Erweiterte Funktionen


Verkehrte Welt in Europa




13.02.18 10:18
DONNER & REUSCHEL AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - Derzeit meinen Viele, dass die Korrektur an den Aktienmärkten beendet ist, so Carsten Mumm, Chefvolkswirt bei der Privatbank DONNER & REUSCHEL.

Einige Anleger würden die Geschehnisse der letzten Woche jedoch nicht so schnell vergessen. Entsprechend nervös sei nach wie vor die Stimmungslage. Die Portfolien müssten dem gestiegenen Risiko bzw. der höheren Volatilität angepasst werden, weshalb risikotragende Anlagen verkauft würden. Daher könnte in den kommenden Tagen doch noch einmal Verkaufsdruck aufkommen. Allerdings seien die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen gleich geblieben. Die Konjunktur laufe weiterhin rund, die Gewinne der Unternehmen würden steigen. Nur eine Variable habe sich verändert: der Zins für US-Staatsanleihen. Die Verzinsung 10-jähriger US-Anleihen sei bis auf 2,85% p.a. gestiegen, während die 10-jährige deutsche Bundesanleihe nur gut 0,75% p.a. Rendite abwerfe. Die Sorge über steigende Zinsen in den USA sei berechtigt, denn gerade der niedrige Zins habe jahrelang die hohe Aktienbewertung rechtfertigt.

Warum allerdings sollte Europa in Panik verfallen? Hierzulande laufe die Konjunktur ebenfalls ordentlich. Zudem seien die Zinsen im historischen Vergleich noch immer sehr niedrig. Offensichtlich hätten Anleger aber Respekt vor einer langsam anziehenden Inflation als wesentlichem Einflussfaktor für die Zinsen bei längeren Laufzeiten. Von der Veröffentlichung der Verbraucherpreise in den USA am Mittwoch sei allerdings keine große Veränderung im Vergleich zum Vormonat zu erwarten. Im Dezember 2017 habe die Inflationsrate bei 2,1% gelegen. (13.02.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...