Weitere Suchergebnisse zu "Vectron Systems AG":
 Aktien      Zertifikate    


Vectron Systems: Warten auf die Aufhebung der Lockdowns - Aktienanalyse




04.05.21 09:43
Sphene Capital

München (www.aktiencheck.de) - Vectron Systems-Aktienanalyse von Peter Thilo Hasler, Aktienanalyst von Sphene Capital:

Peter Thilo Hasler, Aktienanalyst von Sphene Capital, rät die Aktie des Kassenherstellers Vectron Systems AG (ISIN: DE000A0KEXC7, WKN: A0KEXC, Ticker-Symbol: V3S) weiterhin zu verkaufen.

Ende vergangener Woche habe Vectron Systems den Jahresabschluss 2020, Anfang dieser Woche eine Zwischenmitteilung für das erste Quartal 2021 vorgelegt.

Nach Einbeziehung der 100%igen Tochtergesellschaft bonVito, deren Verschmelzung nach dem Erreichen der Gewinnzone rückwirkend zum 1.1.2021 geplant sei, habe Vectron System im ersten Quartal 2021 die Erlöse auf EUR 9,0 Mio. (Vorjahr EUR 8,0 Mio., +12,5% YoY) und das EBITDA auf EUR 0,8 Mio. (Vorjahr EUR -0,5 Mio.) verbessern können. Bei diesen erfreulichen Zahlen sei nach Einschätzung des Analysten allerdings zu berücksichtigen, dass Vectron Systems auf dem letzten Eigenkapitalforum für das laufende Jahr 2021e Erlöse von etwa EUR 50 Mio. und ein EBITDA von knapp EUR 10 Mio. in Aussicht gestellt habe. Obwohl laut einer DEHOGA-Umfrage 72,2% der befragten Betriebe ihre Existenz gefährdet sähen und 24,8% eine Betriebsaufgabe konkret in Erwägung ziehen würden, habe Vectron Systems diese Prognosen bislang nicht widerrufen. Vielmehr sei der Vorstand für den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres 2021e nach Angabe "optimistisch".

Wie schon in den vergangenen Jahresabschlüssen sei auch im Q1/21-Bericht der Erfolg der Online-Services-Plattform bonVito betont worden. Dabei sei im Q1-Bericht ein im Jahresvergleich unverändertes EBITDA der 100%igen Tochtergesellschaft von EUR 0,2 Mio. berichtet worden. Nun werde im Q1-Bericht aber auch das Ausmaß der konzerninternen Erlöse sichtbar: Die Hälfte der bonVito-Umsätze seien im ersten Quartal mit Vectron Systems erzielt worden.

Nachdem die Eckdaten für das Jahr 2020 bereits vorgelegt worden seien - mit einem EBITDA von EUR -2,2 Mio. sei die Management-Guidance von EUR -2,0 bis +0,25 Mio. leicht verfehlt worden - habe der Analyst den Fokus auf die Cashflow-Entwicklung des vergangenen Jahres gelegt. Dabei werde ersichtlich, dass sich der operative Cashflow das sechste Jahr in Folge verschlechtert habe. Habe 2014 noch ein operativer Cashflow von mehr als EUR 1,8 Mio. vermeldet werden können, sei für das Geschäftsjahr 2020 ein negativer Cashflow von knapp EUR -3,8 Mio. berichtet worden. Seit 2017, als erstmals negative Cashflows gemeldet worden seien, hätten sich diese bis Ende 2020 auf EUR -10,1 Mio. addiert; die Freien Cashflows würden sich für diesen Zeitraum auf EUR -13,9 Mio. summieren. Angesichts dieser Cash-Burn-Rate relativiere sich nach Einschätzung des Analysten der zuletzt gemeldete Kassenbestand von EUR 8,3 Mio. (12/2020).

Peter Thilo Hasler, Aktienanalyst von Sphene Capital, bestätigt sein "sell"-Rating für die Vectron Systems-Aktie und sein aus einem dreistufigen Discounted-Cashflow-Entity-Modell (Primärbewertungsmethode) abgeleitetes Kursziel von EUR 2,45 (Base-Case-Szenario). (Analyse vom 04.05.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Vectron Systems-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Vectron Systems-Aktie:
12,18 EUR -0,33% (04.05.2021, 09:23)

Xetra-Aktienkurs Vectron Systems-Aktie:
12,22 EUR 0,00% (04.05.2021, 09:02)

ISIN Vectron Systems-Aktie:
DE000A0KEXC7

WKN Vectron Systems-Aktie:
A0KEXC

Ticker-Symbol Vectron Systems-Aktie:
V3S)

Kurzprofil Vectron Systems AG:

Mit 150.000 Installationen in 30 Ländern zählt die in ihrem Ursprung 1990 gegründete, an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistete, Vectron Systems AG (ISIN: DE000A0KEXC7, WKN: A0KEXC, Ticker-Symbol: V3S) heute zu den "Top 10" der europäischen Hersteller von Kassensystemen und Kommunikationssoftware zur Vernetzung von Filialbetrieben.

Weltweit werden die Produkte des Technologieführers ausschließlich über ein Netz von ca. 300 Fachhandelspartnern vertrieben. "Spitzentechnologie für Profis" - mit diesem Anspruch wurde Vectron in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in BeNeLux Marktführer in den Zielbranchen Bäckerei und Gastronomie. Das Endkundenspektrum reicht von der Ein-Kassen-Installation im Kleinstadt-Restaurant bis zum 1.000 Kassen-Netzwerk, z.B. für Klier, die größte europäische Friseurkette. (04.05.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
11,80 € 11,90 € -0,10 € -0,84% 07.05./11:33
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0KEXC7 A0KEXC 13,35 € 7,20 €
Metadaten
Ratingstufe:verkaufen
Ratingentwicklung:reiterated
Kurs:12.22
Kursziel:2.45 - 0
Kursziel (alt):2.45 - 0
Kursziel Einheit:EUR - Euro
KGV:35,0
Analysten:Herr Peter Thilo Hasler
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
12,00 € +0,84%  12:00
Frankfurt 11,96 € +1,01%  09:04
Düsseldorf 11,80 € +0,68%  11:30
Stuttgart 11,80 € +0,51%  11:45
Berlin 11,90 € +0,51%  08:03
Hamburg 11,88 € +0,34%  08:09
München 11,90 € 0,00%  08:02
Xetra 11,80 € -0,84%  11:07
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...