Erweiterte Funktionen


VW nimmt Produktion in Shanghai wieder auf - HUGO BOSS versprüht Optimismus - Deutsche Börse AG erhöht Prognose




26.04.22 13:10
XTB

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die europäischen Aktienindices notieren am Dienstag im Plus, so die Experten von XTB.

Die Indices des Alten Kontinents hätten nach einer soliden Sitzung an der Wall Street gestern und in Asien heute zulegen können. Der deutsche Leitindex (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) und der niederländische AEX (ISIN: NL0000000107, WKN: 969241) würden zu den europäischen Indices gehören, die sich heute am besten entwickelt hätten und aktuell über 1% höher notieren würden.

Der DAX sei gestern zusammen mit anderen europäischen Märkten in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Rückgang sei jedoch im Bereich von 13.900 Punkten gestoppt worden und der Index habe sich gestern Abend zu erholen begonnen. Den Bullen sei es gelungen, den Index wieder über die psychologische Marke von 14.000 Punkten zu treiben, und die Aufwärtsbewegung habe sich fortgesetzt, bis der Preis die Widerstandszone zwischen der 200-Stunden-Linie und der 14.200-Punkte-Marke erreicht habe. Während des europäischen Morgenhandels sei es heute zu einem kurzen Pullback gekommen, der jedoch im Bereich von 14.050 Punkten gestoppt worden sei. Es sei zu beachten, dass diese Zone nicht nur durch frühere Kursreaktionen, sondern auch durch die untere Grenze einer lokalen Marktgeometrie gekennzeichnet sei. Eine positive Reaktion auf diese Hürde deute darauf hin, dass eine Wiederaufnahme der Aufwärtsbewegung weiterhin möglich sei, wobei die bereits erwähnte Zone von 14.200 Punkten als erster Widerstand zu beachten sei.

Unternehmensnachrichten:

Die Deutsche Börse (ISIN: DE0005810055, WKN: 581005, Ticker-Symbol: DB1, Nasdaq OTC-Symbol: DBOEF) habe für das erste Quartal einen Anstieg des Nettoumsatzes um 24% auf 1,06 Mrd. Euro (Erwartung 1,05 Mrd. Euro) gemeldet, während das EBITDA um 32% auf 687,4 Mio. Euro (Erwartung 628,3 Mio. Euro) zugelegt habe. Der Nettogewinn sei im Jahresvergleich um 33% auf 420,8 Millionen Euro gestiegen. Das Unternehmen habe gesagt, dass es nun für das Gesamtjahr 2022 ein EBITDA von über 2,2 Milliarden Euro erwarte, verglichen mit der vorherigen Prognose von rund 2,2 Milliarden Euro. Der Nettoumsatz werde mit "über 3,8 Milliarden Euro" angegeben, gegenüber der bisherigen Prognose von "rund 3,8 Milliarden Euro".

Volkswagen (VW) (ISIN: DE0007664039, WKN: 766403, Ticker-Symbol: VOW3, NASDAQ OTC-Symbol: VLKPF) habe mitgeteilt, dass das Unternehmen damit begonnen habe, die Produktion in seinem Werk in Shanghai, das seit Anfang April aufgrund des in der Stadt verhängten Lockdowns geschlossen gewesen sei, schrittweise wieder aufzunehmen.

Einem Bericht der Deutschen Welle zufolge habe Rheinmetall (ISIN: DE0007030009, WKN: 703000, Ticker-Symbol: RHM, NASDAQ OTC-Symbol: RNMBF) letzte Woche bei der deutschen Regierung einen Antrag auf Lieferung von 88 gebrauchten Leopard-1A5-Panzern im Wert von rund 115 Millionen Euro an die Ukraine gestellt. Es werde erwartet, dass der Bundessicherheitsrat demnächst die Anträge für den Export von schweren Waffen in die Ukraine prüfen werde.

Daniel Grieder, CEO von HUGO BOSS (ISIN: DE000A1PHFF7, WKN: A1PHFF, Ticker-Symbol: BOSS, NASDAQ OTC-Symbol: HUGSF), habe in einem Interview mit dem Handelsblatt gesagt, dass er keinen Grund sehe, die Wachstumsziele aufgrund des Russland-Ukraine-Krieges zu ändern, da er zuversichtlich sei, dass sein Unternehmen Rückstände auf anderen Märkten, wie Asien oder den Vereinigten Staaten, ausgleichen könne. Grieder habe auch gesagt, dass die Vorbestellungen für die Herbstkollektion 2022 um 40% höher seien als im Vorjahr.

Einschätzungen von Analysten:

- ODDO BHF stufe Gerresheimer (GXI.DE) auf "outperform" hoch. Das Kursziel sei auf 101,00 Euro gesetzt worden. (26.04.2022/ac/a/m)






 
Finanztrends Video zu DAX


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Werte im Artikel
140,48 plus
+0,21%
662,83 minus
-0,04%
207,00 minus
-0,10%
13.181 minus
-0,36%
157,05 minus
-0,44%
49,25 minus
-0,71%
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...