Vectron Systems-Aktie: Zündet die GetHappy/Cola Rally? Aktienanalyse




03.08.17 10:07
Vorstandswoche.de

Haar (www.aktiencheck.de) - Vectron Systems-Aktienanalyse von "Vorstandswoche.de":

Laut den Aktienexperten von "Vorstandswoche.de" ist die Aktie des Kassenherstellers Vectron Systems AG (ISIN: DE000A0KEXC7, WKN: A0KEXC, Ticker-Symbol: V3S) nach Korrektur wieder kaufenswert.

Vectron gehöre derzeit zu den spannendsten Aktien an der Börse. Der Anbieter von Gastronomie-Kassensystemen kooperiere mit Coca-Cola. Ziel sei es, gemeinsam eine Online-Marketing-Plattform für den Außer-Haus-Markt aufzubauen. Zu diesem Zweck werde die seit 2015 bestehende GetHappy-App von Coca-Cola mit den Stärken der bonVito-Technologie von Vectron verbunden. Beide Partner würden die Plattform Anfang des Jahres 2018 in Deutschland einführen.

Im ersten Schritt würden von Vectron Gastronomen auf die Plattform angeschlossen. Die ersten vertrieblichen Feldversuche hätten diesbezüglich bereits stattgefunden. Wie Vectron-Vorstandsmitglied Thomas Stümmler den Experten im Hintergrundgespräch mitgeteilt habe, seien die ersten Tests bei Gastronomen sehr erfolgreich gewesen. "Die App mit einem Rundum-Paket für den Gastronomen kommt bei den ersten Interessierten gut an. Ich bin optimistisch, dass wir unsere Erwartungen beim Onboarding der Betriebe übertreffen werden." Die meisten Apps, die oftmals nur 1 Angebot offerieren würden, also entweder die Tischreservierung oder die Lieferung oder ein Bonussystem, hätten maximal 10.000 bis 12.000 Betriebe online. Diese Zahl wolle Vectron gemeinsam mit Coca-Cola deutlich übertreffen.

"Wir bieten alles aus einer Hand an. Gastronomen können bei uns künftig Online-Bestellungen oder Reservierungen aus der GetHappy-App direkt im Vectron-Kassensystem verarbeiten und zusätzlich eCoupons vollautomatisch scannen und einlösen sowie ein Bonussystem verarbeiten. Unsere Zielgruppe ist damit sehr hoch. Wir wollen zukünftig die Plattform mit der höchsten Anzahl an registrierten Betrieben sein", so Stümmler.

Eigentlich sollte die App schon im Herbst dieses Jahres eingeführt werden. Das werde allerdings etwa drei Monate länger dauern als geplant. Grund sei, neben Verzögerungen bei der technischen Entwicklung, dass die Anzahl an Betrieben zunächst in das System eingearbeitet werden müsse. Aufgrund der erwarteten, hohen Anzahl komme es zu einer moderaten Zeitverschiebung. Zudem werde Coca-Cola in einem zweiten Schritt nochmals nachhelfen, um die Anzahl der Gastronomiebetriebe zu puschen. Im neuen Jahr starte Coca-Cola eine Marketing-Kampagne, um die App beim Endkunden zu promoten. Sobald Verbraucher die App nutzen und bestellen oder reservieren würden, würden bei Vectron die Kassen klingeln, da der Betrieb aufgrund der Nutzung der App an Vectron eine Fee bezahle.

Bisher müssten Gastronomen bei Online-Bestellportalen üppige Provisionen von ca. 10% abdrücken. Vectron komme den Gastronomen entgegen und wolle die Kunden mit einer Provision von lediglich ca. 5% locken. Klappe das Vorhaben, könnte Vectron signifikante Millionenbeträge aus Provisionen verdienen. Zumindest für den deutschen Markt müsse Vectron nur einen kleineren Teil der Einnahmen an Coca-Cola abtreten. Für das Unternehmen seien die Provisionseinnahmen weitgehend Profit. "Unsere Kosten für diese Kooperation halten sich in Grenzen und liegen derzeit bei einem kleineren Millionenbetrag pro Jahr."

Die Kombination aus Coca-Cola und Vectron für dieses Vorhaben sei eine ideale Voraussetzung für einen Erfolg von GetHappy. Eine All-in Lösung für den Gastronomen mit der Option, diese Online-Daten direkt in das Vectron- Kassensystem einfließen zu lassen und mit der Power von Coca-Cola, habe sicherlich mehr Chancen als Risiken, erfolgreich zu sein. Vectron sei zudem in der Gastronomie aufgrund der eigenen Kassensysteme mit einem Marktanteil von mehr als 25% schließlich kein Unbekannter. Über die Kraft von Coca-Cola im Bereich Marketing und Vertrieb sowie Bekanntheit auf der Welt müsse man nicht diskutieren.

