Erweiterte Funktionen


USA: ISM PMI Manufacturing - Euphorie zum Abschluss des Jahres 2017




03.01.18 17:13
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - In den USA sind heute aktuelle Zahlen zur Entwicklung des ISM PMI Manufacturing gemeldet worden, so die Analysten der NORD LB.

Der von den Finanzmärkten noch immer sehr stark beachtete nationale Einkaufsmanagerindex für die US-Industrie habe am aktuellen Rand klar auf 59,7 Punkte zulegen können.

Verschiedene regionale Unternehmensbefragungen hätten die Märkte im Berichtsmonat Dezember positiv überrascht. So sei der Chicago-Index beispielsweise auf beachtliche 67,6 Zähler angestiegen. Auch der Dallas- und der Philadelphia-Index hätten zuletzt eine erfreulich starke Entwicklung nehmen können. Folglich habe es also durchaus Indikationen dafür gegeben, dass die Stimmung in der US-Industrie sich zum Abschluss des Jahres 2017 wieder hervorragend präsentieren würde. Die Analysten der NORD LB seien von den heutigen Zahlen zum ISM PMI aufgrund des recht deutlichen Anstiegs dennoch positiv überrascht worden.

Die Befragungsteilnehmer seien damit sogar wieder in der Gefahr, zum Ende eines erfreulichen Jahres abermals in eine fast schon gefährliche Euphorie zu verfallen. Mit nahezu 60 Zählern deute der nationale Einkaufsmanagerindex für die US-Industrie in jedem Fall ein sehr nachhaltiges Anziehen der ökonomischen Aktivität im verarbeitenden Gewerbe der Volkswirtschaft der USA an.

Der Blick auf die Details der Angaben zum ISM PMI Manufacturing offenbare zudem weitere erfreuliche Fakten. So habe die wichtige Produktionskomponente im Dezember auf wirklich starke 65,8 Zähler zugelegt. Mit diesem Wert signalisiere die Zeitreihe zum Abschluss des Jahres 2017 einen fast schon bedenklichen Anstieg des von der US-Industrie tatsächlich realisierten Outputs.

Noch positiver sei die Entwicklung der Auftragskomponente, welche am aktuellen Rand auf beeindruckende 69,4 Punkte habe zulegen können. Die befragten Firmen würden damit diagnostizieren, dass sich ihre Order-Bücher extrem schnell füllen würden. Dieses Faktum sollte ohne jeden Zweifel ein erfreuliches Signal für die nähere Zukunft der nordamerikanischen Wirtschaft sein. Die Aussichten für das Jahr 2018 seien somit offenkundig ebenfalls hervorragend.

Auch die Preiskomponente des nationalen Einkaufsmanagerindexes für die US-Industrie habe im Dezember klar zulegen können. Mit 69,0 Punkten würden von den befragten Unternehmen am aktuellen Rand also sehr signifikant anziehende Einkaufspreise diagnostiziert.

Dagegen habe die Beschäftigungskomponente des ISM PMI Manufacturing zum Abschluss von 2017 etwas nachgegeben. Der Sub-Index notiere aber immerhin noch bei nicht unerfreulichen 57,0 Zählern. Folglich würden die befragten Firmen einfach nur etwas langsamer weiteres Personal aufbauen. (03.01.2018/ac/a/m)






 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...