Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Hannes Huster

US-Renditen fallen wieder




29.05.18 11:28
Hannes Huster

Die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihen zog in den vergangenen Wochen deutlich nach oben und markierte Mitte Mai ein Mehrjahreshoch bei knapp 3,13%. Steigende Renditen werden allgemein als Belastungsfaktor für den Goldpreis angesehen. Entscheidend sind natürlich die Realzinsen (Renditen abzüglich der Inflation), doch das wissen Sie.


Seit Mitte Mai befinden sich die Renditen der 10-jährigen Anleihen aber wieder auf dem Rückzug. Nach dem FED-Protokoll beschleunigte sich diese Entwicklung.


Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihen; Quelle: www.stockcharts.com


Die Inflation in den USA lag im April bei 2,50% (LINK). Bei einer Rendite auf zehn Jahre von 2,93% verbleibt ein magerer Realzins von 0,43% pro Jahr beim Kauf von US-Staatsanleihen.


Durch den starken Ölpreis im laufenden Jahr sollten die Inflationsraten bis in den Juni/Juli hinein aufgrund des Basis-Effektes anziehen. Nachfolgend sehen Sie den Ölpreis, markiert die Vergleichswerte des Vorjahres:


Light Crude Oil, 2 Jahre, Quelle: www.stockcharts.com


Fazit:


Das Protokoll der vergangenen FED-Sitzung hat gemischte Signale geliefert. In den ersten Tagen nach der Veröffentlichung gingen die Renditen in allen Laufzeiten zurück und die Inflationserwartungen des Marktes zogen wieder nach oben. Dies war an den TIPS zu erkennen. Diese an die Inflation gekoppelten Anleihen (je höher die Inflationsrate, desto mehr Zinsen) wurden gekauft.


In dieser Bewegung hat der Goldpreis im Bereich von 1.280 USD zunächst einen Boden gefunden.


Am 12. Juni, also in gut zwei Wochen, werden die Inflationsdaten für den Monat Mai in den USA veröffentlicht. Der Trend sollte weiter nach oben gehen. Wichtig für den Goldsektor wäre nun, dass die Renditen nicht mehr deutlich anziehen und der Realzins im Zuge der steigenden Inflation fällt.



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu


 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...