Erweiterte Funktionen


US-Einzelhandel: Erst der Blick auf die Revisionen schafft ein klareres Bild




14.09.18 16:37
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - Die aktuellen Angaben zur Entwicklung der US-Einzelhandelsumsätze haben im Berichtsmonat August lediglich auf den ersten Blick negativ überrascht, berichten die Analysten der Nord LB.

Wieder einmal müsse bei der Interpretation der Daten vor allem auf die Revisionen der Zahlen für den Vormonat geblickt werden. In der Summe lägen die Entwicklungen im August also schon mehr oder weniger im Rahmen der bereits recht ambitionierten Erwartungen der Marktteilnehmer. Folglich bleibe der US-Konsument somit wohl auch im 3. Quartal ein Motor für das Wachstum der nordamerikanischen Wirtschaft. Ein wichtiger Grund für diese Entwicklung sollte die noch immer positive Beschäftigungssituation in den USA sein. Vor allem der inzwischen zu beobachtende deutlichere Anstieg der Löhne müsste auch perspektivisch eine stützende Wirkung auf die Nachfrage in den Vereinigten Staaten haben. (14.09.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...