Erweiterte Funktionen


USA: ISM PMI Manufacturing - US-Industrie im Rausch der Euphorie




03.10.17 08:51
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - In den USA sind neue Zahlen zur Entwicklung des ISM PMI Manufacturing veröffentlicht worden, so die Analysten der Nord LB.

Im Berichtsmonat September habe der nationale Einkaufsmanagerindex der US-Industrieunternehmen, welcher wohl noch immer als der zentrale Stimmungsindikator für die Wirtschaft Nordamerikas betrachtet werden dürfe, noch weiter zulegen können. Mit den nun erreichten 60,8 Punkten werde mittlerweile fast schon eine gefährliche Euphorie angezeigt; nach mechanistischer Interpretation deute die Zeitreihe nämlich bereits ein reales Wirtschaftswachstum von über 5% an.

Die regionalen Stimmungsumfragen hätten zwar gewisse Hoffnungen auf eine entsprechende Entwicklung geweckt, aufgrund des im August bereits erreichten hohen Niveaus des ISM PMI Manufacturing seien viele Marktbeobachter bei ihren Prognosen aber offenkundig zu skeptisch gewesen. Auch die Analysten hätten die Stimmung unter den Einkaufsmanagern in der US-Industrie viel zu negativ eingeschätzt.

In der Tat hätten sich beim Blick auf den Headline-Index keine Belastungen durch die Wirbelstürme und die innen- und außenpolitischen Turbulenzen offenbart. Eine nähere Betrachtung der Rückmeldungen der Befragungsteilnehmer zeige allerdings schon, dass die Stürme vor allem in der chemischen Industrie zu Problemen mit den Lieferketten und damit auch zu Verwerfungen bei den Preisen geführt zu haben scheinen.

Der Blick auf die Details der Angaben zum ISM PMI Manufacturing offenbare, dass sich die Produktionskomponente am aktuellen Rand weiter auf knapp über 62 Zähler habe verbessern können. Damit werde ein sehr starker Anstieg des von der US-Industrie realisierten Outputs angezeigt.

Auch die Auftragskomponente habe im September auf fast schon gigantische 64,6 Punkte zulegen können. Die offenbar sehr gut gefüllten Order-Bücher der befragten Firmen würden beim Blick in die nähere Zukunft für einen ausgeprägten Optimismus der Unternehmen sprechen.

Am aktuellen Rand habe auch die Beschäftigungskomponente knapp über die Marke von 60 Punkten springen können. Die US-Industrie habe somit einen sehr ausgeprägten Personalbedarf. Die verbalen Rückmeldungen der Befragungsteilnehmer würden beispielsweise im Segment Transportation Equipment einen ausgeprägten Mangel an Arbeitskräften zeigen.

Die Preiskomponente des ISM PMI Manufacturing habe im September sehr deutlich zugelegt. Mit 71,5 Zählern würden von diesem Sub-Index inzwischen sogar stark anziehende Einkaufspreise signalisiert. Hier dürften die Wirbelstürme Harvey und Irma eine große Rolle spielen. Insofern müsste sich in den kommenden Monaten Tendenzen zu einer Normalisierung der Preiskomponente zeigen.

Der ISM PMI Manufacturing habe im September weiter anziehen können. Damit scheine die US-Industrie mittlerweile im Rausch einer fast schon gefährlichen Euphorie gefangen zu sein. Die Zahlen dürften nicht überinterpretiert werden, hätten aber wohl schon eine gewisse Relevanz für die weitere FED-Geldpolitik. Nach Einschätzung der Analysten trage die fast schon exzessiv gute Stimmung der US-Unternehmen dazu bei, die Notenbank in Washington unter einen anhaltenden Zugzwang bei der Erhöhung der Leitzinsen und der Reduktion des Umfanges ihrer Bilanz zu setzen. Insofern seien die Angaben zum ISM PMI Manufacturing sicherlich stützend für die US-Währung. Die gute Stimmung in der Industrie der Vereinigten Staaten spreche natürlich auch für die internationalen Aktienmärkte. (Ausgabe vom 02.10.2017) (03.10.2017/ac/a/m)







 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.



Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...