Weitere Suchergebnisse zu "Vale":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Björn Junker

Auch Vale kann Eisenerzrallye nicht stoppen




17.06.19 15:01
Björn Junker

Auch die Nachricht, dass der brasilianische Eisenerzgigant Vale (WKN 897136) auf seiner Brucutu-Mine früher als erwartet wieder zur Vollproduktion zurückkehren könnte, hielt Trader nicht davon ab, den Eisenerzpreis vergangene Woche auf ein neues Fünfjahreshoch zu treiben.


Die chinesischen Importpreise für Erz mit 62% Eisenanteil stiegen laut Fastmarkets MB am Freitag auf 110,30 USD pro Tonne. Damit ist der Preis für den zur Stahlherstellung genutzten Rohstoff seit Jahresbeginn um 52% gestiegen!


Der Indexpreis für 66%ige Konzentrate am chinesischen Hafen Qingdao kletterte um fast 6% nach oben, auf 118,50 USD pro Tonne, während Exporte hochgradigen Erzes aus Brasilien (65%) zum Ende der Woche 123,70 USD pro Tonne kosteten.


Der Handel mit Eisenerz-Futures innerhalb Chinas am Handelsplatz Dalian nahm zudem solche Ausmaße an, dass der Betreiber die Limits und Margen für die aktivsten Kontrakte anhob. So sind nun Preisbewegung von 10% (vorher 8%) möglich, bevor eine automatische Handelsbegrenzung in Kraft tritt und auch die Margen stiegen von 8 auf 10%.


Die Eisenerz-Futures (September) am Handelsplatz Dalian legten vergangene Woche um 11% auf 115,20 USD pro Tonne zu. Das ist der höchste Wert seit der Kontrakt 2013 eingeführt wurde.


Und all das, obwohl der größte Eisenerzproduzent der Welt Vale gegenüber Analysten erklärte, dass die 20 Mio. Tonnen Kapazität auf Brucutu, die noch stillliegen, voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2019 wieder in Betrieb gehen könnten.


Die Rallye des Eisenerzes wird vor allem von der schwächeren Angebotsseite befeuert. Vale hatte nach dem desaströsen Dammbruch in Brasilien 93 Mio. Tonnen Produktion ausgesetzt – der Eisenerzhandel auf dem Seeweg hat ein Volumen von mehr als 1 Mrd. Tonnen – und in Western Australia wurde die Produktion durch schwere Stürme behindert.


China importiert mehr als 70% des auf dem Seeweg gehandelten Eisenerzes und die Stimulusmaßnahmen der chinesischen Regierungen zeigen Wirkung auf der Nachfrageseite. Die Stahlproduktion in der Volksrepublik ist dieses Jahr bereits um über 10% gestiegen und liegt annualisiert nun bei mehr als 1 Mrd. Tonnen.


Von FocusEconomics befragte Analysten rechnen allerdings damit, dass der Eisenerzpreis zum Jahresende hin nachgeben wird, da Lieferanten in China und Indien die Produktion hochfahren dürften und wieder mehr Angebot aus Australien und Brasilien zur Verfügung stehen sollte.


FocusEconomics wies allerdings darauf hin, dass es große Unterschiede in den Prognosen der Analysten gibt, was darauf hindeute, dass die Unsicherheit noch groß ist. Die höchste Prognose für den durchschnittlichen Eisenerzpreis im vierten Quartal lag bei 110 USD pro Tonne, die niedrigste bei 60 USD je Tonne.


Wir werden in Kürze ein Unternehmen vorstellen, das von diesem Trend unseres Erachtens nach stark profitieren können. Folgen Sie uns einfach auf Twitter oder melden Sie sich für unseren Newsletter an, wenn Sie zu den ersten Lesern gehören wollen, die diese spannende, neue Geschichte erhalten!



Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.


Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Vale


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12,20 € 12,00 € 0,20 € +1,67% 23.07./15:39
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
BRVALEACNOR0 897136 13,89 € 9,32 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
12,20 € +1,67%  13:59
Frankfurt 12,20 € 0,00%  09:55
Berlin 12,20 € 0,00%  14:05
Hamburg 12,10 € -0,82%  08:03
München 12,10 € -0,82%  08:00
Stuttgart 12,10 € -0,82%  15:22
Düsseldorf 12,00 € -0,83%  13:17
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
198 True Val(u)e 10.07.19
  Löschung 17.08.17
1 Vale S.A. 02.01.15
RSS Feeds




Bitte warten...