Weitere Suchergebnisse zu "Volkswagen Vz":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Volkswagen: 222 oder 120 Euro? Kursziele und Ratings der Analysten nach Q2-Zahlen auf einen Blick - Aktiennews




05.09.18 11:10
aktiencheck.de

Wolfsburg (www.aktiencheck.de) - Welche Kursziele und Ratings trauen die Analysten der führenden Banken und Research-Häuser der Vorzugsaktie des Autobauers Volkswagen AG (ISIN: DE0007664039, WKN: 766403, Ticker-Symbol: VOW3, NASDAQ OTC-Symbol: VLKPF) nach Bekanntgabe der Quartalszahlen zu? 222,00 Euro oder 120,00 Euro? Wir haben Ihnen die aktuellen Kursziele und Ratings zur Volkswagen-Vorzugsaktie auf einen Blick zusammengestellt.

Die Volkswagen AG hat am 1. August die Zahlen zum zweiten Quartal 2018 bekannt gegeben.

Wie der Meldung der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX vom 1. August zu entnehmen ist, stellt sich der Volkswagen-Konzern trotz eines guten Laufs im Tagesgeschäft auf ein schwieriges zweites Halbjahr ein. Im zweiten Quartal habe Volkswagen zwar vor Sondereinflüssen, Zinsen und Steuern mit 5,6 Milliarden Euro 22,7% mehr als ein Jahr zuvor verdient. "In den kommenden Quartalen liegen große Anstrengungen vor uns - vor allem im Hinblick auf die Umstellung auf den neuen WLTP-Prüfzyklus", habe Vorstandschef Herbert Diess laut Mitteilung gesagt. Die ursprünglich angepeilte operative Rendite von 6,5% bis 7,5% vom Umsatz werde Volkswagen 2018 demnach nur noch unter Ausklammerung von Sonderbelastungen erreichen. Inklusive Sonderbelastungen werde das Unternehmen moderat unter dem Korridor landen. Hier habe im ersten Halbjahr ein Wert von 6,8 Prozent zu Buche gestanden.

Im zweiten Quartal hätten die Wolfsburger für die Bewältigung der Dieselaffäre weitere 1,6 Milliarden Euro an Belastungen verbucht. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig habe den Konzern im Juni mit einer Geldbuße von einer Milliarde Euro belegt. Die Sonderkosten hätten dafür gesorgt, dass Volkswagen unter dem Strich mit 3,3 Milliarden Euro nur 6,8% mehr verdient habe als im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz kletterte um 3,4% auf 61,1 Milliarden Euro, so die dpa-AFX weiter.

Was die Meinungen der Aktienanalysten zu der Volkswagen-Vorzugsaktie anbetrifft, kommt die höchste Kursprognose vom Analysehaus Kepler Cheuvreux. Die Einstufung wurde nach einer Telefonkonferenz zur Marke VW auf "buy" mit einem Kursziel von 222 Euro belassen. Die Informationen erlaubten positive Rückschlüsse auf die Unternehmensziele für den Geldumschlag, schrieb Analyst Michael Raab in einer Studie vom 3. August. Insgesamt sei es eine beruhigende Veranstaltung hinsichtlich der Equity Story des Autokonzerns gewesen.

Die DZ BANK hat den fairen Wert für die Vorzugsaktien von Volkswagen nach Quartalszahlen von 128 auf 120 Euro gesenkt und die Einstufung auf "verkaufen" belassen. Das operative Ergebnis (EBIT) des Autobauers habe zwar positiv überrascht, doch die zusätzlichen Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten bestätigten seine vorsichtige Haltung mit Blick auf "Dieselgate", schrieb DZ BANK-Analyst Michael Punzet in einer am 2. August vorliegenden Studie. VW scheine auch am meisten durch die Einführung des neuen Prüfverfahrens für Abgas- und Verbrauchswerte (WLTP) belastet zu werden.

Gute Nachrichten sind beim Wolfsburger Autokonzern schon seit geraumer Zeit eher rar, so Alfred Maydorn, Redakteur des Anlegermagazins "Der Aktionär", im Interview mit "Der Aktionär TV". Die Volkswagen-Aktie habe sich zwar von ihren Tiefständen wieder etwas erholt. Die Probleme bei Volkswagen würden aber nicht weniger. Volkswagen ist daher keine Aktie, die man haben muss, so Alfred Maydorn in einer Aktienanalyse vom 28. August.

Was sagen die Aktienanalysten der führenden Banken und Research-Häuser zur Volkswagen-Vorzugsaktie?

