Weitere Suchergebnisse zu "TUI":
 Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


TUI: Jens Spahn drängt auf schärfere Regeln für Einreisen aus touristischen Tabu-Zonen im Ausland - Aktienanalyse




16.10.20 12:30
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - TUI-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Carsten Kaletta vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Touristik-Konzerns TUI AG (ISIN: DE000TUAG000, WKN: TUAG00, Ticker-Symbol: TUI1, Nasdaq OTC-Symbol: TUIFF) unter die Lupe.

TUI lasse Urlauber seit gestern wieder nach Mallorca fliegen, und auch die Kanaren seien seit Anfang Oktober wieder im Programm - beides sogenannte Corona-Risikogebiete. Jetzt dränge Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auf schärfere Regeln für Einreisen aus touristischen Tabu-Zonen im Ausland. Das gehe aus einem Gesetzentwurf für ein "Drittes Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite" hervor, über den das Nachrichtenportal "ThePioneer" am Freitag berichte.

Demnach solle das Gesundheitsministerium ermächtigt werden, per Verordnung weitreichende Vorgaben für Reisende, Airlines, Bus- oder Bahn-Unternehmen zu erlassen. Das Papier sei eine Formulierungshilfe für die Koalitionsfraktionen von Union und SPD, die den Gesetzentwurf einbringen sollten.

Konkret plane Spahns Ministerium folgendes: Wer aus einem Risikogebiet nach Deutschland reisen wolle, könne demnach verpflichtet werden, gegenüber dem Robert Koch-Institut (RKI) Angaben zur Person sowie zu Aufenthaltsorten zehn Tage vor und zehn Tage nach der Einreise zu machen. Zu diesem Zweck könnte eine digitale Einreiseanmeldung eingeführt werden. Das RKI würde die Daten an die jeweils zuständigen Behörden an den Zielorten der Reisenden weiterleiten, heiße es in dem Entwurf, der "ThePioneer" nach eigenen Angaben vorliege.

Fluglinien sowie Bus- und Bahn-Unternehmen wären verpflichtet, Passagierlisten und Sitzpläne an das RKI weiterzugeben.

Außerdem sehe der Gesetzentwurf Einschränkungen bei der Lohnfortzahlung nach dem Infektionsschutzgesetz vor. Diese sei als Ausgleich für Verdienstausfall während einer Quarantäne gedacht. Laut Entwurf solle eine Entschädigung ausgeschlossen sein, "wenn der Quarantäne eine vermeidbare Reise in ein 48 Stunden vor Reiseantritt ausgewiesenes Risikogebiet zugrunde liegt".

Für TUI werde die Lage durch den Vorstoß des Bundesgesundheitsministers nicht besser. Im Gegenteil: Damit dürfte wieder eine Vielzahl der ohnehin viel zu wenigen Herbst-Buchungen direkt im Storno-Ordner landen.

Für Anleger bedeutet das eins: Derzeit besser nicht auf die TUI-Aktie setzen, so Carsten Kaletta von "Der Aktionär". (Analyse vom 16.10.2020)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze TUI-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs TUI-Aktie:
3,008 EUR -0,89% (16.10.2020, 12:18)

XETRA-Aktienkurs TUI-Aktie:
2,993 EUR -0,33% (16.10.2020, 12:00)

ISIN TUI-Aktie:
DE000TUAG000

WKN TUI-Aktie:
TUAG00

Ticker-Symbol TUI-Aktie:
TUI1

Nasdaq OTC Ticker-Symbol TUI-Aktie:
TUIFF

Kurzprofil TUI AG:

Die "neue" TUI AG (ISIN: DE000TUAG000, WKN: TUAG00, Ticker-Symbol: TUI1, Nasdaq OTC-Symbol: TUIFF) ist ein Unternehmen der Chancen - für Kunden, Aktionäre und Mitarbeiter. Unter einem Dach vereint sind das einzigartige Hotelportfolio der TUI, die Kreuzfahrtlinien, sechs europäische Fluggesellschaften und die Vertriebsstärke der Veranstalter, sowohl Online als auch über die Reisebüros in ganz Europa. Der weltweit größte integrierte Touristikkonzern steht für ein durchgängiges Kundenerlebnis über alle touristischen Wertschöpfungsstufen hinweg. Der direkte Kundenzugang macht Investitionen in Hotels und modernste Kreuzfahrtschiffe planbarer und sichert frühzeitig Auslastung. Man kann dadurch schneller wachsen und mehr Reiseangebote exklusiv für TUI entwickeln. (16.10.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu TUI


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
3,23 € 3,545 € -0,315 € -8,89% 26.10./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000TUAG000 TUAG00 12,72 € 2,42 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Carsten Kaletta
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
3,20 € -8,62%  26.10.20
Nasdaq OTC Other 3,94 $ +9,75%  22.10.20
Hannover 3,281 € -1,35%  26.10.20
Berlin 3,179 € -7,91%  26.10.20
Frankfurt 3,22 € -7,95%  26.10.20
Hamburg 3,214 € -8,12%  26.10.20
München 3,196 € -8,29%  26.10.20
Stuttgart 3,187 € -8,81%  26.10.20
Xetra 3,23 € -8,89%  26.10.20
Düsseldorf 3,21 € -8,91%  26.10.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
11799 TUI 2007: Erholung oder Zersc. 26.10.20
131 Corona Short 09.10.20
608 TUI (WKN: TUAG00) - Was w. 21.09.20
13 Corona-Krise: Dividenden-Titel k. 26.05.20
1 Löschung 05.04.20
RSS Feeds




Bitte warten...