Weitere Suchergebnisse zu "Swatch Group Inhaber-Aktien":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Swatch Group-Aktie: Deutliche Erholung erwartet - Kaufempfehlung bestätigt! Aktienanalyse




02.10.14 14:31
National-Bank AG

Essen (www.aktiencheck.de) - Swatch Group-Aktienanalyse von Aktienanalyst Markus Glockenmeier von der National-Bank AG:

Markus Glockenmeier, Aktienanalyst der National-Bank AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Swatch Group-Aktie (ISIN: CH0012255151, WKN: 865126, Ticker-Symbol: UHR, NASDAQ OTC-Symbol: SWGAF).

Swatch habe Ende Juli die Zahlen zum ersten Halbjahr 2014 berichtet. Dabei habe der weltgrößte Uhrenhersteller unter negativen Wechselkurseinflüssen und Nachwirkungen eines Brandes in einem Werk für Uhrenteile (ETA) gelitten, das die Uhrwerkproduktion belastet und zu Lieferausfällen und -verzögerungen geführt habe. Hinzu seien höhere Marketingaufwendungen infolge der Olympischen Winterspiele gekommen, sodass der Betriebsgewinn um 9% nachgegeben habe. Der Umsatz sei um 4,0% gestiegen und hätte bei konstanten Wechselkursen um 8,5% zugelegt. Da die Schweizer weder Quartalszahlen noch 9-Monatszahlen veröffentlichen würden, würden Geschäftszahlen erst wieder 2015 berichtet werden.

Im Juli habe sich Vorstandschef Hayek für den weiteren Jahresverlauf noch positiv geäußert, als er von einem "sehr guten und viel versprechendem zweiten Halbjahr", insbesondere in den USA und Japan ausgegangen sei. Regional der wichtigste Absatzmarkt für Swatch sei "Greater China" mit einem Umsatzanteil von rund einem Drittel. Während sich die Umsätze im Reich der Mitte nach Rückgängen aufgrund der Antikorruptionsmaßnahmen in diesem Jahr deutlich erholen würden, habe Hongkong in den letzten Monaten (Absatz der Schweizer Uhrenexporte im August -8%) geschwächelt. Es sei zu befürchten, dass die aktuellen politischen Unruhen in Hongkong die Konsumlust und damit den Uhrenabsatz dort weiter dämpfen würden. Hinzu seien Befürchtungen gekommen, dass die von Apple angekündigte Smart Watch zu Ergebniseinbußen führen könnte.

Als Reaktion auf die Unsicherheiten habe der Aktienkurs kräftig nachgegeben und Analysten hätten ihre Prognosen mittlerweile deutlich reduziert und damit die Belastungsfaktoren berücksichtigt. Nach Erachten des Analysten seien die negativen Faktoren im Aktienkurs eingepreist und die Aktie habe zu stark nachgegeben. So profitiere Swatch im zweiten Halbjahr 2014 von einer Verbesserung der Wechselkurse und die Auswirkungen der Apple Watch, die erst 2015 starte, dürften moderat sein. Swatch sei sehr gut in allen Preissegmenten positioniert, um zukünftig profitabel zu wachsen. Ob sich die Absatzschwäche in Hongkong fortsetze, müsse beobachtet werden, doch liege der Umsatz der Schweizer Uhrenindustrie in den ersten acht Monaten noch immer 2% über Vorjahresniveau.

Markus Glockenmeier, erwartet eine deutliche Erholung des Aktienkurses und bekräftigt daher seine "kaufen"-Einstufung für die Aktie, senkt das Kursziel jedoch von 650,00 auf 560,00 CHF. (Analyse vom 02.10.2014)

Börsenplätze Swatch Group-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Swatch Group-Aktie:
369,50 EUR -1,39% (02.10.2014, 14:01)

SIX Swiss Exchange-Aktienkurs Swatch Group-Aktie:
CHF 445,50 -0,38% (02.10.2014, 14:17)

ISIN Swatch Group-Aktie:
CH0012255151

WKN Swatch Group-Aktie:
865126

Ticker-Symbol Swatch Group-Aktie:
UHR

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Swatch Group-Aktie:
SWGAF

Kurzprofil Swatch Group:

Die Swatch Group (ISIN: CH0012255151, WKN: 865126, Ticker-Symbol: UHR, NASDAQ OTC-Symbol: SWGAF) ist eine internationale Gruppe, die in der Herstellung und dem Verkauf von Fertiguhren, Schmuck, Uhrwerken und Komponenten tätig ist.

Die Swatch Group fertigt nahezu sämtliche Bauteile, die von ihren achtzehn Uhrenmarken benötigt werden, und Unternehmen der Swatch Group beliefern zudem auch Dritthersteller von Uhren in der Schweiz und der ganzen Welt mit Uhrwerken und Komponenten.

Weiter nimmt die Swatch Group eine führende Position in der Herstellung und dem Verkauf von elektronischen Systemen ein, die in der Uhrenindustrie und anderen Branchen Einsatz finden.

Die Swatch Group beschäftigt mehr als 33.600 Personen in über 50 Ländern. Für das Jahr 2013 betrug der Bruttoumsatz 8,817 Milliarden Schweizer Franken (2012: 8,143), der Nettogewinn 1,928 Milliarden Schweizer Franken (2012: 1,608). (02.10.2014/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
278,70 € 278,20 € 0,50 € +0,18% 24.04./12:26
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
CH0012255151 865126 430,90 € 237,50 €
Metadaten
Ratingstufe:kaufen
Ratingentwicklung:reiterated
Kursziel:560 - 0
Kursziel (alt):650 - 0
Kursziel Einheit:EUR - Euro
Analysten: Markus Glockenmeier
Werte im Artikel
278,70 plus
+0,18%
53,80 plus
0,00%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
278,70 € +0,18%  09:58
Nasdaq OTC Other 316,90 $ +5,72%  18.04.19
München 278,20 € +0,76%  08:00
Stuttgart 278,70 € +0,25%  11:15
Frankfurt 278,40 € +0,18%  09:08
Düsseldorf 277,80 € +0,04%  11:05
Hamburg 278,20 € -0,04%  08:00
Berlin 278,20 € -0,61%  08:08
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...