Die aktuellen Ratings und Kursziele der Aktienanalysten zur Volkswagen-Vorzugsaktie auf einen Blick:

Kursziel
Volkswagen-Aktie
(EUR)
Rating
Volkswagen-Aktie
FirmaAktienanalystDatum
185,00BuyCommerzbank AGDemian Flowers03.09.2018
-OverweightJ.P. MorganJose Asumendi28.08.2018
205,00OutperformCredit SuisseDaniel Schwarz28.08.2018
210,00BuyUBS AGPatrick Hummel24.08.2018
155,00HaltenIndependent ResearchSven Diermeier24.08.2018
125,00SellBerenberg BankAlexander Haissl21.08.2018
209,00OverweightBarclays CapitalKristina Church20.08.2018
160,00Equal-WeightMorgan StanleyHarald Hendrikse10.08.2018
210,00BuyJefferies & CompanyPhilippe Houchois10.08.2018
192,00KaufenLBBWFrank Biller10.08.2018
220,00OutperformBernstein ResearchMax Warburton09.08.2018
222,00BuyKepler CheuvreuxMichael Raab03.08.2018
200,00BuyWarburg ResearchMarc-Rene Tonn02.08.2018
120,00VerkaufenDZ BANKMichael Punzet02.08.2018
154,00Neutralequinet AGTim Schuldt02.08.2018
208,00BuySociété GénéraleStephen Reitman02.08.2018
210,00BuyDeutsche BankTim Rokossa02.08.2018
165,00HoldS&P CapitalAdrian Ng01.08.2018
175,00KaufenNord LBFrank Schwope01.08.2018


Börsenplätze Volkswagen-Vorzugsaktie:

Xetra-Aktienkurs Volkswagen-Vorzugsaktie:
136,20 EUR -1,26% (04.09.2018, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs Volkswagen-Vorzugsaktie:
136,30 EUR -1,40% (04.09.2018, 20:01)

ISIN Volkswagen-Vorzugsaktie:
DE0007664039

WKN Volkswagen-Vorzugsaktie:
766403

Ticker-Symbol Volkswagen-Vorzugsaktie:
VOW3

Eurex Optionskürzel Volkswagen-Aktienoption:
VO3

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Volkswagen-Vorzugsaktie:
VLKPF

Kurzprofil Volkswagen AG:

Der Volkswagen Konzern (ISIN: DE0007664039, WKN: 766403, Ticker-Symbol: VOW3, NASDAQ OTC-Symbol: VLKPF) mit Sitz in Wolfsburg ist einer der führenden Automobilhersteller weltweit und der größte Automobilproduzent Europas.

Unter schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen steigerten sich im Jahr 2016 die Auslieferungen von Konzernfahrzeugen auf 10,297 Millionen (2015: 9,931 Millionen). Der Pkw-Weltmarktanteil beträgt leicht verringert 11,9 Prozent.

In Westeuropa stammen 22,3 Prozent aller neuen Pkw aus dem Volkswagen Konzern. Der Umsatz des Konzerns belief sich im Jahr 2016 auf 217 Milliarden Euro (2015: 213 Milliarden Euro). Das Ergebnis nach Steuern betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr 5,4 Milliarden Euro (2015: -1,4 Milliarden Euro).

Zwölf Marken aus sieben europäischen Ländern gehören zum Konzern: Volkswagen Pkw, Audi, SEAT, SKODA, Bentley, Bugatti, Lamborghini, Porsche, Ducati, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Scania und MAN. Jede Marke hat ihren eigenständigen Charakter und operiert selbstständig im Markt. Dabei erstreckt sich das Angebot von Motorrädern über Kleinwagen bis hin zu Fahrzeugen der Luxusklasse. Im Bereich der Nutzfahrzeuge beginnt das Angebot bei Pick-up-Fahrzeugen und reicht bis zu Bussen und schweren Lastkraftwagen.

In weiteren Geschäftsfeldern werden im Volkswagen Konzern Großdieselmotoren für maritime und stationäre Anwendungen, Turbolader und -maschinen, Spezialgetriebe, Kompressoren und chemische Reaktoren hergestellt.

Darüber hinaus bietet der Volkswagen Konzern ein breites Spektrum an Finanzdienstleistungen an. Dazu zählen die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft sowie das Flottenmanagement.

Der Konzern betreibt in 20 Ländern Europas und in elf Ländern Amerikas, Asiens und Afrikas 120 Fertigungsstätten. 626.715 Beschäftigte produzieren an jedem Arbeitstag rund um den Globus durchschnittlich 43.000 Fahrzeuge, sind mit fahrzeugbezogenen Dienstleistungen befasst oder arbeiten in weiteren Geschäftsfeldern. Seine Fahrzeuge bietet der Volkswagen Konzern in 153 Ländern an. (05.09.2018/ac/a/d)







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
143,92 € 147,64 € -3,72 € -2,52% 16.11./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007664039 766403 192,46 € 131,44 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
144,70 € -3,08%  16.11.18
München 149,16 € +1,82%  16.11.18
Berlin 149,32 € +1,72%  16.11.18
Hannover 143,42 € -2,24%  16.11.18
Hamburg 144,28 € -2,29%  16.11.18
Frankfurt 144,40 € -2,37%  16.11.18
Xetra 143,92 € -2,52%  16.11.18
Düsseldorf 143,84 € -2,57%  16.11.18
Nasdaq OTC Other 164,075 $ -3,07%  16.11.18
Stuttgart 144,40 € -3,31%  16.11.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
15505 Tesla - Autos, Laster, Speicher. 17:09
10753 Volkswagen Vorzüge 15:01
6 Volkswagen und der Raubtierka. 06.11.18
1698 VW vor dem Fall (bitte nicht . 08.09.18
  Löschung 22.01.18
RSS Feeds




Bitte warten...