Erweiterte Funktionen


VDMA: Die EU muss im indo-pazifischen Raum aktiver werden




13.09.21 10:40
aktiencheck.de

Frankfurt am Main (www.aktiencheck.de) - Anbei eine aktuelle Pressemitteilung des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA):

Zur bevorstehenden Verabschiedung einer EU-Strategie zum Indo-Pazifik sagt Ulrich Ackermann, Abteilungsleiter Außenwirtschaft im VDMA:

"Die EU muss im indo-pazifischen Raum, der sich von der Ostküste Afrikas bis zu den pazifischen Inselstaaten erstreckt, aktiver werden. Zum einen geht es darum, den Staaten der Region aufzuzeigen, dass Indo-Pazifik aus europäischer Sicht aus mehr Wirtschaftsräumen besteht als nur China. Zum anderen muss die EU durch ihre Aktivitäten ein Gegengewicht zur Umfassenden Regionalen Partnerschaft (RCEP) setzen, mit der China seinen Einfluss in der Region ausbauen wird.

Deshalb sollten die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen mit Indien so schnell wie möglich wieder aufgenommen sowie die bereits weit fortgeschrittenen Verhandlungen mit Ländern in der Region – insbesondere Neuseeland, Australien und Indonesien - so schnell wie möglich abgeschlossen werden. Außerdem muss Europa eine robuste Antwort auf Chinas Neue Seidenstraße-Initiative geben. All das sollte zwingend Gegenstand der EU-Strategie zum indo-pazifischen Raum sein." (13.09.2021/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...