Weitere Suchergebnisse zu "TUI":
 Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


TUI: Große Reiselust und Nachholbedarf - Aktie schnauft nach dem jüngsten Anstieg durch - Aktienanalyse




18.02.21 15:30
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - TUI-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Carsten Kaletta vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des weltgrößten Touristikkonzerns TUI AG (ISIN: DE000TUAG000, WKN: TUAG00, Ticker-Symbol: TUI1, Nasdaq OTC-Symbol: TUIFF) unter die Lupe.

Sommerurlaub 2021 am Meer - das würden sich die Reiseveranstalter und die Menschen gleichermaßen wünschen. Die rückläufigen Corona-Zahlen würden dabei Hoffnung auf ein Comeback des Tourismus machen. Bei den Lieblings-Destinationen gebe es offenbar Bewegung. So hätten die griechischen Inseln die Balearen als Top-Ziel für diesen Sommer überholt, so TUI. Positiv: Insgesamt würden die Buchungszahlen in die richtige Richtung zeigen. Charttechnisch seien aktuell zwei Marken für die Anleger wichtig.

Europas größter Touristikkonzern habe bisher rund 2,8 Millionen Buchungen für den Sommer 2021. Das seien etwa 56 Prozent des 2019er-Buchungsvolumens, wobei die Durchschnittspreise 20 Prozent höher seien als für den Sommer vor zwei Jahren. Angesichts der großen Corona-Unsicherheiten belege diese Zahl die große Reiselust und den Nachholbedarf der Menschen.

Was die Länder betreffe, so seien Griechenland und Spanien die beliebtesten Urlaubsziele der Europäer in diesem Sommer, heiße es im TUI Urlaubsatlas Sommer 2021, der die beliebtesten Urlaubsziele der europäischen TUI Kunden auswerte.

TUI weise darauf hin, dass Griechenland bereits im vergangenen Jahr das beliebteste Urlaubsziel für seine Gäste aus ganz Europa gewesen sei. Grund: Die griechischen Hoteliers hätten vor Ort Corona-Regeln und Hygiene-Konzepte effektiv umgesetzt. In Spanien würden die Buchungszahlen für diesen Sommer zeigen, dass die Kanarischen Inseln in der Beliebtheit vor den Balearen lägen.

Bei den einzelnen Reisezielen gebe es mit Kreta, das Mallorca überholt habe, eine neue Nummer Eins, während Gran Canaria, Rhodos, Teneriffa und Antalya ebenfalls unter den ersten fünf Plätzen zu finden seien. Allerdings prognostiziere der Reise-Konzern, dass die Buchungen für die Balearen und die Türkei in den kommenden Wochen weiter zunehmen würden.

TUI Deutschland-Chef Marek Andryszak habe erklärt: "Griechenland geht mit dem Rückenwind des letzten Sommers in die neue Saison." Er rechne aber damit, dass Spanien seine Position als größte Destination zurückerobern werde, sobald die Buchungen für Mallorca anziehen würden. "Die Kanarischen Inseln genießen bei deutschen Urlaubern großes Vertrauen und sind bei der aktuellen Nachfrage weiterhin gefragt. Aber gerade für Mallorca erwarten wir zum Saisonstart ein Comeback."

Die Buchungen von TUI - wie auch jüngste Umfragen - würden belegen, dass die Menschen große Reiselust und Nachholbedarf hätten. Da sich die Corona-Zahlen in die richtige Richtung entwickeln und auch Merkel und Co durchaus Optimismus verbreiten würden, könnte spätestens zu Pfingsten oder aber zum Sommer eine größere Öffnung stattfinden. Darauf spekuliert DER AKTIONÄR, der die TUI-Aktie in seinem langfristigen Depot hält.

Die Aktie schnaufe nach dem jüngsten Anstieg durch. Ein Sprung über die Widerstandszone im Bereich von 4,20 würde charttechnisch weiteres Potenzial eröffnen. Nach unten fungiert der Bereich um 3,95 Euro als Unterstützung, so Carsten Kaletta von "Der Aktionär" zur TUI-Aktie. (Analyse vom 18.02.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze TUI-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs TUI-Aktie:
4,048 EUR -0,47% (18.02.2021, 15:37)

XETRA-Aktienkurs TUI-Aktie:
4,028 EUR -0,52% (18.02.2021, 15:21)

ISIN TUI-Aktie:
DE000TUAG000

WKN TUI-Aktie:
TUAG00

Ticker-Symbol TUI-Aktie:
TUI1

Nasdaq OTC Ticker-Symbol TUI-Aktie:
TUIFF

Kurzprofil TUI AG:

Die "neue" TUI AG (ISIN: DE000TUAG000, WKN: TUAG00, Ticker-Symbol: TUI1, Nasdaq OTC-Symbol: TUIFF) ist ein Unternehmen der Chancen - für Kunden, Aktionäre und Mitarbeiter. Unter einem Dach vereint sind das einzigartige Hotelportfolio der TUI, die Kreuzfahrtlinien, sechs europäische Fluggesellschaften und die Vertriebsstärke der Veranstalter, sowohl Online als auch über die Reisebüros in ganz Europa. Der weltweit größte integrierte Touristikkonzern steht für ein durchgängiges Kundenerlebnis über alle touristischen Wertschöpfungsstufen hinweg. Der direkte Kundenzugang macht Investitionen in Hotels und modernste Kreuzfahrtschiffe planbarer und sichert frühzeitig Auslastung. Man kann dadurch schneller wachsen und mehr Reiseangebote exklusiv für TUI entwickeln. (18.02.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu TUI


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
4,781 € 5,054 € -0,273 € -5,40% 05.03./17:42
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000TUAG000 TUAG00 5,47 € 1,52 €
Metadaten
Ratingstufe:halten
Analysten: Carsten Kaletta
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
13841 TUI 2007: Erholung oder Zersc. 06.03.21
18 Corona-Krise: Dividenden-Titel k. 28.01.21
136 Corona Short 04.01.21
612 TUI (WKN: TUAG00) - Was w. 15.11.20
1 Löschung 05.04.20
RSS Feeds




Bitte warten...