Erweiterte Funktionen


USA: Lohndynamik erreicht neues zyklisches Hoch




07.09.18 16:45
DekaBank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Im August war der Beschäftigungsaufbau mit 201.000 Stellen zwar stärker als erwartet, allerdings wurden die beiden Vormonate um gut 50.000 Stellen nach unten revidiert, so die Analysten der DekaBank.

Die Arbeitslosenquote habe mit 3,9% auf ihrem Vormonatsniveau stagniert, während die Partizipationsrate von 62,9% auf 62,7% gesunken sei. Die eigentliche Überraschung hätten die durchschnittlichen Stundenlöhne geboten. Diese hätten um 0,4% gegenüber dem Vormonat stärker als erwartet zugenommen. Die Jahresveränderungsrate habe mit 2,9% den höchsten Stand seit Juni 2009 erreicht.

Die Knappheit am Arbeitsmarkt sorge für eine Zunahme der Lohndynamik. Gleichwohl sei diese Zunahme weiterhin graduell. Eine hektische Gegenreaktion von Seiten der Fed lasse sich hieraus sicherlich nicht ableiten. (07.09.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...