die Papiere von Volkswagen zogen daraufhin stark an und beendeten den Handel mit einem Wochengewinn in Höhe von 4,9 Prozent bei einem Schlusstand von 150,98 Euro. Fallende Ölpreise sorgen für Kursphantasie bei der Deutschen Lufthansa. Die Aktie legte 3,8 Prozent auf 20,91 Euro zu. Von der Erholung der Technologieaktien profitierten infineon mit einem Wochengewinn von 3,6 Prozent auf 17,71 Euro.


Covestro, Wirecard und Fresenius mit höchsten Wochenverlusten


Der Covestro-Konzern hat mit einer Warnung eines fallenden Cashflows das Vertrauen der Anleger belastet, nachdem die Kennzahlen vor drei Wochen noch bestätigt wurden. An der Börse wurde die Aktie mit einem deutlichen Abschlag gehandelt. Die Aktie verlor 15,5 Prozent auf 47,62 Euro. Wirecard hatten unter der schwachen Entwicklung des Technologiesektors zu kämpfen. Hier beträgt der Wochenverlust 10,7 Prozent auf 131,95 Euro. Ohne große Meldungen ging es auch bei Fresenius um 7,6 Prozent nach unten. Die Aktie notiert nun bei einem Stand von 48,99 Euro.


DAX könnte nach Brexit-Einigung gewinnen


Nachdem es inzwischen eine Einigung zum Brexit-Vertrag gibt könnte dies dem DAX zu einem Gewinnsprung helfen. Lange Zeit herrschte hier Unsicherheit. Damit gibt es zumindest einen Unsicherheitsfaktor weniger. Als mögliche Reaktion könnte dies als Befreiungsschlag gesehen werden und dem DAX eine Jahresendrally bescheren.
 

powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Lufthansa


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
14,805 € 15,08 € -0,275 € -1,82% 21.02./21:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008232125 823212 23,66 € 12,58 €
Werte im Artikel
14,81 minus
-1,82%
21,00 minus
-3,74%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
14,805 € -1,82%  21.02.20
Berlin 14,855 € -1,13%  21.02.20
Nasdaq OTC Other 16,125 $ -1,19%  20.02.20
München 14,875 € -1,23%  21.02.20
Xetra 14,815 € -1,33%  21.02.20
Hamburg 14,845 € -1,39%  21.02.20
Hannover 14,86 € -1,52%  21.02.20
Düsseldorf 14,79 € -1,53%  21.02.20
Frankfurt 14,775 € -1,79%  21.02.20
Stuttgart 14,74 € -1,86%  21.02.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
39783 Lufthansa 2012-2015: wohin ge. 18:32
436 Die Klimalüge und ihre Folgen 09.02.20
  Löschung 13.01.20
503 Lufthansa Chart Thread 10.09.19
4 Warum ist Lufthansa-KGV so . 11.06.18
RSS Feeds




Bitte warten...