Weitere Suchergebnisse zu "Volkswagen Vz":
 Aktien    


Volkswagen: Achterbahn im Chart - Chartanalyse




17.03.22 09:01
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Volkswagen: Achterbahn im Chart - Chartanalyse

In der ersten März-Woche ging es für die Vorzugsaktie von Volkswagen (ISIN: DE0007664039, WKN: 766403, Ticker-Symbol: VOW3, NASDAQ OTC-Symbol: VLKPF) 22% nach unten - das war die schlechteste Handelswoche seit zwei Jahren und die viertschlechteste in der gesamten Historie, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Die Verluste hätten sich in der vergangenen Woche zunächst fortgesetzt, denn im Tief seien die Kurse bis auf 131,30 EUR gefallen. Dort habe jedoch das Volumen-Level mit den höchsten Umsätzen seit dem Finanzkrisentief im März 2009 (der "Point-of-Control", kurz PoC) wie ein Sprungbrett gewirkt. Nachdem die Aktie binnen eines Jahres fast 50% an Wert verloren habe, sei es für die Notierungen allein in den vergangenen sieben Handelstagen wieder 20% nach oben gegangen.

Ausblick: Damit sich aus der Bärenmarktrally und dem Rebound nun eine echte Erholung entwickeln könne, müssten die Kurse noch mehrere wichtige Widerstände überbieten.

Das Long-Szenario: Die erste Hürde finde sich jetzt am November-Tief bei 159,72 EUR, das zusätzlich von einer kleinen Volumenspitze zwischen 163,00 EUR und 164,00 EUR verstärkt werde. Gelinge hier der Durchbruch, sollte anschließend das "alte" Doppeltief, das sich aus dem Dezember-Zwischentief bei 168,02 EUR und dem Februar-Tief bei 168,10 EUR herausgebildet habe, überwunden werden. Darüber wäre dann ein Hochlauf an die März-Abbruchkante im Bereich von 175,00 EUR notwendig. Könne auch diese Hürde überwunden werden, würden die Papiere oberhalb der 50- und der 100-Tage-Linie bei 176,29 EUR bzw. 178,95 EUR in die über Monate dominierende Seitwärtsphase zurückkehren.

Das Short-Szenario: Bereits zur Handelseröffnung habe die Aktie gestern 4,4% im Plus notiert. Dementsprechend sei im Chart eine Kurslücke entstanden, die im Fall neuer Verkäufe bei 151,00 EUR geschlossen wäre. Eine solche Abwärtsbewegung könnte dabei mit einem Test der 150er Marke einhergehen, bevor das aktuelle Wochentief bei 145,42 EUR auf den Prüfstand gestellt werden dürfte. Halte der Verkaufsdruck an, würden die Papiere schnell erneut in die Sogwirkung der Volumenspitze rund um 135,00 EUR geraten. Dabei könnte dann auch das bisherige Jahrestief mit Kursen unterhalb von 131,30 EUR unterboten werden. Der nächste Halt darunter wäre erst an dem markanten 2020er November-Tief bei 122,96 EUR zu finden. (Analyse vom 17.03.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Volkswagen-Vorzugsaktie:

Tradegate-Aktienkurs Volkswagen-Vorzugsaktie:
157,98 EUR +0,84% (17.03.2022, 09:00)

XETRA-Aktienkurs Volkswagen-Vorzugsaktie:
155,64 EUR +3,07% (16.03.2022)

ISIN Volkswagen-Vorzugsaktie:
DE0007664039

WKN Volkswagen-Vorzugsaktie:
766403

Ticker-Symbol Volkswagen-Vorzugsaktie:
VOW3

NASDAQ OTC-Symbol Volkswagen-Vorzugsaktie:
VLKPF

Kurzprofil Volkswagen AG:

Der Volkswagen Konzern (ISIN: DE0007664039, WKN: 766403, Ticker-Symbol: VOW3, NASDAQ OTC-Symbol: VLKPF) mit Sitz in Wolfsburg ist einer der führenden Automobilhersteller weltweit und der größte Autobauer Europas. Zehn Marken aus fünf europäischen Ländern gehören zum Konzern: Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, ŠKODA, SEAT, CUPRA, Audi, Lamborghini, Bentley, Porsche und Ducati. Darüber hinaus bietet der Volkswagen Konzern ein breites Spektrum an weiteren Marken und Geschäftsbereichen an. Darunter auch Finanzdienstleistungen, wozu die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft sowie das Flottenmanagement zählen.

Mit seinem Zukunftsprogramm und der neuen Konzernstrategie 2030 "NEW AUTO - Mobility for Generations to Come" hat der Volkswagen Konzern den Weg freigemacht für den größten Veränderungsprozess seiner Geschichte: Die Neuausrichtung eines der besten Automobilunternehmen zu einem der weltweit führenden Anbieter nachhaltiger Mobilität. Dazu wird der Konzern sein automobiles Kerngeschäft transformieren, u.a. mit mehr als 30 zusätzlichen vollelektrischen Modellen bis zum Jahr 2025, sowie dem Ausbau von Batterietechnologie und autonomem Fahren als neue Kernkompetenzen. (17.03.2022/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Volkswagen Vz


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
142,02 € 145,06 € -3,04 € -2,10% 09.08./21:43
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007664039 766403 210,10 € 120,06 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
142,02 € -2,10%  21:37
Berlin 145,26 € +0,69%  08.08.22
Hannover 144,48 € +0,21%  08.08.22
Nasdaq OTC Other 146,32 $ -0,66%  15:33
Hamburg 143,66 € -1,01%  14:03
Düsseldorf 142,94 € -1,28%  17:00
München 142,68 € -1,56%  17:42
Stuttgart 142,26 € -1,66%  21:30
Frankfurt 142,20 € -1,93%  21:23
Xetra 142,86 € -1,95%  17:36
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...