Stümmler sehe derzeit noch drei Risiken, die das Projekt floppen lassen könnten: 1. Technisch. "Wir arbeiten an unserem System schon seit vielen Jahren. Ich halte das technische Risiko, dass unser System nicht läuft, für sehr gering. Zeitliche Verzögerungen sind aber immer möglich" 2. Der Anschluss der Gastronomiebetriebe. "Ich war vor ein paar Monaten zunächst skeptisch, wie die Betriebe auf die Plattform reagieren. Keiner wusste, wie das ankommt. Nach unseren Testversuchen, bin ich an der Stelle nun eher zuversichtlich als zurückhaltend. 3. Die Aktivierung der Endkunden. "Von diesem Punkt hängt natürlich der Erfolg ab. Im nächsten Sommer können wir dazu sicherlich eine erste Bilanz ziehen", so Stümmler.

Mit GetHappy habe Vectron eine riesen Chance, in den nächsten Jahren in ganz neue Dimensionen zu wachsen. "Wir wandeln uns von einem Kassenanbieter zu einer Internetfirma", so Stümmler. Er sei selbst mit seinem Vorstandskollegen Jens Reckendorf Großaktionär von Vectron. Beide würden jeweils rund 28% an der Gesellschaft halten und auf absehbare Zeit keine einzige Aktie verkaufen wollen. Vorstandswoche-Altfavorit Vectron habe vom bisherigen Rekordhoch bei knapp 40 Euro, wohlgemerkt nach einer Verzehnfachung in gut drei Jahren, nunmehr in kurzer Zeit über ein Viertel an Wert verloren. Das sei eine gesunde Korrektur nach einem satten Anstieg.

Nach dieser Korrektur ist die Vectron Systems-Aktie aus unserer Sicht wieder kaufenswert, so die Aktienexperten von "Vorstandswoche.de". Die GetHappy bzw. Coca-Cola-Rally auf einen möglichen Erfolg dürfte bald (erneut) zünden, je näher die Live-Schaltung komme. (Analyse vom 03.08.2017)

Börsenplätze Vectron Systems-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Vectron Systems-Aktie:
27,745 EUR -0,20% (03.08.2017, 09:31)

Tradegate-Aktienkurs Vectron Systems-Aktie:
28,192 EUR +0,87% (03.08.2017, 09:39)

ISIN Vectron Systems-Aktie:
DE000A0KEXC7

WKN Vectron Systems-Aktie:
A0KEXC

Ticker-Symbol Vectron Systems-Aktie:
V3S)

Kurzprofil Vectron Systems AG:

Mit 150.000 Installationen in 30 Ländern zählt die in ihrem Ursprung 1990 gegründete, an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistete, Vectron Systems AG (ISIN: DE000A0KEXC7, WKN: A0KEXC, Ticker-Symbol: V3S) heute zu den "Top 10" der europäischen Hersteller von Kassensystemen und Kommunikationssoftware zur Vernetzung von Filialbetrieben.

Weltweit werden die Produkte des Technologieführers ausschließlich über ein Netz von ca. 300 Fachhandelspartnern vertrieben. "Spitzentechnologie für Profis" - mit diesem Anspruch wurde Vectron in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in BeNeLux Marktführer in den Zielbranchen Bäckerei und Gastronomie. Das Endkundenspektrum reicht von der Ein-Kassen-Installation im Kleinstadt-Restaurant bis zum 1.000 Kassen-Netzwerk, z.B. für Klier, die größte europäische Friseurkette. (03.08.2017/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
20,345 € 20,68 € -0,335 € -1,62% 19.10./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0KEXC7 A0KEXC 39,59 € 10,03 €
Metadaten
Ratingstufe:kaufen
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
20,065 € -3,67%  19.10.17
Düsseldorf 20,20 € +2,80%  19.10.17
Berlin 20,20 € -0,79%  19.10.17
Xetra 20,345 € -1,62%  19.10.17
Frankfurt 20,153 € -2,17%  19.10.17
Stuttgart 20,155 € -2,26%  19.10.17
Hamburg 20,20 € -3,00%  19.10.17
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
457 VECTRON - fundamentaler Top. 18.10.17
27 Vectron Systems 16.09.07
  VECTRON: Zombies im Web 2. 22.03.07
RSS Feeds




Bitte warten...