Kolumnist: S. Feuerstein

Thyssen-Krupp Short: 63 Prozent-Chance!




21.09.22 09:55
S. Feuerstein

Thyssen-Krupp: Kurserosion gestoppt!

von Harald Zwick - 21.09.2022, 08:30 Uhr


Der Aktienkurs von Thyssen-Krupp hat seinen Abstieg vom Juni 2022 Anfang Juli gestoppt und bildet aktuell einen Boden aus. Leider schwebt das Damoklesschwert Gaslieferstopp über weiten Teilen der deutschen Wirtschaft. Energieintensive Unternehmen wie Thyssen-Krupp sind einem besonderen Risiko ausgesetzt.


Wieder einmal liegt der Fokus der Investoren auf der zweitägigen Sitzung der US-Notenbank Federal Reserve (Fed). Heute 20:00 MESZ werden die Währungshüter ihren weiteren geldpolitischen Kurs bekannt geben und damit die Finanzmärkte weltweit beeinflussen. Im Unterschied zu den USA treiben in Europa die Kriegskosten die Preise nach oben. Ein Großteil der Hochöfen in Deutschland ist mit Kohle und Eisenerz aus Russland betrieben worden. Das macht aufwendige Anpassungsmaßnahmen erforderlich. Aktuell ist die Produktion von Eisen und Stahl in Deutschland aufgrund der hohen Energiepreise nicht konkurrenzfähig. Der Stahlriese Arcelor-Mittal stellt aus diesem Grund die Produktion an zwei deutschen Standorten ein. Der Gesetzgeber ist gefordert, den Stahlkochern wie Thyssen-Krupp dieses Schicksal zu ersparen.


Zum Chart


Als eine von wenigen Aktien profitierte Thyssen-Krupp anfänglich vom Einmarsch der Russen in die Ukraine. Vom 24. Februar stieg der Kurs bis zum 2. März um 26 Prozent auf 9,90 Euro. Dieses Terrain konnte aber nicht lange gehalten werden. Im übergeordneten Rahmen bildete sich eine abwärts gerichtete Sequenz aus, die immer noch intakt erscheint. Eine der Ursachen ist der im Hintergrund tobende Wirtschaftskrieg mit Russland, der sich besonders auf Deutschland auswirkt. Den Marktteilnehmern dämmerte es, dass Putin über den Hebel Gaspreis auch den Strompreis nach oben treiben kann. Im schlimmsten Fall wird im Winter die Gaslieferung komplett eingestellt. Trotz dieser Aussichten konnte der starke Kurseinbruch vom Juni 2022 an der Unterseite der Sequenz bei 4,82 Euro gestoppt werden. Der Kursverlauf seit Anfang Juli 2022 kann auch als Bodenbildung interpretiert werden. Im Falle eines Gaslieferstopps im Winter könnte ein weiteres Abrutschen in Kursbereiche vom Oktober 2020 bei 4,88 Euro nicht ausgeschlossen werden.


Thyssen-Krupp AG (Tageschart in Euro) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 6,40 // 7,40 Euro
Unterstützungen: 4,88 // 3,92 Euro
Fazit

Der Aktienkurs von Thyssen-Krupp hat seinen Abstieg vom Juni 2022 Anfang Juli gestoppt und bildet aktuell einen Boden aus. Leider schwebt das Damoklesschwert Gaslieferstopp über weiten Teilen der deutschen Wirtschaft. Energieintensive Unternehmen wie Thyssen-Krupp sind einem besonderen Risiko ausgesetzt.


Mit einem Open End Turbo Short auf Thyssen-Krupp (WKN VV3U52) könnten risikofreudige Anleger, die einen fallenden Kurs des Papiers erwarten, überproportional durch einen Hebel von 3,04 profitieren. Das Ziel sei bei 4,14 Euro angenommen (3,12 Euro beim Open End Turbo Short). Der Abstand zur Knock-Out-Barriere beträgt 33 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an.
Dieser könnte beim Basiswert bei 6,35 Euro platziert werden. Im Derivat ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 0,91 Euro. Für diese spekulative Idee beträgt das Chance-Risiko-Verhältnis demnach 1,2 zu 1.


Strategie für fallende Kurse
WKN: VV3U52
Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 1,84 - 1,91 Euro
Emittent: Vontobel
Basispreis: 7,23 Euro
Basiswert: Thyssen-Krupp AG
KO-Schwelle: 7,23 Euro
akt. Kurs Basiswert: 5,42 Euro
Laufzeit: Open End
Kursziel: 3,12 Euro
Hebel: 3,04
Kurschance: + 63 Prozent
Quelle: Vontobel


Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.




powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1,38 € 1,76 € -0,38 € -21,59% 08.12./19:03
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000VV3U522 VV3U52 3,11 € 0,14 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Frankfurt Zertifikate
1,38 € -21,59%  16:55
Stuttgart (EUWAX) 1,36 € -22,73%  16:34
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...