Vectron Systems: Neuer Ausblick enttäuscht - Verkaufsempfehlung bestätigt - Aktienanalyse




25.08.21 13:10
Sphene Capital

München (www.aktiencheck.de) - Vectron Systems-Aktienanalyse von Peter Thilo Hasler, Aktienanalyst von Sphene Capital:

Peter Thilo Hasler, Aktienanalyst von Sphene Capital, rät die Aktie des Kassenherstellers Vectron Systems AG (ISIN: DE000A0KEXC7, WKN: A0KEXC, Ticker-Symbol: V3S) weiterhin zu verkaufen.

Gestern habe Vectron Systems eine neue Guidance für das laufende Geschäftsjahr 2021e veröffentlicht. Der Vorstand rechne mit Umsätzen in einer Bandbreite zwischen EUR 40,9 und 42,4 Mio. bei einem EBITDA zwischen EUR 4,5 und 5,5 Mio. Darin enthalten seien Angabe gemäß die Umsatz- und Ergebnisbeiträge der 100%igen Tochtergesellschaft bonVito, die zu den Planzahlen Erlöse von EUR 3,0 Mio. und ein EBITDA von ca. EUR 0,5 Mio. beitragen werde.

Noch bis Februar 2021 sei der Vorstand von Erlösen in Höhe von EUR 50 Mio. und einer EBITDA-Marge von 20% (EUR 10 Mio.) ausgegangen, ehe diese Guidance im Rahmen einer Gewinnwarnung - der fünften innerhalb der letzten fünf Jahre - zurückgenommen worden sei. Damals sei keine neue Bandbreite genannt worden. Nehme man die jeweils optimistischen Werte der nun aktualisierten Bandbreiten, dann liege die neue Guidance nicht weniger als 15,2% (Umsatz) bzw. 45,0% (EBITDA) unter der ursprünglichen, bereits unter dem Einfluss der ersten Covid-19-Phase genannten Guidance. Aus Sicht der Analysten werde damit nicht nur deutlich, wie wenig planbar das Geschäftsmodell von Vectron Systems sei, sondern auch, dass sich die für das Unternehmen erwartete Sonderkonjunktur aus der Einführung der Kassensicherungsverordnung, auf die der Vorstand seit Jahren in den Geschäftsberichten hinweise, nicht bzw. nicht in der vom Vorstand avisierten Höhe einstellen werde - insbesondere weil neue, teilweise durch Private Equity-Investoren finanzierte Anbieter direkt in die von Vectron Systems adressierten Stammmärkte eindringen würden und die angebotenen Premiumkassensysteme durch Smartphones, Tablets sowie zur Zahlungsregistrierung entwickelte Apps ersetzen würden.

Unterstützt würden die Analysten ihre Einschätzung durch den verhaltenen Tenor der gestrigen Ad hoc-Meldung sehen: Sei in der Vorabmeldung der Halbjahreszahlen 2021e noch von deutlichen Umsatz- und Ergebnisverbesserungen sowie von "neuen Rekordwerten" die Rede gewesen, werde in der neuen Planung 2021e explizit auf die andauernden Unsicherheiten aus der Covid-19-Pandemie verwiesen. Dies, obwohl die Impfkampagne Wirkung zeige und die Politik einen weiteren, allgemeinen Lockdown klar verneine. Die Analysten würden daher vermuten, dass die vom Unternehmen erwartete Sonderkonjunktur bereits früher als vorhergesagt beendet sei, nachdem auch die verlängerte Umstellungsfrist zum 31.03.2021 ausgelaufen sei und eine staatliche Förderung der Anschaffungskosten nur für bis zum 30.06.2021 angeschaffte Kassensysteme möglich gewesen sei.

Nach der Veröffentlichung einer neuen Guidance für das laufende Geschäftsjahr 2021e bestätigt Peter Thilo Hasler, Aktienanalyst von Sphene Capital, sein "sell"-Rating und sein aus einem dreistufigen Discounted-Cashflow-Entity-Modell (Primärbewertungsmethode) abgeleitetes Kursziel von EUR 2,45 je Vectron Systems-Aktie (Base-Case-Szenario). (Analyse vom 25.08.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Vectron Systems-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Vectron Systems-Aktie:
10,54 EUR -12,60% (25.08.2021, 13:04)

Xetra-Aktienkurs Vectron Systems-Aktie:
10,58 EUR -11,54% (25.08.2021, 12:52)

ISIN Vectron Systems-Aktie:
DE000A0KEXC7

WKN Vectron Systems-Aktie:
A0KEXC

Ticker-Symbol Vectron Systems-Aktie:
V3S)

Kurzprofil Vectron Systems AG:

Mit mehr als 240.000 Installationen ist die börsengelistete Vectron Systems AG (ISIN: DE000A0KEXC7, WKN: A0KEXC, Ticker-Symbol: V3S) einer der größten europäischen Hersteller von Kassensystemen. Stabile Hardware kombiniert mit flexibler, zuverlässiger Software hat Vectron zum Marktführer für Kassenlösungen im deutschsprachigen Raum und in Benelux in den Branchen Gastronomie und Bäckerei gemacht. Mehrere Hundert Fachhandelspartner vertreiben die Produkte international. Digitale Cloud Services werden unter den Markennamen myVectron und bonVito angeboten. Das Spektrum reicht von Loyalty- und Paymentfunktionen bis hin zu Online-Reservierung und Online Reporting. Alle Dienste sind direkt mit dem Kassensystem verbunden. Weitere Informationen unter www.vectron.de. (25.08.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
9,48 € 9,33 € 0,15 € +1,61% 20.10./11:56
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0KEXC7 A0KEXC 15,00 € 7,62 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
9,49 € +1,71%  12:21
Düsseldorf 9,48 € +3,83%  12:00
Stuttgart 9,49 € +2,71%  12:00
Xetra 9,48 € +1,61%  10:23
Frankfurt 9,14 € -3,08%  08:02
Hamburg 9,14 € -3,08%  08:09
Berlin 9,14 € -3,08%  08:03
München 9,24 € -3,75%  09:56
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...